Aus Rockern werden humanitäre Helfer

United Tribuns helfen Balkan-Flutopfern. Hells Angels-Boss „Neco“ expandiert nach Bielefeld

(2010sdafrika-Redaktion)

### UPDATE vom 17.05.2014: Mehrere Hells Angels aus Deutschland und Serbien helfen in den Flutgebieten beim Aufbau von Notunterkünften des Roten Kreuzes. Entsprechendes Bildmaterial liegt der Redaktion vor. ###

Was sich zurzeit in der Rockerszene abspielt, ist mit Sicherheit ein außergewöhnlicher Vorgang. Der Öffentlichkeit und den Medien ist die Balkan-Streetgang United Tribuns vor allem als aggressive und kriminelle Türsteher-Vereinigung bekannt. Immer wieder traten mehrere Mitglieder mit Gewaltdelikten in Erscheinung. Ihr martialisches Auftreten soll bewusst einschüchtern. Doch nun rufen die „harten Jungs“ zum Helfen auf. Die Aktion kommt innerhalb der Szene gut an. Viele wollen eine gute Tat leisten.

United Tribuns

© Die Anhänger der Streetgang United Tribuns [im Bild] bereiten gegenwärtig Hilfsmaßnahmen für die Flutopfer in Bosnien-Herzegowina und Serbien vor. Das Geld soll zuerst nach Österreich gespendet werden, um es von dort aus dann weiter in den Balkan zu bringen. (Quelle: Facebook)

In Bosnien-Herzegowina und Serbien sind gegenwärtig tausende Menschen von Überschwemmungen betroffen. Vielerorts ist der Katastrophenalarm ausgerufen worden. Die Regierungen in Belgrad und Sarajevo haben die Europäische Union um dringende Unterstützung gebeten. Deutschland hat in Aussicht gestellt, mehrere Rettungsteams in die Region zu entsenden.

Doch neben der staatlichen Hilfe, so teilt ein Informant der Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ mit, laufen auch bei den United-Tribuns-Rockern die Hilfsmaßnahmen auf Hochtouren. Es sei eine „Ehrensache, den Geschwistern – egal ob Bosnier oder Serbe – zu helfen“, sagte ein hochrangiges deutsches Mitglied der Steetgang gegenüber den eigenen Brüdern.

Koordiniert wird die Hilfsaktion vom neu gegründeten Chapter in München. Dieses hat alle Anhänger in Deutschland zum Spenden aufgerufen. Allerdings wird das Geld nicht nach München, sondern nach Bregenz in Österreich transferiert. Hintergrund ist, dass die Idee dieser Aktion aus der Alpenrepublik stammt. Von dort aus soll das gespendete Geld weiter in den Balkan gebracht werden. Zudem planen mehrere namentlich bekannte Personen die logistische Hilfe mit Lkws umzusetzen. Denn auch Kleidung und Lebensmittel sollen eingesammelt werden.

„Neco“

© Zwei Mitglieder der Bielefelder Hells Angels trafen sich kürzlich mit Necati Arabaci alias „Neco“, Präsident des Hells Angels MC Nomads Turkey. „Neco“ baut seinen Einfluss in Nordrhein-Westfalen zunehmend aus. (Quelle: Privat)

Inwieweit der global und auch in Südafrika agierende United Tribuns-Bündnispartner, der Hells Angels MC, den Flutopfern helfen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Vielmehr sind die Höllenengel um den türkischen Rockerchef Necati Arabaci alias „Neco” damit beschäftigt, den Einfluss des ehemaligen Türstehers und Zuhälters in Nordrhein-Westfalen auszubauen.

Während „Neco“ bereits jetzt schon in Köln und Frankfurt am Main das Sagen hat, wird nun auch Bielefeld ins Visier genommen. Zwei Hells Angels aus der nordrhein-westfälischen Stadt trafen kürzlich mit dem Präsidenten des Hells Angels MC Nomads Turkey zusammen. Entsprechendes Bildmaterial liegt der Redaktion vor.

Unterdessen konnte die Kölner Polizei am gestrigen Abend eine Eskalation zwischen den Hells Angels und Bandidos verhindern. Mehrere Dutzend Biker erschienen ins Friesenviertel. Rund 80 Beamte sperrten das Gebiet weiträumig ab. Laut ersten Meldungen sollen mehrere Rocker festgenommen worden sein.

Eine Antwort zu “Aus Rockern werden humanitäre Helfer

  1. Pingback: Hells Angels-Boss „Neco“ beansprucht Macht | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s