Schlagwort-Archive: 2019-05-01

Caster Semenya verliert Rechtsstreit

Leichtathletik-Weltverband IAAF setzt sich gegen südafrikanische Leichtathletin durch

(2010sdafrika-Redaktion)

Die zweifache südafrikanische 800-Meter-Olympiasiegerin Caster Semenya hat den Rechtsstreit gegen den Leichtathletik-Weltverband IAAF verloren. Der Internationale Sportgerichtshof CAS mit Sitz im schweizerischen Lausanne veröffentlichte heute eine Pressemeldung sowie eine Stellungnahme des Vorstands, wonach die Einführung eines Testosteron-Limits bei Sportlerinnen rechtlich zulässig und nicht zu beanstanden sei. Semenya zeigt sich über die Entscheidung des Sportgerichts enttäuscht.

© Caster Semenya hat den Rechtsstreit gegen den Leichtathletik-Weltverband IAAF verloren. Das Schiedsgericht CAS bekräftigt, dass intersexuelle Sportlerinnen ihren Testosteronwert senken müssten, um den fairen Wettbewerb sicherzustellen. (Quelle: Twitter/ caster800m)

Weiterlesen

Werbeanzeigen