„taff“: Betty goes Südafrika

Ehemaliges GNTM-Model Betty Taube erkundet die Schönheit und Vielfalt Südafrikas: Die Gepardenfarm

(2010sdafrika-Redaktion)

Regelmäßig berichtet der TV-Sender ProSieben über Südafrika, einem der  populärsten Urlaubsziele auf dem Globus. Insbesondere Kapstadt erfreut sich aufgrund seiner kosmopolitischen Ausstrahlung und landschaftlichen Schönheit einer internationalen Beliebtheit. Nicht ohne Grund leben mittlerweile rund 60.000 Auswanderer aus Deutschland am Tafelberg. Im Februar 2016 strahlte die ProSieben-Sendung „taff“ die fünfteilige Episode „Betty goes Südafrika“ aus. Der TV-Sender begleitete das Model Betty Taube auf ihrer Erkundungstour am Kap der Guten Hoffnung.

Betty3

© Die ProSieben-Sendung „taff“ widmete sich im Rahmen der fünfteiligen Episode „Betty goes Südafrika“ der Schönheit des Landes. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ wird alle fünf Teile nacheinander zeigen. (Quelle: Screenshot YouTube/ taff)

Im dritten Teil von fünf Episoden besucht Betty eine Gepardenfarm. Es wird geschätzt, dass in Südafrika lediglich noch 1.000 Geparde leben. Weltweit soll es zwischen 6.500 und 12.000 dieser Tiere geben; Tendenz sinkend. Leider ist die Zucht von Geparden nicht einfach, denn ihr Liebesleben ist eher kompliziert – hielt Wildkatzen-Kolumnistin Andrea C. Schäfer fest. Betty hat sich in die Großkatze verliebt, ohne dabei den Respekt zu ihr zu verlieren.

Am nächsten Tag besucht die Deutsche die am Westkap lebende Josie Borain, ein Topmodel der 80er Jahre und derzeitiges Jury-Mitglied der Casting-Show „Africas Next Topmodel“. Junge Frauen aus allen Teilen des Kontinents nehmen am TV-Format teil, erläutert die Jurorin das Konzept der Sendung. Beim Genuss von regionalem Rotwein gibt Borain einige Tipps für eine erfolgreiche Modelkarriere. Wichtig sei es, stets gesund zu bleiben und auf sich selbst aufzupassen. Mit dem Modeln könne man schließlich sehr viel Geld verdienen – vor allem im südlichen Afrika, so Borain.

taff mit „Betty goes Südafrika“, 3. Episode

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s