Deutsche Bodyguards in Südafrika

Die Personenschützer der BKA-Sicherungsgruppe: Geheimhaltung ist das A und O

(Autor: Ghassan Abid)

Ihre Arbeitsweise ist geheim, ihre Mission umso klarer. Den Personenschützern des Bundeskriminalamtes (BKA) obliegt der Schutz des Bundespräsidenten, der Bundestagsabgeordneten, der Mitglieder des Bundesrates, des Bundesverfassungsgerichts und der Bundesregierung. Die BKA-Abteilung Sicherungsgruppe (SG), eine von neun Abteilungen in der Wiesbadener Bundesoberbehörde, ist am Dienstsitz Berlin angesiedelt und für den alleinigen Personenschutz von Bundesrepräsentanten zuständig.

© Die Personenschützer der Abteilung "Sicherungsgruppe", kurz SG, im Bundeskriminalamt. Auch beim kürzlichen Südafrika-Arbeitsbesuch des Bundesaußenministers Guido Westerwelle waren die Bodyguards im Einsatz, wie hier im Bild in Kapstadt zu sehen. (Quelle: AIMS)

© Die Personenschützer der Abteilung „Sicherungsgruppe“, kurz SG, im Bundeskriminalamt. Auch beim kürzlichen Südafrika-Arbeitsbesuch des Bundesaußenministers Guido Westerwelle waren die Bodyguards im Einsatz, wie hier im Bild in Kapstadt zu sehen. (Quelle: AIMS)

Die SG-Abteilung besteht gegenwärtig aus zwei Gruppen, die wiederum jeweils in vier Referate unterteilt sind. Jede Dienstreise eines Bundesministers ist im Einzelfall auf das Gefährdungspotential zu prüfen. Ziel ist die Schaffung eines „sicheren Raums“ für den Minister, wie es im Fachjargon der Personenschützer heißt. Auch aktuell bei der kürzlichen Südafrika-Arbeitsreise des Bundesaußenministers Guido Westerwelle war ein Team der SG-Abteilung im Einsatz.

Üblich für solche Bodyguard-Dienstleistungen sind geschützte Fahrzeuge, eine kompakte Waffenausrüstung und moderne Kommunikationsmittel. Nach Informationen aus Kapstadt sollen bis zu fünf Personenschützer die Sicherheit des Außenministers gewährleistet haben. Im Irak wird der Außenminister, so heißt es in mehreren Pressequellen, von zehn Personen geschützt. Wie sich die Einstufung der Gefährdungslage und die Anzahl der zu entsendenden Sicherheitskräfte ergibt, ist geheim.

Das BKA ist bemüht, so wenig wie möglich über die SG-Abteilung an die Öffentlichkeit durchsickern zu lassen. In einer schriftlichen Stellungnahme teilt die Behörde auf Anfrage von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ mit: „Der Personenschutz ist jedoch ein sehr sensibles Thema und wir können aus Sicherheitsgründen Ihre Fragen leider nicht beantworten. Mitarbeiterzahlen, Gefährdungsstufen und Informationen zu speziellen Schutzpersonen beauskunften wir grundsätzlich nicht.

In der Regel wird der Bundespolitiker Westerwelle über einen längeren Zeitraum hinweg von denselben Personenschützern betreut. Loyalität und Verschwiegenheit sind das Credo für die Ausübung dieser Tätigkeit. In Südafrika waren die Beamten stets im Hintergrund, so wie es die Politiker wünschen, und gleichzeitig ständig wachsam. Komplikationen und Schwierigkeiten traten nicht auf. Der Außenminister ist längst wieder an den Werderschen Markt in Berlin zurückgekehrt. Der Einsatz wurde erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Eine Antwort zu “Deutsche Bodyguards in Südafrika

  1. Pingback: Südafrikas meist beschützter Bürgermeister | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s