Champions League in Afrika

Außenseiter Orlando Pirates aus Johannesburg unterliegt Rekordmeister Al Ahly aus Kairo

(Autor: Ghassan Abid)

Vor wenigen Tagen ist Mohamed Aboutreika 35 Jahre alt geworden. Kurz darauf, am gestrigen Sonntag, konnte der ägyptische Fußballspieler ein weiteres Mal feiern, nachdem er das entscheidende Tor im afrikanischen Champions League-Finalspiel gegen die Orlando Pirates erzielt hatte. Rund 24 Minuten später folgte das 2:0 durch Ahmed Abdel Zaher. Der Johannesburger Profiklub musste sich seinem starken Rivalen Al Ahly aus Kairo geschlagen geben. Die Südafrikaner hätten so gerne den Pokal mitgenommen – den Fans zuliebe.

© Der Johannesburger Fußballklub Orlando Pirates verlor in der zweiten Finalbegegnung gegen den afrikanischen Rekordmeister Al Ahly aus Kairo mit einer 2:0-Niederlage. In der ersten Begegnung in Johannesburg trennten sich beide Klubs mit einem 1:1-Unentschieden. Somit bleibt der Pokal in Ägypten.

© Der Johannesburger Fußballklub Orlando Pirates verlor in der zweiten Finalbegegnung gegen den afrikanischen Rekordmeister Al Ahly aus Kairo mit einer 2:0-Niederlage. In der ersten Begegnung in Johannesburg trennten sich beide Klubs mit einem 1:1-Unentschieden. Somit bleibt der Pokal in Ägypten.

Am morgigen Dienstag um 10.45 Uhr Ortszeit wird die Rückkehr der zielstrebigen Mannschaft am Johannesburger OR Tambo International Airport erwartet. Tausende Fans werden die Fußballer herzlich empfangen, trotz der Niederlage gegen die Ägypter. In der ersten Finalbegegnung in Johannesburg trennten sich Al Ahly und Orlando Pirates mit einem 1:1-Unentschieden. Gestern besiegten die Nordafrikaner den südafrikanischen Herausforderer mit einem verdienten 2:0-Sieg.

Mohamed Aboutreika und Ahmed Abdel Zaher verschafften Al Ahly den nun 8. Turniersieg. Orlando Pirates konnte nicht, wie es ihnen bislang nur einmal im Jahr 1995 gelang, erneut Titelträger werden. Zu offensiv und aggressiv trat der afrikanische Rekordmeister auf. Die Trophäe wird für mindestens ein weiteres Jahr in Kairo bleiben.

Durch den Champions League-Sieg erhält Al Ahly einen Scheck in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar und die Berechtigung zur Teilnahme an der FIFA Klub-Weltmeisterschaft in Marokko im Dezember 2013, an welcher auch der FC Bayern München teilnehmen wird.

Highlights zur 2. Finalbegegnung Orlando Pirates vs. Al Ahly

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s