Ankündigung: Ex-Polizist spricht über Hells Angels

BKA und LKA haben die Rockerbekämpfung verschlafen. Neue Gewaltserie steht uns bevor

(2010sdafrika-Redaktion)

Nachdem Hells Angels-Aussteiger Ulrich Detrois sehr umfangreich über die Südafrika-Geschäfte der Rocker informierte, hat sich nun eine weitere fachkundige Person für ein namentliches Interview mit der Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ bereit erklärt. Am 1. Januar 2014 ist die Veröffentlichung dieses Hintergrundgesprächs geplant. Der Interviewte war lange Zeit bei einer Polizeibehörde des Bundes tätig und warnt vor einer neuen Gewaltwelle in Deutschland.

© Ein Ex-Polizeibeamter des Bundes stand für ein namentliches Interview mit der Redaktion von "SÜDAFRIKA - Land der Kontraste" zur Verfügung. Der ehemalige Polizist recherchiert seit mehreren Jahren über die Hells Angels. Alte und neue Polizeikontakte ermöglichten ihm einen tiefen Einblick in das Rockermilieu. Er warnt vor einer neuen Gewaltserie zwischen den Höllenengeln und den Street-Gangs. (Quelle: flickr/ mikael.zellmann)

© Ein Ex-Polizeibeamter des Bundes stand für ein namentliches Interview mit der Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ zur Verfügung. Der ehemalige Polizist recherchiert seit mehreren Jahren über die Hells Angels. Alte und neue Polizeikontakte ermöglichten ihm einen tiefen Einblick in das Rockermilieu. Er warnt vor einer neuen Gewaltserie zwischen den Höllenengeln und den Street-Gangs. (Quelle: flickr/ mikael.zellmann)

SPIEGEL ONLINE berichtete heute bereits über Machtkämpfe innerhalb der Hells Angels, angeführt durch den Türken Necati Arabaci alias “Neco”, dem Präsidenten der “Hells Angels MC Nomads Turkey”. Zu lange hatte der Staat verschlafen, frühzeitig gegen die Rocker vorzugehen. Diese kriminellen Organisationen sind nun sehr mächtig geworden und können problemlos neue Mitglieder rekrutieren, so der Insider im Interview.

Im Rahmen der Einsatzhunderschaft ist der ehemalige Beamte in der gesamten Republik eingesetzt worden, etwa bei gewalttätigen Demonstrationen, Staatsbesuchen, Fußballspielen und beim Objektschutz. Seit einigen Jahren beobachtet der Ex-Polizist die weltweit eng vernetzte und sehr mobile Organisation der Hells Angels. Alte und neue Polizeikontakte bereicherten seine Recherchen, die ihm zu dem Schluss kommen lassen, dass den Hells Angels noch stärker als bisher eine blutige Auseinandersetzung mit den sogenannten Street-Gangs bevorsteht.

Steet-Gangs wie z.B. die „Black Jackets“ sind in der Regel Zusammenschlüsse von Migranten aus Städten und Problembezirken, die Geld im Bereich der Schwerstkriminalität erwirtschaften. Dementsprechend ist ein ernster Konflikt mit den Höllenengeln vorprogrammiert, die ihre Macht nicht freiwillig abgeben werden. Der Ex-Polizist greift in diesem Kontext das Bundeskriminalamt, die Landeskriminalämter und Staatsanwaltschaften scharf an, die die ersten zehn, fünfzehn Jahre verschlafen haben, so der Interviewte.

Nachdem sich die Kollegen des Rockerportals „RIDE FREE“ die Frage gestellt hatten, warum die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ verstärkt über die Hells Angels berichtet, so ist diese mit der ernstzunehmenden Gefahr deutsch-südafrikanischer Rockerbeziehungen zu beantworten. Denn längst ist das Kapland zu einem beliebten Rückzugsgebiet von Höllenengeln aus aller Welt geworden. Die meisten kriminellen Aktiväten sind weiterhin weder Behörden noch den Medien bekannt. Umso mehr fühlt sich die Redaktion in der Verantwortung, dieses geheime Beziehungsgeflecht zwischen Deutschen und Südafrikanern mit internen bzw. externen Quellen zu ergründen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s