Kendall Jones provoziert wieder und heftiger

US-amerikanische Tierjägerin reaktiviert Facebook-Account und sucht die Konfrontation mit Usern

(2010sdafrika-Redaktion)

Am 23. Juni berichtete die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ über die nicht einmal 20-jährige US-Amerikanerin Kendall Jones, die seit mehr als fünf Wochen im südlichen Afrika auf Jagd nach vom Aussterben bedrohter Tiere geht. Eine Petition sollte ihre Aktivitäten im Internet eindämmen. Einen Tag nach der eigenen Artikelveröffentlichung erfolgte die Deaktivierung ihrer Social Media-Kanäle. Doch die Freude währte nicht lange. Denn Jones ist wieder online und provoziert auf Facebook stärker denn je.

Kendall Jones

© Kendall Jones kann es nicht lassen. Sie reaktiviert ihr Facebook-Account und veröffentlicht neue Bilder getöteter Tiere in Simbabwe. Zudem wird ihr nun vereinzelt Rassismus vorgeworfen. Ein junger Schwarzer wisse nicht, was eine Kamera ist. Und andere Afrikaner seien ihr dankbar, Elefantenfleisch essen zu können. (Quelle: Facebook)

Neue Fotos zu getöteten Raubkatzen und einem Nashorn werden auf der Facebook-Seite von Kendall Jones veröffentlicht, die weit mehr als 17.000 Follower vorweisen kann. Zu sehen ist nun auch, wohl in Anspielung auf die bekannte US-Tierjägerin Melissa Bachman, die Benutzung von Pfeil und Bogen. Auf diese Weise werden die Lebewesen unter brutalsten und qualvollen Bedingungen getötet. Zudem gibt Jones bekannt, im Januar 2015 eine eigene TV-Jagd-Show betreiben zu wollen. In den USA dürfte sich dieses Vorhaben problemlos realisieren lassen, da in den Vereinigten Staaten die Jagdszene und Waffenlobby fest in der Gesellschaft verankert sind.

Dabei erhält sie schon filmtechnische Unterstützung durch die südafrikanische Firma „Comre Safaris“, die ihren Sitz in East London hat. Mindestens zwei Kameramänner und ein Fotograf fangen die Jagdmomente der Blondine ein, um aus dem Videomaterial wohl einen Dokumentarfilm für die US-Jagdszene zu produzieren. Besonders makaber ist ein von Jones am 25. Juni auf Facebook veröffentlichtes Video. Die Texanerin legitimiert die Tötung eines Elefanten mit den Worten: „Nur ein kleines Video, um zu zeigen, wie aufgeregt diese Dorfbewohner waren, um etwas Elefantenfleisch und Protein zu bekommen! Dieses Tier allein ernährt über 100 Familien!“. Etliche User zeigten sich empört. Vereinzelt kommen Rassismusvorwürfe auf.

Kendall Jones (4)

© Mit Pfeil und Bogen ausgestattet erinnert die knapp 20-jährige Blondine Kendall Jones an die bekannte US-Tierjägerin Melissa Bachman. (Quelle: Facebook)

Kendall Jones (3)

© Kendall Jones bezeichnet das Erleben der Kultur in Simbabwe, entnehmbar aus ihrer Bildbeschreibung, als „Spaß“. Sie zeigt sich verwundert, dass der junge Afrikaner neben ihr [im Bild] noch niemals zuvor eine Kamera gesehen haben soll. (Quelle: Facebook)

Weder das südafrikanische noch das simbabwische Parlament haben sich dazu durchgedrungen, ein Gesetz zum Verbot des Jagdtourismus zu beschließen. Auch konnten Tierschützer aus dem In- und Ausland keine Veränderung der aktuellen Situation bewirken. Immer wieder heißt es von Umweltaktivisten, dass die südafrikanische Polizei hinter den Jagdtouristen stehen würde. Tierschützer hätten mit der Justiz in einigen Fällen großen Ärger. Im März 2014 verurteilte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks gegenüber der Redaktion den Jagdtourismus in Südafrika. Unterdessen ließ Kendall Jones eine Anfrage von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ unbeantwortet.

