Verbannung von Rihanna, Beyoncé & Coldplay

90-Prozent-Quote bei staatlichen Radiosendern. Einheimische Songs zur Stärkung der eigenen Kultur

(2010sdafrika-Redaktion)

Die öffentlich-rechtlichen Radiosender spielen ab sofort fast nur noch Musik aus Südafrika. Mit der sogenannten 90-Prozent-Quote werden ausländische Songs wie von Rihanna, Beyoncé oder Coldplay nahezu komplett aus dem Sendeprogramm verbannt. Den Menschen am Kap sollen mit diesem Vorstoß die eigene Kultur und die unterschiedlichen lokalen Sprachen nähergebracht werden, hießt es von der staatlichen Rundfunkgruppe SABC.

Andrea Labate

© Chris Martin, Frontsänger der britischen Band „Coldplay“ [im Bild], wird ab sofort in Südafrika kaum mehr zu hören sein. Denn er wie alle anderen ausländischen Künstler werden im Rahmen der 90-Prozent-Quote aus dem staatlichen Rundfunk nahezu verbannt. (Quelle: flickr/ Andrea Labate)

Bei allen 18 öffentlich-rechtlichen Radiostationen des Landes wird nur noch Musik nationaler Künstler abgespielt. Ziel ist es, die südafrikanische Kultur stärker als bisher bei der Bevölkerung zu verankern. Die verschiedenen Sprachen des Landes würden durch die 90-Prozent-Quote eine stärkere Würdigung erfahren, hieß es von einem SABC-Vertreter auf Nachfrage lokaler Medien. In Südafrika werden elf offizielle Landessprachen wie isiZulu, isiXhosa und Afrikaans gesprochen.

Doch auch bei den TV-Sendern der SABC-Rundfunkgruppe werden hauptsächlich lokale Songs gespielt. Die Regierung zeigte sich über den Vorstoß von SABC erfreut und untermauerte die Hoffnung, dass auch nach der dreimonatigen Testphase der 90-Prozent-Quote die Verbannung ausländischer Künstler aufrechterhalten wird. Während in Deutschland die Quote immer noch im Gespräch ist, hat Frankreich diese 1994 längst gesetzlich eingeführt. Der Verkauf französischer Musik habe sich seit der Etablierung der Quote signifikant erhöht.

Eine Antwort zu “Verbannung von Rihanna, Beyoncé & Coldplay

  1. Pingback: Ubuntu in Germany Column | SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s