Millionen-Entschädigung für Marikana-Opfer

Regierung zahlt nach tödlichem Polizeieinsatz gegen Bergarbeiter rund 75 Millionen Euro

(2010sdafrika-Redaktion)

Die Ereignisse um den blutig niedergeschlagenen Bergarbeiter-Streik durch die südafrikanische Polizei in Marikana vor gut viereinhalb Jahren ist noch nicht vergessen. Zu groß war der öffentliche Aufschrei über das „Marikana-Massaker“, welches nach Ansicht zahlreicher Medien den Kontrollverlust der Regierung Südafrikas über die eigene Polizei verdeutlicht haben soll. Nun entschloss sich der Staat rund 1,1 Milliarden Rand – umgerechnet 75 Millionen Euro – als Entschädigung an die Opfer zu zahlen. Das Polizeiministerium gestand sich erhebliche Fehler ein.

© Am 16. August 2012 wurden 34 Bergarbeiter durch die Polizei in Marikana erschossen. Die Regierung Südafrikas hat nun rund viereinhalb Jahre später eine Millionen-Entschädigung an die Opfer der Demonstranten in Aussicht gestellt. So ein Vorgang dürfe sich nicht wiederholen, hieß es. (Quelle: flickr/ Daniel Arauz)

Mit der Summe sollen die Ansprüche von Hinterbliebenen, verletzten Arbeitern und zu Unrecht festgenommenen Bergarbeitern erfüllt werden, hielt der damalige Polizeiminister Nathi Nhleko Mitte März fest. Zuvor gingen 652 Klagen gegen die Regierung ein. Im August 2012 protestierten hunderte Kumpels einer Platinmine in der Ortschaft Marikana gegen den Konzern Lonmin. Sie forderten bessere Arbeitsbedingungen und eine gerechtere Entlohnung. Daraufhin rückte die Polizei an, die mit scharfer Munition auf die Demonstranten schoss und dabei 34 Bergarbeiter tötete.

Ein anschließender Bericht der Farlam-Untersuchungskommission kam zu dem Ergebnis, dass die Polizei zum damaligen Zeitpunkt vollständig versagte und ferner entscheidende Beweismittel zur Aufklärung des Sachverhalts absichtlich unterschlagen wurden. Die Regierung sah sich nach der Veröffentlichung des Berichts und nach Eingang hunderter Klagen in der Verpflichtung, Schmerzensgeld und Schadensersatz an die Opfer zu zahlen. Zudem sollen die Kosten für die Behandlung durch Ärzte und Psychologen durch die Regierung übernommen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s