Kendall Jones (2)

© Ein von Kendall Jones erlegter Leopard in Simbabwe. (Quelle: Facebook)

43 Antworten zu “Kendall Jones provoziert wieder und heftiger

  1. Pingback: Über 2.000.000 Besuche | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

  2. Mich würde es zu gern interessieren, was das Mädchen dazu sagt, dass diese Tierarten vom Aussterben bedroht sind… Wären es Populationen, die sich exponentiell vermehren und andere Lebensarten bedrohen oder Lebensräume zerstören, wäre es meiner Meinung nach noch gerechtfertigt.
    Widerrum ihre Aussage, dass 100 Familien von einem Elefanten leben können ist ebenso absurd.. Warum kein Brot, Reis oder sonstige Lebensmittel, die nicht GETÖTET werden müssen oder eine Art bedrohen ?!
    Ich finde es traurig, dass viele Menschen ihr Auftreten bewundern..

  3. Vom aussterben bedrohte tiere abschießen und dann auch noch damit prollen gehen….ganz toll, gehört richtig was dazu, den finger krumm zu machen, super sport….DU VERDAMMTE F###E!!! Ich wüsste auch nicht, wie man so einen blutgeilen menschen wieder klar bekommen soll, also hoffe ich für die tiere, dass es irgendwann mal so ein nashorn zu ihr schafft und sie zerlegt. Jagd als kontrolle ja, aber nicht als sport.
    https://secure.avaaz.org/en/petition/Facebook_CEOMark_Zuckerberg_Remove_the_page_of_Kendal_Jones_that_promotes_animal_cruelty/?sNPCMhb

  4. ITMS Dorn, recht hast du! Dort ist versagt worden, aber auch dort gab es aufschreie! Ich war gegen die tötung von Bruno dem Bären und doch wurde er getötet, viele waren dagegen und doch hat es nichts gebracht! Deswegen ist es bei jeder Sacher dergleichen wichtig das der Aufschrei laut ist und gehört wird. Deshalb bin ich froh das es hier auch LAUT ist und hoffe das es diesesmal hilft. Im übrigen gibt es bei uns in der Gegend eine Tierart welche meine Mutter gesehen hat und nachgefragt hat weil gesagt wurde das es sie bei uns nicht gibt und befreundete Jäger zu meiner Mutter sagten das es das Tier bei uns gibt aber nicht bekannt werden soll weil sie sonst wohl vertrieben und/oder getötet werden würden.

  5. Hut ab vor dem Mädchen.
    In dem alter hat sie schon das drauf.
    Die ganzen Super tollen Tierschützer hier. – Ihr seid so Lachhaft…
    Und wieder einmal erbost sich der neue Weltmoralpolizist Deutschland der gemäß des alten Herrenrassegesetz immer noch glaubt das nur seine eigenen Moral.- u. Gesetz Vorstellungen für die ganze Welt zu gelten haben.
    So sind so die möchtegern Weltherrscher…
    Was für ein Bauernstaat mit Größenwahn…
    Fakt ist: Wenn in Deutschland bei den SUPER Tierschützern nur 10% der Tiere (Wildtiere) in freier Wildbahn leben würden wie in US oder in RU so währen der Aufschreie riesig..
    Gefährlich und zum Abschuss freigegeben. Schon jetzt wo nur eine Hand voll Wölfe wieder in deutschen Wäldern leben werden die ersten Stimmen laut wie gefährlich das ist und das man die Bauern schützen müsse. (ALSO ABSCHUSS) – In Kassel wurden letztes Jahr mehrere duzend Waschbären gesichtet. Diese wurden dann bekämpft und nun sind keine mehr da. Wenn in deutschen Wäldern nur ein Puma leben würde so währe sein Ende jetzt schon besiegelt.
    ALSO BITTE – lasst doch dieses BlaBla.
    In kaum einem anderen Land der Welt wurden so viele Tiere ausgerottet wie in Deutschland.
    Ach ja. Deutsche denken immer für andere Länder die weit weg sind und vergessen was sie selber treiben.
    Das ist alles so Lachhaft. – So und nun geh ich erst einmal auf die Jagt damit ich so gut werde wie das Mädchen…

