Südafrika trauert um Nadine Gordimer

Literaturnobelpreisträgerin stirbt im Alter von 90 Jahren. Das Kapland verliert weitere große Persönlichkeit

(2010sdafrika-Redaktion)

Die Literaturnobelpreisträgerin Nadine Gordimer ist am gestrigen Sonntag im Alter von 90 Jahren gestorben, ließ ihre Familie heute verlauten. Sie zählte zu den international bekanntesten Schriftstellern Südafrikas und schärfsten Kritikern der Apartheid. Ebenso setzte sie ihre Kritik im demokratischen Südafrika, nun allerdings gegen den ANC gerichtet, fort. Die ausufernde Korruption, Einschränkung der Pressefreiheit und Habgier der Elite prangerte sie öffentlich an. Nach dem Tod Nelson Mandelas am 5. Dezember 2013 verliert das Kapland eine weitere große Persönlichkeit.

Books Live

© Südafrika verliert nach dem Tod Nelson Mandelas die zweite große Persönlichkeit innerhalb eines Jahres. Im Alter von 90 Jahren starb die Literaturnobelpreisträgerin Nadine Gordimer in Johannesburg. Sie nutzte ihre Autorentätigkeit dafür, um die Ungerechtigkeiten während der Apartheid und im Neuen Südafrika anzuprangern.(Quelle: flickr/ Books Live)

Am 20. November 1923 wurde Gordimer in Springs in der Gauteng-Provinz geboren. Mit ihrer Autorentätigkeit finanzierte sie diverse Gruppierungen, die sich gegen die Apartheid engagierten. Mit ihren literarischen Werke verurteilte sie die Rassentrennungspolitik. Daraufhin sind ihre Romane, Erzählungen und Essays mit Publikationsverboten belegt worden. 1991 erhielt sie schließlich den Nobelpreis für Literatur, als Verdienst für ihren einstigen Mut.

Ihr Engagement für die Rechte der schwarzen Mehrheitsgesellschaft brachte ihr viel Respekt aus den Reihen des damaligen Widerstandes und der heutigen Regierungspartei ANC ein. Allerdings ist auch überliefert, dass sie aufgrund ihrer weißen Hautfarbe zu Apartheidszeiten beim ANC auf nicht viel Gegenliebe gestoßen ist. Dennoch ließ sich die Tochter eines jüdischen Vaters aus Litauen und einer englischen Mutter von ihrem Vorhaben nicht abhalten.

Nadine Gordimer ist eine beeindruckende Frau, die letztendlich an zwei Fronten überzeugen musste und mit viel Mut, Ehrgeiz und einem starken Gerechtigkeitssinn ihren Kampf im Neuen Südafrika fortsetzte. Professor Njabulo Ndebele, der Vorsitzende der Nelson-Mandela-Stiftung, zeigte sich über die Meldung ihres Todes sehr traurig. Er bezeichnete sie als die „Grande Dame der Literatur und Freundin von Nelson Mandela“. In ihrem zuletzt erschienenen Roman „Keine Zeit wie diese“ rechnet sie mit dem heutigen Südafrika ab. Mit einer gewissen Desillusionierung verabschiedet sich Gordimer von der Welt.

Eine Antwort zu “Südafrika trauert um Nadine Gordimer

  1. Pingback: André Brink stirbt im Alter von 79 Jahren | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s