Kap-Kolumne: Tshwane gegen Rassismus

We are Africa – Stop Xenophobia

(Autor: Detlev Reichel, Kap-Kolumnist des Südafrika-Portals)

Unter dem Motto „We are Africa – Stop Xenophobia“ nahmen am Freitag, den 24. April 2015, tausende Menschen in der Hauptstadt Tshwane/Pretoria an einer ANC-Kundgebung und Demo gegen Fremdenfeindlichkeit teil. Ein Aufgebot an prominenten Politikern, Kirchenführern, Künstlern und Intellektuellen unterstützten diese Aktionen mit ihrer Teilnahme.

K1024_Pta_Demo1_2404

© Unter dem Motto „We are Africa – Stop Xenophobia“ nahmen am 24. April tausende Menschen in der Hauptstadt Tshwane/ Pretoria an der dortigen Demo teil. Kap-Kolumnist Detlev Reichel begleitete den Aufzug, an welchem sich mehrere Promis beteiligten.

Neben dem Oberbürgermeister von Tshwane, Kgosientso Ramokgopa, sprachen unter anderem Kulturminister Nathi Mthethwa und der Minister für Post und Kommunikationswesen, Siyabonga Cwele, der anglikanische Erzbischof Thabo Makgoba sowie der bekannte politische Analytiker Dr. Somadoda Fikeni auf der Kundgebung vor der Stadthalle. Die Schauspielerin Florence Masebe sowie Poeten und Musiker traten ebenfalls auf.

Anschließend zog der Demonstrationszug durch die Innenstadt zu den Union Buildings, dem Regierungssitz des Präsidenten. Für den Mai, traditionell der Afrika-Monat, sind diverse pan-afrikanische Kulturveranstaltungen in Gauteng und anderswo angekündigt.

Eine Antwort zu “Kap-Kolumne: Tshwane gegen Rassismus

  1. Pingback: Der Jahresrückblick | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s