Deutsch-österreichisches Rockertreffen in Linz

Hells Angels und United Tribuns treffen sich zum Pumpen und Austausch im Fitnessstudio

(2010sdafrika-Redaktion)

Die Rockerszene in Deutschland befindet sich im Wandel. Nachdem die Bruderschaft zwischen den Hells Angels und United Tribuns für ein erhebliches Echo im Netz gesorgt hatte, basierend auf Informationen eines Insiders der Redaktion, war es aus der Rockerszene selbst erstmal still geworden. Man fürchtete einen Maulwurf in den eigenen Reihen. Nun gelangen neue Erkenntnisse an die Öffentlichkeit, die im aktuellen Fall nach Österreich führen.

© Am 1. Februar 2014 kam es zu einem Treffen zwischen den Hells Angels und United Tribuns in einem Linzer Fitnessstudio. Neben dem gemeinsamen Training in Österreich, tauschten sich beide Rockergruppierungen aus. (Quelle: flickr/ Marco Crupi)

© Am 1. Februar 2014 kam es zu einem Treffen zwischen den Hells Angels und United Tribuns in einem Linzer Fitnessstudio. Neben dem gemeinsamen Training in Österreich, tauschten sich beide Rockergruppierungen aus. (Quelle: flickr/ Marco Crupi)

Am 1. Februar 2014 trafen sich rund ein Dutzend Rocker des Hells Angels MC und der Streetgang United Tribuns im österreichischen Linz zum Pumpen. Die harten Jungs trainierten miteinander, lernten sich teilweise zum ersten Mal kennen und tauschten sich aus. Die Deutschen kamen ganz bewusst nach Österreich, um sich dem Druck der deutschen Strafverfolgungsbehörden und Geheimdienste zu entziehen.

In einem Fitnessstudio in der Furtherstraße erkannten beide Gruppierungen, dass man viele Gemeinsamkeiten teile und zukünftig auch gemeinsame Aktionen anstrebe. Zu den genauen Hintergründen der künftigen Zusammenarbeit ist bislang noch nichts bekannt. Unterdessen ist der Redaktion ein neues Foto zum Türken Necati Arabaci alias „Neco“, dem Präsidenten des „Hells Angels MC Nomads Turkey“, zugespielt worden. „Neco“ hatte das neue Rockerbündnis abgesegnet.

© EXKLUSIV-Bild: Necati Arabaci alias “Neco”, Präsident des Hells Angels MC Nomads Turkey, segnete das Bündnis der Hells Angels mit der Streetgang United Tribuns persönlich ab. (Quelle: Privat)

© EXKLUSIV-Bild: Necati Arabaci alias “Neco”, Präsident des Hells Angels MC Nomads Turkey, segnete das Bündnis der Hells Angels mit der Streetgang United Tribuns persönlich ab. (Quelle: Privat)

Weniger turbulent geht es gegenwärtig in der Rockerszene in Südafrika zu. Der Hells Angels MC South Africa regiert nahezu konkurrenzlos. Weder Bandidos, Gremiums noch Outlaws sind am Kap präsent. Ferner fürchten die Rocker keinen Druck durch die Polizei und Justiz Südafrikas. Und zusätzlich ist die öffentliche Wahrnehmung der Hells Angels in Kapstadt alles andere als kritisch. Das Land bietet sich als optimales Terrain für die Organisierte Kriminalität an – und als sicheres Fluchtziel.

Denn immer mehr ausländische Rocker waren und sind nach Südafrika geflüchtet, darunter Mark Larner aus Großbritannien, Thomas Möller aus Schweden, David Macdonald Carroll aus Kanada, Alexander Bely aus Russland und Rudolf K. aus Deutschland. Außerdem sollen sich zwei engste Vertraute von Frank Hanebuth nach wie vor in Johannesburg aufhalten, dem damaligen Präsidenten der Hells Angels in Hannover.

2 Antworten zu “Deutsch-österreichisches Rockertreffen in Linz

  1. und heute, 26.4.2014, treffen sich mitglieder der united tribuns in der beschaulichen walserfeldhalle in wals-siezenheim nahe salzburg. die veranstaltung scheint nicht mal auf der homepage der walserfeldhalle auf. macht irgendwie stutzig, so ein „geheimes“ treffen!

  2. Pingback: In eigener Sache: Zurückweisung der Kritik | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s