Henke Pistorius im Rassismuswahn

Exklusiv: Vater von Oscar Pistorius warnte innerhalb seiner Familie vor einem Genozid gegen Weiße

(2010sdafrika-Redaktion)

Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ steht seit geraumer Zeit mit einigen Familienmitgliedern des südafrikanischen Sportlers Oscar Pistorius im regelmäßigen Austausch. Mit diesem Artikel dürfte der Kontakt nun abbrechen, doch die Öffentlichkeit hat ein Recht darauf, über eine skurrile Ansicht informiert zu werden. Henke Pistorius, der Vater des angeklagten „Blade Runners“, steht im Mittelpunkt des aktuellen Skandals.

© Henke Pistorius, der Vater des bekannten Sportlers Oscar Pistorius, hat im Januar 2013 die eigenen Familienmitglieder dazu aufgerufen, eine Petition zur Verhinderung des staatlich geduldeten Genozids gegen die weiße Minderheit in Südafrika zu unterzeichnen, so eine exklusive Information gegenüber der Redaktion von "SÜDAFRIKA - Land der Kontraste". (Quelle: Privat)

© Henke Pistorius, der Vater des bekannten Sportlers Oscar Pistorius, hat im Januar 2013 die eigenen Familienmitglieder dazu aufgerufen, eine Petition zur Verhinderung des staatlich geduldeten Genozids gegen die weiße Minderheit in Südafrika zu unterzeichnen, so eine exklusive Information gegenüber der Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“. (Quelle: Privat)

Demnach hat Henke Pistorius gegenüber mehreren Familienmitgliedern, geschehen im Januar 2013, dafür plädiert, sich gegen den staatlich geduldeten Genozid gegen die weiße Minderheit in Südafrika zu engagieren. Konkret ging es um die Unterzeichnung einer Petition, die die australische Regierung dazu auffordern sollte, ihren Einfluss gegenüber Südafrika geltend zu machen.

Das tägliche Ermorden der Weißen muss gestoppt werden“, so die Aussage des Familienoberhaupts. Weiter wurde dazu aufgerufen, so die entsprechende Petition, dass weiße Südafrikaner in Australien politisches Asyl bekommen sollten. „Es ist unser Volk und wir müssen die Realität erkennen“, bekräftigte Henke Pistorius seine Position gegenüber der Familie.

Die Anhänger der These des „White Genocide“ gehen davon aus, dass weiße Südafrikaner angeblich gezielt ermordet, beruflich benachteiligt und sozial verdrängt werden. Am morgigen Montag beginnt das Strafverfahren gegen Oscar Pistorius, der am Valentinstag 2013 seine Freundin Reeva Steenkamp im eigenen Haus erschossen hatte. Nun muss das Gericht klären, inwieweit der blutige Vorfall als Unfall oder Mord einzustufen ist.

Eine Antwort zu “Henke Pistorius im Rassismuswahn

  1. …und Oscar the Pistollero reitet heute ein in das Zikusrund, das ihm die Medien der Welt aufgestellt haben. „Freedom and Democracy“ krächzt der anachronistische Zug… Janz ejal, Leute, the show must go on.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s