    • Sehr geehrter Hr. ITMS Dorn oder soll ich lieber schreiben Hallo Rassist Hr.ITMS Dorn?
      Anscheinend leben Sie in einer anderen Welt. Als erstes möchte ich feststellen das Sie etwas gegen Deutschland haben. Ich muß Sie entteuchen das es keine „alten Herrenrasse“ mehr gibt anscheinend leben Sie noch in der Vergangenheit. Wir Deutschen im gegensatz zu der Usa sind auch keine „Weltpolizei“ die im übrigen mit ganz großen Abstand die USA sind! Ihr braucht den Krieg! Ihr müßt Töten! Das liegt beim Ami schon immer in seiner Natur. Wenn der Ami keinen Krieg hat wird ihm schnell Langweilig. UM DAS MAL IN ALLER DEUTLICHKEIT ZU SAGEN!!!
      Man braucht nru die Nachrichten ein zu schalten und da wo krieg ist ist auch die „WELTPOLIZEI“ vertreten!
      Dann zu den Wölfen und andern Tieren hier in Deutschland. 1. ist D. nicht so groß wie die USA , RU oder Afrika 2. Ist hier eine ganz andere Bevölkerungsdichte! Der Puma ist im Übrigen nicht in Deutschland heimisch sondern in Nord- und Südamerikas. Dieses sollte man schon wissen wenn man ein Jäger ist! Oder doch nur ein einfacher Killgeiler Depp der zuviel Geld und zu wenig Hirn hat! Wo haben Sie das den her? „In kaum einem anderen Land der Welt wurden so viele Tiere ausgerottet wie in Deutschland.“ bitte mal eine Quelle nennen und nicht einfach behauptungen anstellen!

      Das einzigste was wirklich Lachhaft ist sind SIE selbst! so wenig Hirn kann doch kein Mensch haben um einmal ein wenig nach zu denken was Sie da für ein Mißt von sich geben….kein wunder das sich der Mensch selbst zerstört bei der Denkweise die sie für normal halten. Ja KILLE ALLES WAS DIR VOR DEN LAUF KOMMT..BLUT ICH WILL BLUT SEHEN IHR DUMMEN ARROGANTEN MENSCHEN!
      So Narzisstisch sie auch sein mögen mit dieser einstellung kann man kein Tier das vor dem Aussterben bedroht ist Retten! Wenn ich so ein Quatsch höre das man damit Tiere Retten kann bekomm ich so einen Hals. Dann schiesst nicht auf Tiere sondern SPENDET lieber das Geld. Wie kann man 350Tsd Dollar bezahlen für einen Abschuss einer fast Ausgestorbenen Tierart? Ist mir unbegreiflich wie KILLGEIL muß man sein???? SPENDET DAS GELD UND LASST DAS TIER LEBEN. Und zwar da wo der natürliche Lebensraum von diesen Tieren ist. Ich fahre auch nicht nach USA um dumme Killgeile Amis abzuschiessen aber vielleicht wird das demnächst so sein wenn es keine Tiere mehr gibt. Wann machen die Amis und möchtegerne Jäger Jagt auf einheimische Afrikaner wenn es keine tiere mehr gibt die man abschiessen kann??? Fahren sie nach Irak da können Sie sich das holen was sie verdient haben—nämlich ne Kugel zwischen die Augen. mal sehn ob sie dann noch so ne große Klappe haben wie wenn sie vor einem Unbewaffneten Tier stehen. Hoffentlich beißt Ihn mal ein Tieger in den Ars….
      „Dumm ist der der Dummes tut“ (F.Gump)

    • Oh oh da erhebt sich wohl selber jemand zum „Weltmoralpolizist“…
      Es heist ja die Gedanken wären frei doch ich möchte kurz eine gedankliche Anregung hinzufügen: Waschbären gibt es in anderen Ländern durchaus in größeren Populationen, Leoparden, Löwen, Elefanten etc NICHT! Das ist der kleine aber feine Unterschied! Gegen die Jagd (mit „d“ wohlgemerkt…) zur Erhaltung der Bestände und zur Bewahrung des Ökologischen Gleichgewichtes ist nichts einzuwenden aber die Jagd von Arten, die kurz vor der Ausrottung stehen muss man bekämpfen!
      Wilderer werden gehasst und gejagt und diese Göre gefeiert?!
      Na dann..

