Hubschrauberabsturz

Fünf Soldaten sterben im Krüger-Nationalpark. Untersuchungen werden eingeleitet

(2010sdafrika-Redaktion)

Südafrikas Armee ist im diesem Monat schwer angeschlagen. Zuerst verlor die „South African National Defence Force (SANDF)“ vor Kurzem dreizehn Soldaten, die bei Gefechten mit Rebellen in der Zentralafrikanischen Republik ums Leben kamen. Nun bestätigte das Führungskommando in Pretoria einen erneuten tödlichen Zwischenfall bei den südafrikanischen Streitkräften.

© Ein Helikopter der südafrikanischen Armee SANDF ist während der Operation Rhino im Krüger-Nationalpark aus bislang unbekannten Gründen abgestürzt. Fünf Soldaten starben. (Quelle: flickr)

© Ein Helikopter der südafrikanischen Armee SANDF ist während der Operation Rhino im Krüger-Nationalpark aus bislang unbekannten Gründen abgestürzt. Fünf Soldaten starben. (Quelle: flickr/ hier: Archivbild)

Am gestrigen Abend stürzte ein Helikopter der SANDF im Krüger-Nationalpark ab. Das Präsidialamt informierte, dass die Helikopterbesatzung bestehend aus fünf Soldaten aus bislang unbekannten Gründen verunglückte. Die Soldaten sollen an der Operation Rhino teilgenommen haben, die auf eine Bewachung des vom Aussterben bedrohten Nashornbestandes in den Safaris durch Armeeeinheiten abzielt. 

Der tragische Helikopterabsturz erinnert hierzulande an den Zusammenstoß zweier Helikopter der Bundespolizei vom 21. März 2013 in Berlin, bei dem ein Polizist ums Leben kam und mehrere Beamte zusätzlich verletzt wurden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s