Weißem Hai droht das Artensterben

Stellenbosch-Universität beziffert Population vor Südafrikas Küsten mit 350 bis 520 Raubfischen

(2010sdafrika-Redaktion)

Der Weiße Hai wird weltweit gefürchtet. Inbesondere vor den Küsten der bei Touristen äußerst beliebten Metropole Kapstadt schrecken die Leute auf, wenn sie von einem neuen Angriff des Haies auf Menschen hören. Deshalb sah sich die Stadtverwaltung von Kapstadt sogar zur Errichtung eines Hai-Warnsystems gezwungen, um das Gefühl von Sicherheit zu vermitteln. Man fürchtete finanzielle Einbußen. Nun jedoch warnt die Stellenbosch-Universität davor, dass es zu wenige Weiße Haie vor Südafrika gebe.

Brook Ward

© Weltweit wird der bis zu 5 Meter lange Weiße Hai gefürchtet. Denn immer wieder ist von Attacken des Raubfisches auf Menschen zu hören. Nun schlagen Wissenschaftler der Stellenbosch-Universität Alarm. Der Bestand des Weißen Haies vor den Küsten Südafrikas sei zu gering. Ihm drohe das Artensterben. (Quelle: flickr/ Brook Ward)

In einer aktuellen Studie, der eine sechs Jahre lange Forschungsarbeit vorausging, weisen die südafrikanischen Wissenschaftler auf ein drohendes Artensterben des Raubfisches hin. Demnach befinden sich nur noch etwa 350 bis 520 Weiße Haie in den Gewässern Südafrikas. Die Population sei „extrem niedrig“, hieß es auf einer Pressekonferenz der Stellenbosch-Universität. Die Meeresverschmutzung, das Auswerfen von Hainetzen und die Trophäenjagd haben dazu beigetragen, dass der Bestand des Weißen Haies kontinuierlich zurückginge. Ein anderweitiger Trend sei nicht erkennbar.

Sollte die Politik keine Maßnahmen ergreifen, um den Bestand des Raubfisches zu sichern, so drohe dem Weißen Hai ein baldiges Artensterben. Erschreckend sei, dass die Überlebenschancen des Meeresbewohners schlechter seien als bisher angenommen, so die Wissenschaftler. Lediglich 330 Tiere seien überhaupt fortpflanzungsfähig. Langezeit sind Südafrikas Zoologen davon ausgegangen, dass der Bestand des Weißen Haies vor den Kap-Küsten doppelt so hoch sei wie aktuell beziffert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s