Schlagwort-Archive: 2013-06-16

Beeindruckende Mutterliebe bei Geparden

Außergewöhnliches Video einer Safari-Expedition in Südafrika

(2010sdafrika-Redaktion)

Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ ist auf ein Video aufmerksam gemacht worden, das in den nächsten Tagen in vielen Medien zu sehen sein dürfte. An diesem Wochenende ereignete sich in einem südafrikanischen Nationalpark eine unglaubliche und vor allem wie noch nie zuvor gesehene Szene. Ein Safari-Fan filmte das Spektaktel.

© Die Mutterliebe ist eine besonders starke Gefühlsbindung zwischen Mutter und Kind. In der Tierwelt ist dieses Verhalten ebenfalls zu beobachten. Ein Exklusiv-Video aus Südafrika beweist die Mutterliebe in der Tierwelt. (Quelle: flickr/ TimothyLeeHornby)

© Die Mutterliebe ist eine besonders starke Gefühlsbindung zwischen Mutter und Kind. In der Tierwelt ist dieses Verhalten ebenfalls zu beobachten. Ein Exklusiv-Video aus Südafrika beweist die Mutterliebe in der Tierwelt. (Quelle: flickr/ TimothyLeeHornby)

Weiterlesen

Kap-Kolumne: Vom „Tollhaus“ in den Boxring

Das kontroverse Mautsystem auf Gautengs Autobahnen entwickelt sich zum Wahlkampfthema 2014

(Autor: Detlev Reichel ist der Kap-Kolumnist des Südafrika-Portals. Als Missionskind, Sozialist und einstiger Westberliner Anti-Apartheids-Aktivist berichtet er aus und zu Südafrika.)

© Das von der Regierung vorbereitete Mautsystem für Pkw-Fahrer bringt die Partei ANC unter Druck. Der Gewerkschaftsdachverband COSATU, die zivilgesellschaftliche Organisation OUTA und die Oppositionspartei DA laufen Sturm. Auch Unternehmer und Kirchen schließen sich dem Protest an. Die Maut entwickelt sich zum Wahlkampfthema. (Quelle: flickr/ Siyabonga Africa)

© Das von der Regierung vorbereitete Mautsystem für Pkw-Fahrer bringt die Partei ANC unter Druck. Der Gewerkschaftsdachverband COSATU, die zivilgesellschaftliche Organisation OUTA und die Oppositionspartei DA laufen Sturm. Auch Unternehmer und Kirchen schließen sich dem Protest an. Die Maut entwickelt sich zum Wahlkampfthema. (Quelle: flickr/ Siyabonga Africa)

Der Streit um das e-Tolling, die elektronische Maut auf den Autobahnen von Gauteng, ist nun vollends in den politischen Boxring des Vorwahlkampfes 2014 geraten. Am vergangenen Freitag gab die liberale Partei „Democratic Alliance“ (DA) bekannt, dass sie eine Million Rand an OUTA spendet. OUTA (Opposition to Urban Tolling Alliance) ist ein zivilgesellschaftlicher Zusammenschluss bürgerlicher Gegner des e-Tolling. Doch nicht nur Teile der Geschäftswelt treten gegen das Mautsystem an. Der Gewerkschaftsverband COSATU hat sich lautstark und militant zu Wort gemeldet. Seine letzte Aktion, ein Autokorso auf der Autobahn, wurde jedoch auf Antrag der städtischen Behörden sowie der Metro-Polizei gerichtlich untersagt. Auch verschiedene kirchliche Gruppen, wie die Synode der NG Kerk, sprachen sich gegen das e-Tolling aus. Alles in Allem eine ziemlich bunt gemischte Front.

Weiterlesen

Südafrika-Lyrik am Sonntag

Ingo Baumgartner mit seinem Gedicht „Der Ellipsenwasserbock“

(Autor: Ingo Baumgartner)

© Baumgartners Südafrika-Gedicht: Der Ellipsenwasserbock. (Quelle: flickr/ AnyMotion)

© Baumgartners Südafrika-Gedicht: Der Ellipsenwasserbock. (Quelle: flickr/ AnyMotion)

Der Ellipsenwasserbock

Bewegt sich dort im Busch ein Wesen?
Verfremdet im Gestrüpp das Licht?
Recht schwierig, das herauszulesen,
wenn Schattenschwarz das Grün durchbricht.
Ganz langsam schärfen sich Konturen,
ein Gabelast bewegt sich sacht.
Das Auge folgte falschen Spuren,
nun hat es Leben ausgemacht.
Ein Tier erscheint im Dicht der Zweige,
den Hals umkost ein Mähnenschal.
Man hofft, dass etwas mehr sich zeige,
da warnt des Perlhuhns Kreischfanal.
Verschwunden ist er, kaum gesehen,
der Faun, der lautlos erst erschien.
Momente, die zu schnell vergehen,
beinahe das Erlebte flieh’n.

_______________________________________________________

© Ingo Baumgartner

© Ingo Baumgartner

Ingo Baumgartner ist pensionierter Volksschuldirektor aus der Umgebung von Salzburg. Der Österreicher hat eine große Vorliebe für die Lyrik. Seine Erkundungsreisen durch Südafrika haben die Dichtung geprägt. An 23 Sonntagen wird jeweils ein Südafrika-Gedicht Baumgartners auf „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ veröffentlicht.