Der Jahresrückblick

Südafrika 2015 – eine wehrhafte Zivilgesellschaft und international scharf kritisierte Regierung

(Autor: Ghassan Abid)

Ob die Niederlage Bafana Bafanas beim Afrika-Cup in Äquatorialguinea, die fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Johannesburg bzw. Durban und die Staatsaffäre um den Rausschmiss des Finanzministers Nhlanhla Nene. Nicht zu vergessen die Fluchthilfe für den Sudan-Präsidenten Omar al-Baschir. Südafrika sorgte für erhebliche Negativschlagzeilen. Internationale Medien und ausländische Regierungen kritisierten Pretoria scharf. Zudem reagierten die Börsen verunsichert. Insofern war 2015 kein einfaches, jedoch ein bedeutsames Jahr für Südafrika. Ein Rückblick an Silvester.

Felix Montino

© Wieder geht ein Jahr zu Ende. 2015 war ein erlebnisreiches und gleichzeitig besorgniserregendes Jahr für Südafrika. Jedoch wurde zum ersten Mal deutlich, dass die Bevölkerung am Kap wehrhaft ist. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr! (Quelle: flickr/ Felix Montino)

Zum ersten Mal in der Geschichte des demokratischen Südafrikas gingen tausende Menschen gegen die Regierung bzw. die politischen Fehlentwicklungen im Land auf die Straßen. Dieser gesellschaftliche Protest gegen das politische Establishment wurde sogar zweimal beobachtet. Zum ersten Mal im Hinblick auf die fremdenfeindlichen Ausschreitungen gegen afrikanische Migranten und zum zweiten Mal wegen der willkürlichen Absetzung des Finanzministers Nene durch Staatspräsident Jacob Zuma. Beim letzteren Protest wurde der Zuma-Rücktritt gefordert.

Genauso war es eine Premiere, dass Zuma zum ersten Mal überhaupt Deutschland besuchte und Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Bundespräsident Joachim Gauck zu offiziellen Gesprächen traf. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ informierte als einzige Presse über den anstehenden Staatsbesuch. Daraufhin machte sich in den sozialen Medien eine große Empörung über die Zusammenkunft beider Staats- und Regierungschefs breit. Es hagelte Spott und Kritik. Ebenso gingen zahlreiche negative Kommentare ein, warum die Bundesregierung den „korrupten ANC-Politiker“ überhaupt eingeladen hatte.

Letztendlich war auch 2015 für „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ ein spannendes, erlebnisreiches und erfolgreiches Jahr. 162 Artikel wurden veröffentlicht. Über 1,62 Millionen Visits verzeichnete dieses Online-Medium. Mit 33.606 Besuchern war der 20. Juli der geschäftigste Tag des Jahres. Dabei kamen die meisten Besucher aus Deutschland, der Schweiz und den Vereinigten Staaten. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ freut sich, die Leserschaft 2016 erneut begrüßen zu dürfen und wünscht allen ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Eine Antwort zu “Der Jahresrückblick

  1. Auch in 2016 soll Jacob Zuma ( Vater der Koruption und seine Genossen) das schöne Südafrika in den Abgrund leiten.Ich hoffe, daß vor dem Absturz noch jemand das Land retten kann!!! Gott segne Südafrka! Sala kahle!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s