Mandela auf dem Weg der Besserung

Präsidialamt informiert über „kritischen, aber stabilen Gesundheitszustand“

(2010sdafrika-Redaktion)

Viele Menschen in Südafrika dürften bei der aktuellsten Meldung des Präsidialamtes aufatmen. Nelson Mandela sei in einem „kritischen, aber stabilen Gesundheitszustand“. Die akute Lebensgefahr scheint wohl nicht mehr zu bestehen. Vielmehr habe sich Mandelas Zustand in der vergangenen Nacht deutlich verbessert.

© Das Präsidialamt Südafrikas informierte heute, dass Nelson Mandelas Gesundheitszustand weiterhin „kritisch, aber nun stabil" sei. (Quelle: flickr/ Adrian Dutch)

© Das Präsidialamt Südafrikas informierte heute, dass Nelson Mandelas Gesundheitszustand weiterhin „kritisch, aber nun stabil“ sei. (Quelle: flickr/ Adrian Dutch)

Präsident Jacob Zuma, der unterdessen seine Arbeitsreise nach Mosambik absagte, hat auch heute den 94-jährigen Patienten im Krankenhaus erneut besucht. „Mandela sieht heute deutlich besser aus, als ich ihn noch gestern Abend sah“, sagte Zuma. Gleichzeitig mahnte Zuma an, einerseits weiterhin für Mandela zu beten und andererseits auch die alltäglichen Geschäfte fortzusetzen.

Mit letzterer Aussage bekräftigt der ANC-Politiker den Willen nach Normalität. Am kommenden Samstag ist ein Treffen zwischen Präsident Jacob Zuma und dem US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama in Pretoria geplant. Die USA sind mit rund 600 US-Unternehmen und 150.000 geschaffenen Arbeitsplätzen am Kap nach China und Deutschland der bedeutendste bilaterale Handelspartner Südafrikas.

Ungeachtet der Meldungen des Präsidialamtes, widerspricht Mandelas älteste Tochter Makaziwe Mandela in einem SABC-Interview der Informationspolitik der Regierung. Sie habe am Mittwoch ihren Vater gesehen und „er sah nicht gut aus„, sagte sie. Den ausländischen Medien war sie zudem Rassismus vor, die die Privatsphäre und die Würde der Mandela-Familie nicht respektieren würden.

SABC-Interview mit Makaziwe Mandela

3 Antworten zu “Mandela auf dem Weg der Besserung

  1. Pingback: Nelson Mandela wird 95 Jahre alt | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

  2. Pingback: Südafrika in außenpolitischer Verantwortung | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

  3. Was auch immer mit Mandela geschieht, es bleibt zu hoffen, er hat ein politisches „Testament“ hinterlassen um seine politischen Enkel zu ermahnen, nicht dem Vorbild von Simbabwe zu folgen.
    Der eingeschlagene Weg darf nicht verlassen werden und jüngere Politiker erkennen hoffentlich, dass man nicht nur über Rassengrenzen hinweg sondern auch über Stammesgrenzen hinweg eine Politik für die Bürger des ganzen Landes zu verantworten hat.
    Sonst wäre die heldenhafte Tat Mandelas vergebens gewesen.
    Mandela hat einen Grundstein gelegt, der alle Südafrikaner verpflichtet, diesem Beispiel zu folgen. Mögen sich die Menschen aller Hautfarben und politischen Ansichten in der Liebe zu diesem Land vereinen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s