„taff“ berichtet über Schattenseite Kapstadts

Südafrikas Vorzeigemetropole unter dem Einfluss illegaler Autorennen. Zweiter Teil von drei Folgen

(2010sdafrika-Redaktion)

Kapstadt ist mit Abstand eines der beliebtesten Urlaubsziele weltweit. Südafrikas kosmopolitische Vorzeigemetropole ist als Drehort für die internationale Film- und Modeindustrie stark gefragt. Insbesondere deutsche Bundesbürger – rund 60.000 Auswanderer – leben mittlerweile am Tafelberg. Der deutsche TV-Sender ProSieben lobte erst im Juli 2015 den hohen Lebensstandard am südlichsten Zipfel Afrikas. Nun hingegen, etwa vier Monate später, wird Kapstadt als Problemort kategorisiert.

jbdodane

© Die ProSieben-Sendung „taff“ widmet sich im Rahmen von drei Folgen der dunklen Seite Kapstadts. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ wird alle drei Teile nacheinander zeigen. (Quelle: flickr/ jbdodane)

Im zweiten Teil von drei Episoden zur dunklen Seite Kapstadts werden die illegalen Autorennen thematisiert. Die Raser schrauben an ihren Fahrzeugen einfach die Nummernschilder ab, um von der Polizei nicht ermittelt werden zu können. Mit der gegründeten Anti-Raser-Einheit „Ghost Squad“ versucht die Polizei, die illegalen Rennen auf den Straßen des nächtlichen Kapstadts zu unterbinden. Dabei müssen sich die Beamten auf ein Katz-Maus-Spiel mit den Rasern einlassen und ihnen dicht auf den Fersen sein. Bei über 14.000 Verkehrstoten pro Jahr ist Südafrika weltweit unter den Top Five.

Hohe Geldstrafen von bis zu zweitausend Euro, Gefängnisstrafen von sechs Monaten und ein Führerscheinentzug von beachtlichen drei Jahren sollen die Raser davon abschrecken, zwischen den Ampeln mit dem Gaspedal zu spielen. Denn mit ihren Aktionen gefährden die Flitzer nicht nur sich selbst, sondern auch ihre unbeteiligten Mitmenschen. Der Reiz des Verbotenen spornt die jungen Männer hinter dem Lenkrad an, auf den öffentlichen Straßen Kapstadts den Adrenalin-Kick zu spüren.

taff-Beitrag „Die dunkle Seite von Kapstadt“, Folge 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s