Hyäne attackiert Kind im Krüger-Nationalpark

15-Jähriger wird bei Übernachtung in Wildschutzgebiet Südafrikas von Raubtier ins Gesicht gebissen

(2010sdafrika-Redaktion)

Am vergangenen Sonntag wurde ein 15-jähriger Junge von einer Hyäne überfallen und lebensgefährlich verletzt. Das Raubtier sei am frühen Morgen in das Schlafzelt der Familie des Kindes eingedrungen und habe ihm ins Gesicht gebissen. Das Kind sei während der Attacke unverzüglich wach geworden. Durch die Schreie ihres Sohnes eilten die Eltern zu ihm, woraufhin die Hyäne fluchtartig das Zelt verließ.

Luis Gosalbez

© Am vergangenen Sonntagmorgen attackierte eine Hyäne gegen 4.30 Uhr einen 15-jährigen Jungen in seinem Schlafzelt im Krüger-Nationalpark. Das Kind wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen im Gesicht ins Krankenhaus gebracht. (Quelle: flickr/ Luis Gosalbez)

Nach Informationen eines Sprechers der staatlichen Parkverwaltung SANParks gegenüber der südafrikanischen Presse, soll die Hyäne um 4.30 Uhr morgens auf der Suche nach Futter gewesen sein. Hierbei stieß sie zufällig auf das schlafende Kind. Durch ein Loch im Zaun gelangte das Raubtier zum Schlafzelt der Familie. Das Kind wurde mit schweren Verletzungen im Kopfbereich in ein Krankenhaus in Nelspruit gebracht. Die medizinische Behandlung dauere noch an.

Der Krüger-Nationalpark in der Mpumalanga-Provinz erstreckt sich auf zwei Millionen Hektar und zählt zu den beliebtesten Touristenzielen Südafrikas. Safari-Fans aus aller Welt beobachten die unterschiedlichsten Wildtiere. 147 Säugetierarten, 49 Fischarten, 34 Amphibienarten, 114 Reptilienarten und 507 Vogelarten sind im größten Wildschutzgebiet des Landes gezählt worden. Jedoch kommt es wiederholt zu gefährlichen Vorfällen zwischen Mensch und Tier. Eine Überarbeitung der Sicherheitsmaßnahmen wird trotz des jüngsten Ereignisses seitens der Parkleitung nicht in Erwägung gezogen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s