Schlagwort-Archive: 2014-11-30

Kap-Kolumne: Sieg einer Puppe

Gerichtserfolg für Bauchredner Conrad Koch und sein Alter Ego Chester Missing

(Autor: Detlev Reichel ist der Kap-Kolumnist des Südafrika-Portals. Als Missionskind, Sozialist und einstiger Westberliner Anti-Apartheids-Aktivist berichtet er aus und zu Südafrika.)

Südafrikas bekannteste und populärste Handpuppe wehrt sich erfolgreich vor Gericht gegen einen Maulkorberlass. Am vergangenen Donnerstag wies ein Gericht die Klage auf Unterlassung gegen Chester Missing zurück. Die Kosten des Verfahrens trägt der Kläger, der Sänger Steve Hofmeyr.

Dies ist kein Theaterstück.

Chester Missing

© Der Afrikaans-Sänger Steve Hofmeyr [rechts im Bild] klagte gegen die Handpuppe Chester Missing [links im Bild] auf Unterlassung. Der Bauchredner Conrad Koch habe ihn mit seiner Puppe als Rassist verunglimpft, so der Musiker. Doch das Gericht folgte der Ansicht Hofmeyrs nicht und wies dessen Klage zurück. (Quelle: Twitter/ Chester Missing)

Weiterlesen

Baby-Yoga erhält Einzug in Südafrika

Harmonisierung von Körper, Geist und Seele nach russischer Art wird salonfähig: Das Kind umherwirbeln

(2010sdafrika-Redaktion)

Lena Fokina ist als Gründerin von „Baby-Yoga“ international bekannt geworden, nachdem sie ein Video veröffentlichte, dass bei vielen Betrachtern pure Gänsehaut auslöste. Die Russin ließ ihr nicht einmal zweijähriges Kind einfach durch die Luft wirbeln, kopfüber und teilweise nur an einzelnen Gliedmaßen haltend. Nun hat sich das umstrittene Baby-Yoga auch in Südafrika etabliert. Die Nachfrage an den Kursen ist groß – und für viele Mütter erschwinglich.

Lena Fokina

© Die Russin Lena Fokina entwickelte das umstrittene Baby-Yoga. Seither werden in Russland, Europa und neuerdings auch in Südafrika entsprechende Kurse angeboten. (Quelle: Screenshot/ YouTube)

Weiterlesen