Mannschaftskapitän Bongani Khumalo

Der Hoffnungsträger aus Swasiland: Von vielen geschätzt und trotzdem noch nicht ganz angekommen

(2010sdafrika-Redaktion)

– Afrika-Cup 2013-Spezial –

Am 6. Januar 1987 erblickte Bongani Khumalo das Licht der Welt in Manzini, einer Wirtschaftsmetropole im Königreich Swasiland. Der Sohn einer südafrikanischen Mutter wuchs hauptsächlich in Pretoria auf, wo er seine Vorliebe für das Fußballspielen entdeckte.

    © Bongani Khumalo wird Bafana Bafana als Mannschaftskapitän beim Afrika Cup 2013 anführen. Der in Swaziland geborene 1,90 Meter große Fußballer erlebte seinen einzigen sportlichen Höhepunkt beim WM 2010-Vorrundenspiel gegen Frankreich. Gegenwärtig spielt Khumalo für den griechischen Erstligisten PAOK aus Thessaloniki. (Quelle: flickr/ The Beautiful Game Film)

© Bongani Khumalo wird Bafana Bafana als Mannschaftskapitän beim Afrika Cup 2013 anführen. Der in Swaziland geborene 1,90 Meter große Fußballer erlebte seinen einzigen sportlichen Höhepunkt beim WM 2010-Vorrundenspiel gegen Frankreich. Gegenwärtig spielt Khumalo für den griechischen Erstligisten PAOK aus Thessaloniki. (Quelle: flickr/ The Beautiful Game Film)

Angefangen beim Regionalligisten Arcadia Shepherds, wechselte Khumalo 2005 für zwei Jahre zum populären Tuks FC, der Fußballmannschaft der Universität Pretoria. Im Anschluss spielte er dann von 2007 bis 2010 für den Erstligisten Supersport United, der ebenfalls in Pretoria ansässig ist. Schließlich erfolgte ein Jahr später der endgültige Transfer an den englischen Erstligisten Tottenham Hotspur (Spurs), der wiederum den Südafrikaner an die beiden englischen Zweitliga-Clubs Preston North End und Reading ausgeliehen hatte. Aktuell spielt der Verteidiger seit Mitte 2012 – erneut für einen Jahreszeitraum ausgeliehen – für den griechischen Erstliga-Fußballverein PAOK aus Thessaloniki.

Für Bafana Bafana trat Khumalo zum ersten Mal beim Confederations Cup 2009 und bei der Fußball-WM 2010 an. Dann kam der große Tag, der Khumalo erstmals ins Rampenlicht rückte: Am 22. Juni 2010 schoss er das erste Tor gegen Vorrundengegner Frankreich. Die Franzosen unterlagen den Südafrikanern mit einer 2:1-Niederlage.

WM 2010-Vorrundenspiel Südafrika gegen Frankreich

Das erste und zugleich letzte Tor Khumalos bei einer internationalen Begegnung kann als Entscheidungsgrundlage dafür gedient haben, den 1,90 Meter großen Fußballer Ende 2012 zum neuen Mannschaftskapitän zu ernennen.

Bongani Khumalo hat bereits verlauten lassen, dass die Erfolge von Bafana Bafana des Jahres 1996 schwer zu erzielen seien, doch müsse die Mannschaft trotz der gewaltigen Herausforderung mit Zuversicht den Africa Cup 2013 angehen.

Khumalos aktueller Marktwert wird mit einer Million Euro geschätzt, dürfte jedoch bei einem möglichen Siegesrausch von Bafana Bafana weiter steigen. Vor allem erhält der Kapitän die Chance, von den Fans als unverzichtbare Fußballgröße akzeptiert zu werden. Bisweilen betrachten nicht wenige Fußballliebhaber Khumalo als Spieler zweiter Klasse. Morgen um 16.45 Uhr MEZ [Eurosport überträgt live] geht es los.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s