Top-Destination Drakensberge in Südafrika

Höchste Gebirgskette im südlichen Afrika weiterhin im Blickfeld des internationalen Tourismus

(2010sdafrika-Redaktion)

Die „Drachenberge“, wie die Drakensberge bei deutschsprachigen Touristen auch gerne genannt werden, erfreuen sich wie jedes Jahr einer großen Beliebtheit bei internationalen Touristen, Wissenschaftlern und Wanderern. Die bis zu knapp 3.480 Meter hohe Gebirgskette fasziniert nicht nur mit ihren abwechslungsreichen Schluchten, Höhlen und Überhängen. Denn zusätzlich verleihen Wasserfälle, Blumenprachten und Grünflächen der Landschaft eine besondere Naturvielfalt. Zudem gilt die dortige Luft, fernab von jeder urbanen Zivilisation, als sauber und erfrischend.

Maurits Vermeulen

© Die Drakensberge im südlichen Afrika zählen zu den beliebtesten touristischen Attraktionen Südafrikas. Anthropologische Schätze treffen hier auf die Schönheit der Natur. (Quelle: flickr/ Maurits Vermeulen)

Die Bergkette erstreckt sich auf einer Länge von über 1.000 Kilometern im östlichen Südafrika und Lesotho in Nord-Süd-Richtung. Den neuesten Forschungsergebnissen nach sollen die Drakensberge in der Jura-Zeit vor etwa 180 Millionen Jahren durch Vulkanismus entstanden sein. In der Konsequenz zogen sich viele Bergzüge aus Granit und Sandstein in die Höhe. Ebenso weltweit bekannt sind die Drakensberge für die einzigartigen Felszeichnungen der San, einer ethnischen Gruppierung im südlichen Afrika mit hohem Traditionsbewusstsein für das Jagen und Sammeln.

In den Höhlen, wo die Zeichnungen zu finden sind, sind Darstellungen von Menschen und Lebewesen zu finden. Stets geht es um die Jagd, den Tanz oder Ritualen. In den Drakensbergen wurden nach bisherigem Stand bereits über 600 Fundstätten mit San-Felszeichnungen entdeckt. Somit stellen die San-Überlieferungen die größte diesbezügliche Ansammlung im Süden Afrikas dar. Insofern ist es nicht überraschend, dass auch etliche Südafrikaner die Drakensberge als primäres Erholungs- und Urlaubsgebiet aufsuchen, um den eigenen Alltag für einige Stunden ausblenden zu können.

Timelapse-Video zu den Drakensbergen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s