    • @ITMSDorn
      Ich finde ihre Ansichten nicht ganz korrekt.
      Woher wissen Sie das in Deutschland mehr Tiere ausgerottet worden sind als in anderen Ländern?
      Ich habe selbst ein wenig recherchiert und herausgefunden:
      AUSROTTUNG HAT KEINE NATIONALITÄT!!
      In jedem Land werden zu viele Tiere getötet, vor allem durch die Überfischung der WELTmeere! Daher ist das Argument von ihnen nicht sehr gut gewählt.
      Ich stimme ihnen nur in dem Punkt zu das Deutschland sich etwas zu oft bei anderen Ländern einmischt. Aber hier ist das ZU RECHT so!
      JEDES Land sollte sich über so etwas aufregen!
      Noch dazu wird es wahrscheinlich nie Pumas in Deutschland geben da diese soweit ich weiss in Amerika leben und bei uns Luchse wahrscheinlicher sind!
      Von diesen leben auch einige in unseren Wäldern und werden GESCHÜTZT!
      Dieses Mädchen, das meint sie darf alles, gehört meiner Meinung nach bestraft oder zumindest in eine psychiatrische Einrichtung. Vor allem sollte man es ihr verwehren Anerkennung durch Facebook und ähnliches zu bekommen.
      Vor allem krank finde ich ihre Rechtfertigung “Von einem Elefanten können hier 100 Familien leben“
      VIELLEICHT SOLLTE AMERIKA, DAS LAND MIT DER GRÖßTEN LEBENSMITTELVERSCHWENDUNG, ETWAS VERNÜNFTIGES GEGEN DEN HUNGER IN AFRIKA TUN!!
      Zum Beispiel aufhören das TRINKWASSER PRIVATISIEREN ZU WOLLEN!!
      Aber ich schweife ab…
      “In dem Alter hat sie schon das drauf“
      Was ist daran toll in diesem Alter töten zu können?!?!
      Finden sie dann auch 16-jährige Amokläufer toll weil sie so jung schon so gut zielen können?!
      Solches Denken empfinde ich persönlich als krank.
      Ich empfinde auch kein Respekt vor dem Mädchen… Denn Tiere zu töten welche sowieso kurz vor dem Aussterben sind und sich dafür selbst zu feiern ist abartig.
      Ich bin vielleicht keine Jägerin aber dennoch denke ich das kein “normaler“ Jäger solche perversen Bilder von sich und den toten Tieren macht und ins Netz stellt.
      Denn das würde auch in Deutschland (bei einem deutschen Jäger) für einen großen Aufschrei sorgen!
      NIEMAND kann ihnen ihre Meinung verbieten aber man kann darüber diskutieren ob sie richtig ist.
      Ich hoffe das dieses Mädchen irgendwie gestoppt wird.
      Entweder sie ist einfach nur dumm oder irgendwas ist bei ihr schiefgelaufen…!
      (Aspberger-Syndrom oder ähnliches…)
      Egal was es ist, man MUSS sie davon abhalten weiterhin zu töten.
      Am besten man nimmt ihr zuerst die Waffen ab..!
      Zuletzt würde ich gerne noch von ihnen wissen wieso wir “Lachhaft“ sind?
      Weil wir gesunden Menschenverstand haben und Sie anscheinend nicht?

    • Wie wäre es wenn du stattdessen gejagt wirst

  6. Florian Dietrich

    Hinweis der Redaktion: Ihr Kommentar ist nicht freigegeben worden. Bitte keine Gewaltverherrlichung, vielen Dank.
    Die Redaktion

  7. Wie man als Eltern versagt haben muss damit so ein Monster zustande kommt…….Die abgrundtiefe Dummheit dieses Mädchens macht mich einfach nur traurig. Früher oder später wir all das was sie den Tieren angtan hat auf sie zurück kommen. Keine Gewaltverherrlichung ist gut -wie soll man sich bei so einer Bestie von Mensch noch zurück halten. Ich wünsche ihr alles schlechte der Welt

