Erdbeben schreckt Südafrika auf

Erschütterungen der Stärke 5,3 auf der Richterskala in Orkney bei Johannesburg gemessen

(2010sdafrika-Redaktion)

Ein Erdbeben der Stärke 5,3 auf der Richterskala hat den Nordosten Südafrikas erfasst. In Orkney ist das Epizentrum lokalisiert worden, meldet das U.S. Geological Survey. Die Gegend ist für die hohe Dichte von Goldminen bekannt. Die starken Erschütterungen waren in zahlreichen Städten zu spüren. Häuser wackelten. Mindestens eine Person soll ums Leben gekommen sein, als eine Wand auf sie stürzte. Doch größere Schäden blieben aus.

Kicki Holmén

© Ein Erdbeeben der Stärke 5,3 auf der Richterskala hat den Nordosten Südafrikas erfasst. Größere Schäden blieben aus. Allerdings soll eine Person getötet worden sein. Experten vermuten seit längerer Zeit, dass die häufigen Beben in der Provinz Nordwest durch den Goldbergbau verursacht werden. (Quelle: flickr/ Kicki Holmén)

In Johannesburg wackelten gegen 12.20 Uhr Ortszeit etliche Gebäude, ist wiederholt in den sozialen Medien zu lesen. Auch in Gaborone in Botswana soll das Erdbeben noch zu spüren gewesen sein. Vielerorts rannten die Menschen aus ihren Häusern heraus, um Schutz zu suchen. Erste Meldungen, wonach Bergarbeiter in der Provinz Nordwest verschüttet worden sein sollen, sind durch anwesende Rettungskräfte dementiert worden.

Bereits im März 2009 erschütterte ein Beben der Stärke 5,3 auf der Richterskala den Ort Stilfontein, 160 Kilometer westlich von Johannesburg, wo 35 Personen verletzt wurden. Dieselbe Goldbergbau-Region war auch im November 2004 von einem Beben betroffen. Experten schließen einen Zusammenhang zwischen Bergbau und Beben nicht aus. Die bis zu drei Kilometer tiefen Schächte könnten auch in Orkney eingestürzt sein. Ähnliche Geschehnisse gab es im Saarland.

U.S. Geological Survey

© Das U.S. Geological Survey hat das Beben in Südafrika gemessen. Bis zu einer Stärke von 5,3 auf der Richterskala konnten Erschütterungen verzeichnet werden. In Orkney ist das Epizentrum lokalisiert worden – einem Bergbaugebiet. (Quelle: U.S. Geological Survey)

Eine Antwort zu “Erdbeben schreckt Südafrika auf

  1. Die Erdbeben-Stärke wurde nachträglich auf 5,5 der Richterskala korrigiert….!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s