Ankündigung: Hells Angels-Insider packt aus

Exklusiv: Hells Angels-Aussteiger berichtet erstmalig von deutsch-südafrikanischen Rockergeschäften

(2010sdafrika-Redaktion)

Am 1. Dezember 2013 wird „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ ein namentlich geführtes Interview mit einem Hells Angels-Aussteiger veröffentlichen. Diese Person lebt gegenwärtig an einem geheimen Ort und meidet jeden öffentlichen Auftritt. Bisweilen erhält der Ex-Rocker weltweite Morddrohungen. Laut einem Informanten der Polizei wurden ausländische Profikiller auf den Deutschen angesetzt. Für die Redaktion stand der Insider für ein Interview zur Verfügung und verriet brisante Erkenntnisse zu den Hells Angels.

© Ein Ex-Hells Angel packt in einem Interview mit der Redaktion von "SÜDAFRIKA - Land der Kontraste" exklusiv zu den deutsch-südafrikanischen Rockergeschäften aus. Am 1. Dezember 2013 wird das Interview mit brisantem Inhalt auf diesem Online-Medium veröffentlicht. (Quelle: Privat)

© Ein Ex-Hells Angel packt in einem Interview mit der Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ exklusiv zu den deutsch-südafrikanischen Rockergeschäften aus. Am 1. Dezember 2013 wird das Interview mit brisantem Inhalt auf diesem Online-Medium veröffentlicht. (Quelle: Privat)

Gegenüber „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ gewährte der ehemalige Höllenengel einen exklusiven Einblick ins Rockermilieu, der in der bisherigen Berichterstattung bislang nicht thematisiert worden ist. Konkret geht es um Geldwäsche, Prostitution und Drogenhandel zwischen deutschen und südafrikanischen Höllenengeln. Dem in Mallorca in Untersuchungshaft sitzenden Hells Angels-Präsidenten Frank Hanebuth und seiner Gefolgschaft kommen in diesem Zusammenhang eine Schlüsselrolle zu. Kritik wird an der südafrikanischen Polizei geäußert.

Der Interviewte ist sich bewusst, in welcher gefährlichen Lebensphase er sich zurzeit befindet: „Ich weiß aber, dass es ihnen [den Hells Angels] irgendwann gelingen wird, mich zu erledigen.“ Ungeachtet dieser Bedrohungslage, wird er zusätzlich auf Necati Arabaci alias “Neco”, Präsident der “Hells Angels MC Nomads Turkey”, eingehen. Der genannte Türke soll von Izmir aus bestrebt sein, die Macht im deutschen Rockergeschäft an sich zu reißen. Die deutschen Sicherheitsbehörden sind bereits alarmiert und befürchten eine neue Eskalation im Rockerkrieg.

Mehr zum Thema am kommenden Sonntag, den 1. Dezember 2013, exklusiv auf „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Anfragen jeglicher Art zur interviewten Person aus Sicherheitsgründen nicht beantwortet bzw. weitergeleitet werden. Bei den Kolleginnen und Kollegen der Presse wird explizit um Verständnis gebeten.

5 Antworten zu “Ankündigung: Hells Angels-Insider packt aus

  1. Und das natürlich Mitglieder hier ihren Senf dazugeben und alles abstreiten ist natürlich klar…. Alles für den Dackel…..ales für den Club

    Lupo

  2. sehe ich genauso Vera!

  3. Wahrscheinlich ein Interview mit „BAD BOY (SCHN)ULLI“, einem Ex-81er der wegen Drogen unehrenhaft aus dem Club geflogen ist… Der Wahrheitsgehalt seiner Informationen tendiert, und ist auch definitiv gleich NULL!!!

  4. Wann war denn die erste Eskalation ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s