    • Wieso als Eltern versagt.
      Sie geht ihrem Sport nach und gehört eben nicht zur Deutschen GUT-Menschen Gilde.
      Super das Mädchen…

      • Haha 🙂 Sport? Ein Tier zu töten ?? Ein Tier das vielleicht 8 Jahre alt ist und noch 50 Jahre hätte leben können? Ein leben zu beenden?! Naja also ich finde das das kein Sport ist … soll sie doch auf andere Tiere schießen ! Ist da denn ein unterschied ob man einen Löwen oder ein Reh tötet ?! Ich denke nicht ! Und wenn sie dabei so viel Spaß am töten hat sollte man darüber nachdenken ob sie nicht besser in einer psychatrischen Klink aufgehoben wäre … und ich bin nicht gegen jagen wenn es eingeschränktes jagen ist … Haha super das Mädchen naja … sie könnten ihr Vater sein… ich finde es pervers ! Und dann noch Posen mit dem toten Tier ! Bei einem lebenden das Zuneigung zu dem Menschen hat würde ich lächeln aber bei so was Krieg ich einfach nur Zorn !
        Meine Meinung ! 🙂 aber ich denke einige teilen diese ..

      • Soll Sie jagen, aber dieses Propagieren, auch noch von Tieren die vom Aussterben bedroht sind DAS ist das Abartige an der ganzen Sache!
        Super das Mädchen? eher Widerlich Respektlos!
        Auch Tiere sind Lebewesen die Respekt verdienen, grade die Wildtiere doch von diesem Respekt sehe ich keine Spur und DAS macht mich wütend.

      • GamerAdler

        Was redes du da wenn man auf Tiere Schiest die es viel gibt so wie Rehe die man schiesen darf ist das okey aber wenn auf Tiere schiest die bedroht sind geht das nicht andere Genarationen wollen auch noch diese Tiere sehen und dann soll das nicht gehen wegen einer die sich nicht an regeln helt und das cool findet das geht nicht meiner Meinung.

  8. Ich würde dich auch mal gern abschießen und dan fotos auf Facebook hochlafen.

  9. man sollte dieses Weibsmonster mit den erlegten Tieren vollstopfen . gejagtes isst man doch ! Was hat die für Eltern ….. wer steckt hinter ihr ?!?

  10. Nicolas Münzel

    Alter willst du mich vera raschen oder was bist du so blöd wie blond oder was du behindertes Kind alter lass die Tiere inruhe sollen dich mal welche jagen würde dir das gefallen oder was das sind fast ausgerottete Tiere du bist Amerikanerin mach Jagd auf deine Nachbarn oder auf irgentwelche normalen Tiere die nicht von aussterben betroht sind

  11. omg lasst sie doch

  12. Pingback: Kendall Jones entzweit Öffentlichkeit | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

  13. Bald ist der Zeitpunkt gekommen, andem dieses herzlose Mädchen selbst zum Opfer wird. Im Kopf ist sie es wahrscheinlich schon, bloß bald wird sie die Huäne hinter sich nicht bemerken und Bum, byebyee Blondie

  14. Ich finde es einfach unverantwortlich wie diese Person Tiere tötet die unteranderem vor dem aussterben bedroht sind. Und das anscheinend auch nur aus Spaß am Jagen. Ich selber habe ja nichts gegen die Jagd aber wenn, dann mit Rücksicht auf die Tiere und die Tierart. Ich finde auch das sie vor Gericht sollte und dafür bestraft werden sollte. Falls jemand diesen Link noch mit gesehen hatte hier ist er
    https://secure.avaaz.org/en/petition/Facebook_CEOMark_Zuckerberg_Remove_the_page_of_Kendal_Jones_that_promotes_animal_cruelty/?sNPCMhb

    Hier kann man darüber abstimmen ob ihre Facebook Seite entfernt werden sollte.
    Und ich als Südafrikaner fände es ganz toll wenn das “ Internet “ ihr jetzt mal richtig drück macht. Genauso wie der Regierung Südafrikas die sich doch bitte um den Fall kümmen sollte.

