Massenkarambolage in Südafrika

Lkw rast nahe Alberton in über fünfzig Autos. Mehrere Tote und Verletzte auf der Bundesstraße N12

(2010sdafrika-Redaktion)

Heute ereignete sich auf der N12 nahe der Stadt Alberton in der Gauteng-Provinz eine Massenkarambolage. Ein Lastkraftwagen raste in mehrere Autos. Über fünfzig Fahrzeuge wurden beschädigt. Dutzende Verletzte lagen schreiend auf der Straße. Blut klebte an den Wracks. Mindestens vier Autofahrer starben. Der Fahrer des Lkws wird für den Unfall verantwortlich gemacht. Er ist bereits festgenommen worden und wird noch verhört.

N12 2

© Über fünfzig Autos sind auf der Bundesstraße N12 nahe der Stadt Alberton beschädigt worden, nachdem ein Lastwagen ungebremst in die Menge fuhr. Mindestens vier Menschen starben. Mit weiteren Toten ist zu rechnen. Südafrika steht unter Schock. (Quelle: Twitter)

Tracey Le Roux erlebte die schrecklichen Ereignisse mit, die sie nach eigenen Aussagen ein Leben lang verfolgen werden. Während eines Telefon-Interviews mit dem Radiosender 702 brach sie in einen Weinkrampf aus. Nur mit Mühe gelang es ihr, über den Horrorunfall zu sprechen. Sie erzählte, dass ein Auto nach dem anderen ins Schleudern geriet, nachdem der Lkw diese rammte.

Ein regelrechter Dominoeffekt ist durch den Lastwagen ausgelöst worden, der trotz der Kollisionen ungebremst weiter fuhr. Menschen flogen bei vollem Tempo aus den Autos heraus. Andere konnten nicht ausweichen oder gerieten in Panik. Wie es zu den tragischen Geschehnissen kommen konnte und warum der Lkw-Fahrer sein Tempo nicht reduzierte, wird gegenwärtig von der Polizei untersucht. Mit weiteren Toten ist zu rechnen, hieß es von Sicherheitskräften. In Südafrika sind schwere Verkehrsunfälle keine Seltenheit.

Video zum Ausmaß des Horrorunfalls auf der N12

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s