Weihnachten im südafrikanischen Sommer

Badehose anziehen, Grill anschmeißen und mit Nicht-Christen gemeinsam feiern

(2010sdafrika-Redaktion)

Ein Bilderbuch-Weihnachten braucht Schnee, heiße Getränke zwecks Aufwärmen und den Weihnachtsmarkt. Der heutige 1. Advent regt die Phantasien der Deutschen in Bezug auf winterliche Assoziationen an. Nicht so in Südafrika. Denn die vorweihnachtliche Zeit fällt in der südlichen Hemisphäre auf den Sommer. Recht befremdlich wirkt es daher für deutsche Verhältnisse, wenn in den Malls – den Einkaufszentren in Pretoria, Johannesburg, Durban oder Kapstadt – Tannenbäume aus Plastik stehen, die ein westliches Bild von Weihnachten zu vermitteln versuchen.

© Das südafrikanische Weihnachten und die vorweihnachtliche Zeit werden am Kap deutlich anders gefeiert als im kalten Deutschland. Sonne statt Schnee, Safari statt Weihnachtsmarkt, Badehose statt Winterklamotten. (Quelle: flickr/ Erin Turowski)

© Das südafrikanische Weihnachten und die vorweihnachtliche Zeit werden am Kap deutlich anders gefeiert als im kalten Deutschland: Sonne statt Schnee, Safari statt Weihnachtsmarkt, Badehose statt Winterklamotten. (Quelle: flickr/ Erin Turowski)

Der „Christmas Day“, in Deutschland als 1. Weihnachtstag gefeiert, ist auch in Südafrika ein Feiertag christlichen Ursprungs. Die Geburt Jesus steht an diesem Tag auf dem Programm der Kirchen. Der 2. Weihnachtstag wird in den Ländern des Commonwealths, dem auch Südafrika angehört, als „Boxing Day“ – als Geschenktag – gefeiert.

Der Einzelhandel betrachtet diese eigentlich besinnliche Zeit als lukratives Geschäft. Die Shops sind überlaufen, Kunden zerbrechen sich den Kopf über die Geschenkauswahl und der Verkehr kommt aufgrund der Masse der Reisenden zum Erliegen. Rund Zweidrittel aller Südafrikaner werden dem christlichen Glauben, größtenteils dem Protestantismus, zugeordnet. Doch da der Islam und das Judentum als  gleichwertige Religionen neben dem Christentum gelten, verzichten viele Unternehmen im internen Betriebsablauf auf die Verwendung des Wortes „Christmas“.

Vielmehr bedient man sich, etwa bei Weihnachtsgrüßen an die eigene Belegschaft, dem Terminus „Season’s Greetings“. Diese Umschreibung soll Muslime, Juden und andere Religionen in Südafrika gleichermaßen mit einbeziehen. Seit Wochen tobt am Kap eine hitzige Debatte darüber, ob die Zahl der christlichen Feiertage reduziert werden soll, um die religiösen Minderheiten nicht zu diskriminieren. In Deutschland ist eine solche Sichtweise unvorstellbar.

Ebenfalls ist für kontinentaleuropäische Ansprüche undenkbar, dass das Weihnachtsfest als Outdoor-Festlichkeit begangen wird: Denn wer in Südafrika Weihnachten feiert, der tut es draußen. Tausende strömen zum Krüger-Nationalpark. Safari, Strand oder Grill gehören zum Programm in den Feiertagen. Die nicht geringe Zahl an deutschen Auswanderern in Südafrika nimmt, also nicht nur der Familie wegen, den Flug nach Deutschland aus klimatischen Gründen in Anspruch. Kurz vor dem Weihnachtsfest werden auf dem Flughafen Frankfurt am Main viele deutsche Südafrika-Liebhaber anzutreffen sein, die Weihnachten traditionell und vor allem winterlich verbringen möchten: Mit echtem Tannenbaum, kaltem Wetter und häuslicher Feiertagsstimmung.

Ob die Adventszeit und das Weihnachtsfest in Südafrika oder in Deutschland verbracht werden sollen, bleibt jedem selbst überlassen. Wichtig ist, dass das Gefühl der Besinnlichkeit und des Wohlfühlens dort aufkommt, wo man sich aufhält. Allen Usern wünscht „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ einen schönen 1. Advent!

3 Antworten zu “Weihnachten im südafrikanischen Sommer

  1. Pingback: In eigener Sache: Merry Christmas | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

  2. Pingback: Weihnachten im südafrikanischen Sommer – Südafrika NewsCapeTown.ch | CapeTown.ch

  3. Pingback: Weihnachten im südafrikanischen Sommer – Südafrika Newsdurban.ch | durban.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s