„Nelson Mandela auf dem Weg der Besserung“

Präsident Jacob Zuma stattete Madiba einen Hausbesuch ab. Zweifel an Meldung kommen auf

(2010sdafrika-Redaktion)

Präsident Jacob Zuma besuchte in den Morgenstunden des 18. November 2013 den Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela in seinem Haus im Johannesburger Stadtteil Houghton. „Mandela erhole sich weiter“, hieß es vom Präsidialamt Südafrikas. Doch zunehmend mehr Menschen am Kap misstrauen den stets positiven Meldungen der Regierung.

© „Mandela ist auf dem Weg der Besserung“, sagte Präsident Jacob Zuma nach seinem Hausbesuch bei Nelson Mandela. Doch zunehmend mehr Bürger Südafrikas misstrauen den stets positiven Meldungen der Regierung. Unterdessen ist die Mandela-Ausstellung "Nelson Mandela Centre of Memory" in Johannesburg eröffnet worden. (Qelle: flickr/ Geoff Cooke)

© „Mandela ist auf dem Weg der Besserung“, sagte Präsident Jacob Zuma nach seinem Hausbesuch bei Nelson Mandela. Doch zunehmend mehr Bürger Südafrikas misstrauen den stets positiven Meldungen der Regierung. Unterdessen ist die Mandela-Ausstellung „Nelson Mandela Centre of Memory“ in Johannesburg eröffnet worden. (Qelle: flickr/ Geoff Cooke)

Präsident Zuma richtete Madiba, dessen Gesundheitszustand wie bisher „stabil, aber kritisch“ sei, die besten Wünsche der verschiedensten Organisationen und Einzelpersonen aus. Neben der Übergabe des Preises „Lifetime Award“, informierte der ANC-Präsident außerdem über die Eröffnung einer Ausstellung in Johannesburg. Das „Nelson Mandela Centre of Memory“ widmet sich dem Leben Madibas.

Im Vorfeld des Hausbesuches war in der Presse zu lesen, dass Nelson Mandela nicht mehr sprechen könne. Seine Ex-Frau Winnie Madikizela-Mandela berichtete davon, dass der Nationalheld nur mit seinem Gesicht kommuniziere könne. Dementsprechend glauben zunehmend mehr Bürger, dass die Regierung nicht wahrheitsgemäß über den Gesundheitszustand Mandelas berichten würde.

Der berühmteste Anti-Apartheids-Aktivist saß ganze 27 Jahre im Gefängnis. Von 1994 bis 1999 war er der erste schwarze Präsident Südafrikas, der eine Politik der Versöhnung verfolgte. Im Juni 2012 ist Mandela in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Seither ist sein Gesundheitszustand kritisch. Über 20 Ärzte sind gegenwärtig damit beschäftigt, den 95-Jährigen daheim am Leben zu halten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s