Südafrika verbietet Deo-Werbung

Engel dürfen nicht vom Himmel fallen – zumindest nicht für irdische Bedürfnisse!

(Autor: Ghassan Abid)

In einer kleinen italienischen Stadt fallen mit gewaltiger Kraft Objekte vom Himmel runter. Ein kleiner Junge schaut hinauf. Die Passanten sind verwirrt. Alles schweigt und beobachtet. Schnell erblicken die Bewohner mehrere wunderschöne, junge und ausdrucksstarke Frauen. Es handelt sich um Engel, die dem Duft eines nach Deo riechenden Mannes folgen und aus diesem Grund auf die Erde gefallen sind.

Die beschriebenen Szenen sind Bestandteil einer TV-Werbung, welche von der südafrikanischen Werbeaufsicht ASA verboten worden ist. Auf die Beschwerde eines christlichen Zuschauers hin, sahen die Werbewächter die religiösen Gefühle dieses Christen als verletzt an. Es ginge nicht darum, dass Engel zu sehen sind, so ASA. Sondern vielmehr um die Tatsache, dass diese ihren göttlichen Auftrag für ein menschliches Bedürfnis geopfert hätten.

ASA (Advertising Standards Authority of South Africa) ist eine unabhängige Institution der Marketingwirtschaft Südafrikas, die im Rahmen einer Selbstregulierung das „Gemeinwohl“ sicherstellen möchte. Hierunter fallen auch Beschwerden von Zuschauern, die bestimmte Werbungen auf deren Inhalt hin kritisieren können. Im aktuellen Beispiel ist das betreffende Unternehmen um den Verzicht auf die Ausstrahlung der Deo-Werbung gebeten wurde, was letztendlich einem Verbot gleichkommt.

Werbeanzeigen

2 Antworten zu “Südafrika verbietet Deo-Werbung

  1. Pingback: Es passiert wieder | SÜDAFRIKA – Land der Kontraste

  2. Pingback: Ergebnis zur Monatsumfrage November 2011 « SÜDAFRIKA – Land der Kontraste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s