„taff“ berichtet über Schattenseite Kapstadts

Südafrikas Vorzeigemetropole unter dem Einfluss des Alkoholkonsums. Dritter Teil von drei Folgen

(2010sdafrika-Redaktion)

Kapstadt ist mit Abstand eines der beliebtesten Urlaubsziele weltweit. Südafrikas kosmopolitische Vorzeigemetropole ist als Drehort für die internationale Film- und Modeindustrie stark gefragt. Insbesondere deutsche Bundesbürger – rund 60.000 Auswanderer – leben mittlerweile am Tafelberg. Der deutsche TV-Sender ProSieben lobte erst im Juli 2015 den hohen Lebensstandard am südlichsten Zipfel Afrikas. Nun hingegen, etwa vier Monate später, wird Kapstadt als Problemort kategorisiert.

jbdodane

© Die ProSieben-Sendung „taff“ widmet sich im Rahmen von drei Folgen der dunklen Seite Kapstadts. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ wird alle drei Teile nacheinander zeigen. (Quelle: flickr/ jbdodane)

Im dritten Teil von drei Episoden zur dunklen Seite Kapstadts wird die Gewaltbereitschaft der Gangs in den Townships thematisiert. Die meist jugendlichen Kriminellen zögern nicht, auf Polizeibeamte zu schießen. Viele der Gangmitglieder sind mit Stich- und Feuerwaffen ausgestattet. Für die Polizisten ist jeder einzelne Einsatz ein Spiel mit dem Risiko. Angst gehört in diesem Job genauso dazu, wie die Gefahr durch Mitglieder krimineller Banden erschossen zu werden.

Ferner ist der Drogenkonsum ein ernstes Problem im Straßenverkehr. Alkoholisiert begeben sich die Autofahrer auf die Straßen Kapstadts. Die Polizei verhaftet jeden Abend allein in der Mother City rund siebzig Personen, denen beim Autofahren der Alkoholkonsum nachgewiesen werden kann. Ein Wert von mehr als 0,2 Promille reicht für eine Festnahme und ein Gerichtsverfahren aus. Der Staat versucht, mit einem harten Maßnahmenkatalog für mehr Sicherheit auf den Straßen zu sorgen.

taff-Beitrag „Die dunkle Seite von Kapstadt“, Folge 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s