Nuthin but Net – nichts als Nylon

NBA-Africa-Game: Team Africa vs. Team World am 1. August 2015 in Südafrika. Ein historischer Moment

(Autor: Johannes Woywodt)

Swish. Es ist nicht nur ein Geräusch. Es ist vielmehr als das. Ein Glücksgefühl. Es ist die Vollendung eines perfekten Wurfes, wenn das orangefarbene runde Leder die Hand verlässt und in schöner Flugkurve in 3,05 Meter Höhe im Korb landet, ohne den Ring oder das Brett zu berühren. Doch Basketball bietet noch weit mehr als dieses eine Glücksgefühl. Basketball ist die Mischung aus purer Dramatik, Spannung, Glück und Trauer. Sie wechseln ständig, abrupt, in Bruchteilen von Sekunden. Garniert werden diese Emotionen durch die Athletik und individuelle Fähigkeiten von Spielern, die mitunter physische Gesetzmäßigkeiten außer Kraft zu setzen scheinen.

NBA

© Am 1. August 2015 um 15.00 Uhr (CAT/MESZ) treten US-Basketball-Stars im Rahmen der NBA-Africa-Game erstmals in Südafrika an. Das Team Africa wird dabei mit NBA-Profis spielen, die in Afrika geboren worden sind oder afrikanische Vorfahren haben. Bei ihren Kontrahenten des Team World spielen unter anderem Allstars wie Chris Paul und Pau Gasol. Diese Sport-Begegnung wird live im TV übertragen. (Quelle: NBA)

Weiterlesen

Solidarität mit ‘Netzpolitik.org’

‘SÜDAFRIKA – Land der Kontraste’ fordert Einstellung der Ermittlungen gegen Blog. Pressefreiheit schützen

(2010sdafrika-Redaktion)

Gegen Markus Beckedahl und Andre Meister von ‘Netzpolitik.org‘ wird seitens der Bundesanwaltschaft wegen Landesverrats ermittelt, nachdem interne Papiere des Bundesamts für Verfassungsschutz auf dem Blog veröffentlicht wurden. Die Redaktion von ‘SÜDAFRIKA – Land der Kontraste’ erklärt ihre Solidarität mit ‘Netzpolitik.org’ und ruft die Bundesanwaltschaft dazu auf, die Ermittlungen nicht nur vorerst ruhen zu lassen, sondern diese endgültig einzustellen. Die Pressefreiheit ist ein hohes Gut und muss verteidigt werden.

Netzpolitik

© Die Redaktion von ‘SÜDAFRIKA – Land der Kontraste’ erklärt ihre Solidarität mit ‘Netzpolitik.org’ und ruft die Bundesanwaltschaft dazu auf, die Ermittlungen gegen das Berliner Bloggerteam endgültig einzustellen.

Weiterlesen

Heißer Herbst für Südafrika

Bafana Bafana muss Leistung zeigen: Fünf Qualifikationsspiele in drei unterschiedlichen Wettbewerben

(Autor: Johannes Woywodt)

Auf die südafrikanische Nationalmannschaft wird ein heißer Herbst zukommen. Von September bis November 2015 bestreitet die von Coach Ephraim Mashaba geleitete Elf fünf wichtige Qualifikationsspiele in drei unterschiedlichen Wettbewerben. Will Bafana Bafana auf allen drei Hochzeiten präsent sein, darf sie sich keine Schwäche mehr leisten. Vielmehr muss sie ihre beste Leistung abrufen.

Patrick de Laive

© Südafrikas Fußballnationalmannschaft erwartet im kommenden Herbst eine Reihe wichtiger Begegnungen. Es handelt sich um Qualifikationsspiele für den Afrika-Cup 2017 in Gabun, den African Nations Championship 2016 in Ruanda und die WM 2018 in Russland. (Quelle: flickr/ Patrick de Laive)

Weiterlesen

Bildband “Tierwelt Afrikas”

Das Wunderwerk der Natur. Eindrücke aus Südafrika, Botswana und Simbabwe. Dritter Teil

(Autor: Jan Ciper)

Mein Bildband “Tierwelt Afrikas” ist im Rahmen unseres ersten Urlaubs in Südafrika, Botswana und Simbabwe entstanden. Er hält die Eindrücke von der bezaubernden Tierwelt fest, die meine Frau und ich im April dieses Jahres erleben durften. Nur schwer in Worte zu fassen, was man spürt, wenn sich das Wunderwerk der Natur vor einem mit voller Kraft zeigt. Die Bilder sind nur ein Versuch des Festhaltens. Enstanden sind sie größtenteils im Krüger-Nationalpark, Hluhluwe-iMfolozi-Park sowie Chobe-Nationalpark. In vier Beiträgen werden diese besonderen Momente des Erlebens der Leserschaft von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” gezeigt.