    Danke

  15. Hinweis der Redaktion: Ihr Kommentar ist nicht freigegeben worden. Bitte keine Gewaltverherrlichung, vielen Dank.
    Die Redaktion

  16. Das kommt dabei heraus, wenn Eltern Ihren Kindern nichts beibringen. Irgendwann wird dieser Person ein Unglück während der Jagd passieren und dann ist das Geheule in der Sippe groß. Ich empfehle für das Fräulein eine Lobotomie zur Störung Ihres Antriebes. Sie ist geisteskrank.

  17. Mir tut diese Frau echt leid. Wie kann man nur so herzlos sein und solche zum teil schon seltene Tiere töten. Kann nur hoffen das sie sich das ebola Virus einfängt und zu Grunde geht. Wäre nicht traurig , Nein glücklich.

  18. Wäre doch interessant, wer oder welche Organisation dahinter steckt und das organisiert. In allen Artikeln ist nur die Rede von diesem dummen Kind, als wenn die das alleine aushecken würde. Jetzt hacken alle auf dem Fotomodell, das mit den toten(?) Tieren posiert, rum.
    Die ist doch nur eine Galionsfigur von …wem?
    Es wäre interessant, das mal zu recherchieren.
    Wer sagt, dass die Bilder echt sind und die Tiere nicht betäubt? Vielleicht ist das nur eine geschmacklose Kampagne für …was?

  19. wie kann man nur so grinsen und glücklich sein, wenn man gerade ein Tier schmerzhaft mit Pfeil und Bogen getötet hat???
    Und dass sie jagt, weil sie was gegen die „Überpopulation“ tun will, kann man ja wohl auch ned sagen. Sie ist stolz drauf, die Big Five und was weiß ich noch erlegt zu haben. Ein Tier von fünf verschieden Tierarten, verringert jetzt nicht gleich die Überpopulation so dramatisch oder???

    Nach ihrem Grinsen zu urteilen, tötet sie aus Spaß. Und das ist einfach nur widerlich!

  20. brigante angelina

    geschmacklos!!!blond,arrogant,verwöhnt und herzlos.was würde sie tun ohne waffe vor einem raubtier?all diese tiere haben das recht,wie auch sie,zu leben.ich hoffe,dass sich eine tierorganisation dieser sache annimmt.

  21. Das schlimmste, das man diesem Abschaum der Menschheit antun kann ??? Sie nicht mehr in den Medien erwähnen und sie nicht mehr zur Kenntnis nehmen.

  22. Sehr viele Menschen leben in Namibia und Südafrika vom Jagdtourismus. Aus diesem Grund weisen diese beiden Länder auch sehr hohe Wildbestände auf. Wo die Jagd verboten ist sind die Bestände am niedrigsten. Allerdings prahlt ein /e gute/r JägerIn nicht mit seinen /ihren Abschüssen.

  23. Pingback: Bundesamt für Naturschutz empfiehlt Trophäenjagd | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

  24. Hinweis der Redaktion: Ihr Kommentar ist nicht freigegeben worden. Bitte keine Gewaltverherrlichung, vielen Dank.
    Die Redaktion

  25. Ich wünsche ihr von einem Tier gefressen zu werden. Echt,

    • Bitte keine Gewaltverherrlichung, vielen Dank. Die Redaktion

    • Dem kann ich nur zustimmen!!!

    • Ach hört doch auf mit eurer Gewaltverherrlichung!
      Man kann sich ja noch wünschen was man möchte, die Meinung ist frei!!!
      Wenn hier jemand gewaltverherrlichend ist, dann diese Frau!!!
      Wir wünschen ihr nur das was Sie verdient!

      • Lila-Link

        Was erwartest du von einer öffnetlichen Seite? Die muss sich noch an Regeln halten, nicht so wie diese „Jägerin“….

  26. Ich habe den Artikel gelesen und finde es schlimm, was die Frau macht. Auf „Gefällt mir“ werde ich hier nicht drücken, denn es gefällt mir wirklich nicht. Man kann nur hoffen, dass sie bald von einem Raubtier „erlegt“ wird. Nur schade, dass das Tier dann höchstwahrscheinlich auch sterben müsste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s