Afrika Cup 2013 in Südafrika

Bafana Bafana stößt in Gruppe A auf Angola, Marokko und Kap Verde. Den Sieg von 1996 wiederholen.

(Autoren: Ghassan Abid, 2010sdafrika-Redaktion)

– Afrika-Cup 2013-Spezial –

Am 19. Januar 2013 wird in Johannesburg die Eröffnungspartie des „Orange Africa Cup of Nations, South Africa 2013“ – kurz: Orange AFCON – zwischen Südafrika und Kap Verde angepfiffen. Über 87.000 Zuschauer fiebern an diesem Tag im Soccer City-Stadion mit.

    © Vom 19. Januar bis 10. Februar 2013 wird Südafrika den Afrika Cup 2013 als Gastland austragen. 16 Mannschaften in vier Gruppen kämpfen um den begehrten Pokal. Südafrika trifft in Gruppe A auf Kap Verde, Marokko und Angola. Die "Todesgruppe D" wird als die schwerste und spielerisch beste Gruppe gewertet. Bereits 1996 traten am Kap die verschiedenen afrikanischen Fußballnationen gegeneinander an, in dessen Folge die Südafrikaner bislang einmalig mit einem 2:0 gegen Tunesien als Cup-Sieger hervorgingen. 2010 fand die erste afrikanische Fußball-WM ebenfalls in Südafrika statt. (Quelle: BrandSouthAfrica/ MediaClubSouthAfrica.com)

© Vom 19. Januar bis 10. Februar 2013 wird Südafrika den Afrika Cup 2013 als Gastland austragen. 16 Mannschaften in vier Gruppen kämpfen um den begehrten Pokal. Südafrika trifft in Gruppe A auf Kap Verde, Marokko und Angola. Die „Todesgruppe D“ wird als die schwerste und spielerisch beste Gruppe gewertet. Bereits 1996 traten am Kap die verschiedenen afrikanischen Fußballnationen gegeneinander an, in dessen Folge die Südafrikaner bislang einmalig mit einem 2:0 gegen Tunesien als Cup-Sieger hervorgingen. 2010 fand die erste afrikanische Fußball-WM ebenfalls in Südafrika statt. (Quelle: BrandSouthAfrica/ MediaClubSouthAfrica.com)

Im Chief Albert Luthuli International Convention Centre in der Küstenstadt Durban in KwaZulu-Natal ist mit großer Spannung knapp zweieinhalb Stunden lang per Live-Übertragung die Ziehung der Gruppen von Millionen Afrikanern verfolgt worden. Präsident Jacob Zuma betonte in seiner Rede die Bedeutung des Cups für den afrikanischen Zusammenhalt und die Stärkung afrikanischer Positionen in globalen Angelegenheiten.

16 qualifizierte Nationalmannschaften sind den vier Gruppen zugeordnet worden. 3 arabische und 13 schwarzafrikanische Nationen treten in den Spielstätten Johannesburg, Port Elizabeth, Nelspruit, Rustenburg und Durban gegeneinander an. Die Gruppenbegegnungen sehen wie folgt aus:

Gruppe A: Südafrika, Kap Verde, Marokko, Angola

Gruppe B: Ghana, DR Kongo, Niger, Mali

Gruppe C: Sambia, Burkina Faso, Äthiopien, Nigeria

Gruppe D: Elfenbeinküste, Algerien, Tunesien, Togo.

Der offizielle Ball des Afrika Cups 2013, welcher den Namen „Katlego“ trägt und in der südafrikanischen Sprache Tswana so viel wie „Erfolg“ bedeutet, ist durch den ehemaligen Mannschaftskapitän von Bafana Bafana, Lucas Radebe, der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

TV-Übertragung zur Ziehung der Mannschaften zum Afrika Cup 2013

Bafana Bafana-Trainer Gordon Igesund zeigte sich unterdessen über die Ziehung erleichtert und bekräftigte den größtenWiderstand in der Vorrundenphase durch Marokko. Die Gruppe D wird hingegen als „Todesgruppe“ bezeichnet, da die Teilnehmer weitgehend als starke Fußballnationen auf dem afrikanischen Kontinent gewertet werden. Am 10. Februar 2013 endet mit dem Finalspiel in Johannesburg das Orange AFCON. Bereits 1996 trat Südafrika als Ausrichterland des Afrika Cups und 2010 als WM-Gastland in Erscheinung. Einmal gelang es den Südafrikanern mit einem 2:0 gegen Tunesien den Afrika Cup-Pokal im eigenen Land zu erschießen.

5 Antworten zu “Afrika Cup 2013 in Südafrika

  1. Pingback: 14 Trainer in 22 Jahren – who‘s next? | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

  2. Pingback: Orange AFCON 2013 | SÜDAFRIKA – Land der Kontraste

  3. Pingback: Gute Afrika-Cup-Lose für Gastgeber Südafrika – STERN.DEdurban.ch | durban.ch

  4. Pingback: Afrika Cup 2013 in Südafrika - Südafrika News | Afrika Nachrichten | Scoop.it

  5. Pingback: Afrika Cup 2013 in Südafrika – Südafrika Newsdurban.ch | durban.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s