11647311_973338276051644_1278182399_n

© Das Wunderwerk der Natur. Eindrücke aus Südafrika, Botswana und Simbabwe. (Quelle: Jan Ciper)

Weiterlesen

Immer mehr Deutsche zieht es nach Kapstadt

ProSieben widmet sich den in Südafrika lebenden Auswanderern. Nun 100.000 Bundesbürger am Kap

(Autor: Ghassan Abid)

In Südafrika leben schon seit längerer Zeit etliche deutsche Auswanderer, die am Kap der Guten Hoffnung ihre neue und vor allem endgültige Heimat gefunden haben. Allen voran die kosmopolitsche Metropole Kapstadt – beliebt als Drehort für die internationale Film- und Modeindustrie – ist bei den Deutschen besonders stark gefragt. In Green Point, an der Victoria & Alfred Waterfront oder in Camps Bay wird immer öfters die deutsche Sprache gesprochen. Als wäre man schlichtweg nicht mehr im Ausland. Die ProSieben-Sendung “taff” widmete sich kürzlich den Auswanderern am Kap.

David Stanley

© Es wird geschätzt, dass mittlerweile rund 100.000 deutsche Staatsbürger in Südafrika leben, davon 60.000 Personen allein in Kapstadt. Die restlichen 40.000 Deutschen fallen auf Pretoria und Johannesburg, heißt es vor Ort. Die ProSieben-Sendung “taff” widmete sich kürzlich den Auswanderern am Kap. (Quelle: flickr/ David Stanley)

Weiterlesen

Boxerklub “Osmanen” vor der Zerreißprobe

Exklusiv: Von kriminellen Aktivitäten bis hin zu sexuellen Übergriffen auf die weibliche Anhängerschaft

(2010sdafrika-Redaktion)

Der Boxerklub Osmanen, der sich selbst als gleichwertigen Klub innerhalb der deutschen Rockerszene sieht, ist erst seit wenigen Monaten auf der Bildfläche. Allerdings treten schon etliche Probleme auf, die von kriminellen Aktivitäten Einzelner bis hin zur sexuellen Belästigung Vieler reichen. Mehrfach mussten auf lokaler Ebene Ansagen gemacht werden. Die beiden Klubchefs Can S. und Mehmet B. sind halbherzig bemüht, die Ordnung aufrechtzuerhalten. Ein Insider prognostiziert den Zerfall der “Osmanen”, nachdem die Autorität des Duos unter vorgehaltener Hand bereits in Frage gestellt wird.

Osmanen

© Der Boxerklub “Osmanen” wächst schnell und ist zurzeit auf dem Vormarsch in Deutschland. Doch genauso schnell dürfte diese rockerähnliche Gruppierung auch wieder zerfallen, prognostiziert ein Insider. Der Klub hat ernste interne Schwierigkeiten. Etliche weibliche Supporter sind bereits abgesprungen. (Quelle: Privat)

Weiterlesen

Tue Gutes und übernehme Verantwortung

Südafrikanisches Botschaftsteam hilft anlässlich des Mandela-Tags in Bahnhofsmission am Berliner Zoo aus

(Autor: Ghassan Abid)

Anlässlich des vergangenen Nelson Mandela International Day am 18. Juli 2015 begab sich das Team der südafrikanischen Botschaft in Deutschland einen Tag zuvor in die Berliner Bahnhofsmission. Am Zoologischen Garten haben die Südafrikaner im Zeitfenster von 5.00 bis 23.00 Uhr Gutes getan. Sie unterstützten Bedürftige und Notleidende. Ganz im Sinne der Lebensleistung Mandelas, der am Gedenktag seinen Geburtstag hatte.

South African Embassy, Berlin

© Am 17. Juli 2015 hatte das Team der südafrikanischen Botschaft in Deutschland in der Berliner Bahnhofsmission ausgeholfen. Anlässlich des internationalen Mandela-Tags leistete man Gutes. Die Obdachlosen wurden vom diplomatischen Personal verköstigt und bedient. (Quelle: South African Embassy in Germany)

Weiterlesen

Andreas Kieling – Mitten in Südafrika

Ein deutscher Tierfilmer auf der Suche nach Abenteuern am Kap – Zweiter Teil von fünf Episoden

(2010sdafrika-Redaktion)

Andreas Kieling – Mitten in Südafrika” ist eine fünfteilige Dokumentationsreihe aus dem Jahre 2010 unter der Regie von Michael Kaschner und Marcus Fischötter. Die Filmreihe zeigt, wie Andreas Kieling die 3000 Kilometer lange Küste Südafrikas, mit kleinen Abstechern ins Hinterland, bereist. Dabei muss der Tierfilmer zur Kenntnis nehmen, dass fünf Wochen Reisezeit nicht annähernd ausreichen, um eines der schönsten Länder der Welt zu erkunden. Die Redaktion von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” wird alle fünf Episoden nacheinander zeigen.

