Mode-Kolumne „HOW TO STYLE Südafrika“

Im Portrait: David Tlale, Designer  aus Johannesburg

(Autorin: Natalia Bobrich)

Unterstützt durch:TOM TAILOR_CASUAL_Logo_blau (2)

Dramatisch, extravagant, eigensinnig: David Tlale, Designer aus Johannesburg, steckt voller Überraschungen. Seine letzte Kollektion ist unwiderstehlich und bringt eine einzigartige Extrovertiertheit mit sich. Tlale ist der erste Südafrikaner, der bei der Mercedez Benz Fashionweek in New York seine Kollektion vorstellen durfte. Nachdem er 2003 die Elle New Talent Competition gewann, startete für ihn eine steile Karriere. Er wurde mehrere Male zum besten und stylischsten Designer gekürt. Daneben ist er Botschafter für soziale Veränderung in Südafrika. Tlale verwendet nur im eigenen Land hergestellte Stoffe und lässt seine Kollektionen auch vor Ort herstellen. So erhält man mit einem Stück von David Tlale auf originelle Weise ein Stück Afrika.

© David Tlale, Fashion Designer aus Johannesburg. (Quelle: Simon Deiner/ SDR Photo)

© David Tlale, Fashion Designer aus Johannesburg. (Quelle: Simon Deiner/ SDR Photo)

Tlale mixt klassisches Weiß mit einer gemusterten Hose im eleganten Türkis und setzt hier einen mutigen Kontrast mit der roten Tasche. Durch das Weiß wird sein Design exzellent hervorgehoben. Ungewohnt anders, aber irgendwie gut. Als kleines Extra ist da noch der traditionelle Turban im Design der Hose, was das ganze Outfit in Kombination mit dem Lippenstift richtig cool wirken lässt. Den Lippenstift würde ich aber tatsächlich auf dem Laufsteg lassen.

Ganz schön unverschämt: Tlales Kollektion besteht aus immer gleichen Mustern und immer gleichen Farben. Aber das lässt ihn und seine Kunstwerke nicht wieder so schnell vergessen. Sollte der Kleiderschrank mit diesen Designerstücken gefüllt sein, ist es außerdem total praktisch, wenn nicht immer nach passenden Farben gesucht werden muss. Ein Stil, viele Ausführungen. Langeweile kommt bei den variierenden Schnitten und Details bestimmt nicht auf. Tlales Kollektion ist beeindruckend. Hier haben wir Fotos von den faszinierenden Looks.

Vielfältig: Ob kurz oder lang, breit oder figurbetont, Tlale hat an alle Lebenslagen gedacht, bei Männern und bei Frauen. Kleider, Hosen, Röcke, Hemden und Blusen: Ein Stil reicht aus. Für Männer gibt es unterschiedliche Jacketformen, ganze Anzüge, Krawatten, das Hemd im eigenen Design natürlich, was sonst? Und dazu das Kleid für den Mann. Ob das sexy ist oder auch lieber nur für das Gespräch danach sorgt, soll jedem selbst überlassen sein, denn Tlale ist bezüglich Männermode sehr gewagt und offen. Er mischt Traditionelles mit noch nicht Dagewesenem. Der Frauenschnitt bisher war dagegen klassisch gehalten. Und damit ist klar: Die Männer können sich wild ausleben, denn Tlales Design inspiriert mit seiner stilvollen Auswahl.

© Natalia Bobrich ist Model und Mode-Redakteurin. Seit 10 Jahren ist sie bereits in der Modebranche tätig. Mit Fotoshootings, Catwalks, Messen und Videodrehs ist sie vertraut. In ihrer Kolumne “HOW TO STYLE Südafrika” nimmt die Modemagazin-Liebhaberin die aufstrebende Fashionszene am Kap unter die Lupe. Designer, außergewöhnliche Kollektionen und die neuesten Trends greift sie für die Leserschaft von "SÜDAFRIKA - Land der Kontraste" auf.

© Natalia Bobrich ist Model und Mode-Redakteurin. Seit 10 Jahren ist sie bereits in der Modebranche tätig. Mit Fotoshootings, Catwalks, Messen und Videodrehs ist sie vertraut. In ihrer Kolumne “HOW TO STYLE Südafrika” nimmt die Modemagazin-Liebhaberin die aufstrebende Fashionszene am Kap unter die Lupe. Designer, außergewöhnliche Kollektionen und die neuesten Trends greift sie für die Leserschaft von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ auf.

Zum Schluss erreicht die glamouröse Show ihren Höhepunkt in pinker Eleganz: Lange magische Kleider aus feinen Stoffen, verziert mit vielen Stickereien in allen Formen. Auffällig ist die Farbe, aber „auffällig“ kennen wir ja jetzt schon von Tlale. Neben diesem leuchtenen Ton wird keine Alternative erlaubt. Die Gewänder sind aus einem einzigen pinken Guss: pinke Kleider, pinke Hosen, pinke Details, pinke Jacken. Und dazu natürlich: der pinke Lippenstift. Dieser ist im Gegensatz zum Türkis über den Laufsteg hinaus durchaus auf der Straße angesagt. Schade liebe Männer, diese Ausführung gibt es nur für Frauen. Mein Favorit: der bodenlange Umhang mit den grandiosen Ausarbeitungen am Halsbereich.

Mit freundlicher Unterstützung von AFI und der Genehmigung durch SDR Photo, zeigt „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ exklusiv für die deutschsprachige Öffentlichkeit die neueste Kollektion des Johannesburger Designers David Tlale.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s