 Andreas Kieling – Mitten in Südafrika, Zweiter Teil

Hells Angels feiern weiteren Triumph

Frank Hanebuth darf U-Haft in Spanien verlassen. Glückwünsche aus den USA und Südafrika

(2010sdafrika-Redaktion)

Der Hells Angels MC hat in jüngster Zeit eine regelrechte Triumph-Reihe an den Tag gelegt. Immer wieder fallen in Strafverfahren Freisprüche und Bewährungsstrafen gegen angeklagte Hells Angels, dann die Aufhebung des generellen Kuttenverbots durch den Bundesgerichtshof und nun die baldige Freilassung von Frank Hanebuth aus der Untersuchungshaft in Spanien. Selten waren die Rocker so erfolgreich wie es gegenwärtig der Fall ist. Amerikanische und südafrikanische Charter gratulierten bereits. Die staatliche Ermittlungsarbeit gegen den Rockerklub erleidet einen schweren Schaden.

Rocker

© Der Hells Angels MC feiert zurzeit einen Sieg nach dem anderen. Etliche Strafverfahren gegen angeklagte Rocker enden mit Freisprüchen und Bewährungsstrafen, das Kuttenverbot wurde vom Bundesgerichtshof gekippt und Frank Hanebuth kommt aus der U-Haft raus. Der Staat gerät unter Druck. (Quelle: Privat)

Weiterlesen

“Ghosting” – Trennung ohne Kommunikation

Im Interview mit Evelyn Rosar, Kolumnistin bei “BZ am Sonntag“ und “Bild.de“ sowie Liebes-Bloggerin

(Autorin: Susanne Zeckler)

Evelyn Rosar

© Evelyn Rosar, 1984 in Saarbrücken geboren. Sie absolvierte ein Volontariat an der Axel-Springer-Akademie und ist als Kolumnistin bei “BZ am Sonntag” sowie “Bild.de” tätig. Als ihr Partner sie verließ, griff sie nach Stift und Papier. Die Wahlberlinerin schreibt solange über die Liebe, bis sie den Trennungsschmerz überwunden hat – auf ihrem Blog “Rosarote Zeilen“. Und wenn dieser irgendwann ganz weg ist, wird sie beim Schreiben bleiben. (Quelle: Privat)

2010sdafrika-Redaktion: Wir begrüßen auf “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” die Redakteurin Evelyn Rosar. Sie schreiben für “BZ am Sonntag” sowie “Bild.de” die Kolumne “30.Single.Berlin“. Zudem sind Sie Betreiberin des Blogs “Rosarote Zeilen”. 30 Jahre jung, Berlinerin und Single – sind diese Parameter die idealen Voraussetzungen für einen Blog über die Liebe?

Antwort: Absolut. Nach dem Ende meiner letzten Beziehung stürzte sich mein Ex-Freund gleich in die nächste Beziehung, ich mich in die Arbeit meines Liebes-Blogs, aus dem eine Kolumne für die “BZ am Sonntag” wurde.

Weiterlesen

Deutschlands Botschafter der Herzen

Walter Lindner ist gerade erst in Südafrika angekommen, jedoch schon längst im Einsatz

(Autorin: Susanne Zeckler)

Der Münchener Walter Lindner, ehemaliger Sonderbeauftragter der Bundesregierung für den Kampf gegen die Ebola-Krise, ist erst am 17. Juli 2015 in Südafrika eingetroffen. Wie die Redaktion von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” aus diplomatischen Kreisen erfahren hatte, wird er in Kürze zum neuen Botschafter Deutschlands in Pretoria erklärt. Doch nur einen Tag nach seiner Ankunft ist der 58-jährige Jurist im Partnerland bereits tätig geworden. Er besuchte nämlich Waisenkinder im Township Soweto.

11692650_917789288292462_6868209455778407690_n

© Walter Lindner ist gerade erst in Südafrika angekommen und noch nicht als neuer Botschafter Deutschlands in Südafrika, Lesotho und Swasiland akkreditiert. Dennoch stürzt er sich gleich in die Arbeit und besuchte eine Einrichtung für Waisenkinder im Township Soweto. (Quelle: German Embassy Pretoria)

Weiterlesen

Bildband “Tierwelt Afrikas”

Das Wunderwerk der Natur. Eindrücke aus Südafrika, Botswana und Simbabwe. Zweiter Teil

(Autor: Jan Ciper)

Mein Bildband “Tierwelt Afrikas” ist im Rahmen unseres ersten Urlaubs in Südafrika, Botswana und Simbabwe entstanden. Er hält die Eindrücke von der bezaubernden Tierwelt fest, die meine Frau und ich im April dieses Jahres erleben durften. Nur schwer in Worte zu fassen, was man spürt, wenn sich das Wunderwerk der Natur vor einem mit voller Kraft zeigt. Die Bilder sind nur ein Versuch des Festhaltens. Enstanden sind sie größtenteils im Krüger-Nationalpark, Hluhluwe-iMfolozi-Park sowie Chobe-Nationalpark. In vier Beiträgen werden diese besonderen Momente des Erlebens der Leserschaft von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” gezeigt.

11650731_973337946051677_146978604_n

© Das Wunderwerk der Natur. Eindrücke aus Südafrika, Botswana und Simbabwe. (Quelle: Jan Ciper)

Weiterlesen