Schlagwort-Archive: 2019-06-03

Südafrika führt CO2-Steuer ein

Nach 9 Jahren Debatte: Wirtschaft soll Emissionen wegen drohendem Klimawandel drosseln

(2010sdafrika-Redaktion)

Als erstes afrikanisches Land hat Südafrika zum 1. Juni 2019 eine sogenannte CO2-Steuer eingeführt, die die eigene Wirtschaft zur Senkung der CO2-Emissionen verpflichtet, um keine Abgaben leisten zu müssen. Zuvor haben Unternehmen und Verbände diese staatliche Regulierung rund 9 Jahre verhindern können. Während Umweltschützer das neue Gesetz loben, befürchten Ökonomen nachteilige Effekte für Verbraucher und Firmen.

© Südafrika hat die CO2-Steuer eingeführt. Unternehmen haben ihre Emissionen zu drosseln, um keine Abgaben leisten zu müssen. Energieintensive Branchen wie die Stahl- und Zement-Industrie sowie der Bergbau sind betroffen. (flickr/ Tambako T. Jaguar)

Weiterlesen

Mutmaßliche Hasskriminalität in Südafrika

14 Schüsse auf junges Paar abgegeben. Opferfamilie schaltet privates Ermittlerteam ein

(2010sdafrika-Redaktion)

Am Freitag des 31. Mai ist Johanco Fleischman (19) auf dem Friedhof in Pomona unweit von Johannesburg in Anwesenheit hunderter Trauergäste beerdigt worden. „Pa is baie lief vir jou“ (zu Deutsch: Papa liebt dich sehr), lauteten die Worte seines weinenden Vaters im in der Sprache Afrikaans verfassten Brief, der während des Gottesdienstes vorgelesen wurde. Der 19-Jährige wurde gemeinsam mit seiner Freundin Jessica Kuhn (21) am 26. Mai kaltblütig erschossen. Am Kap ist eine Debatte über Hasskriminalität entbrannt.

© Hunderte Trauergäste haben Johanco Fleischman beerdigt [im Bild]. Der 19-Jährige wurde gemeinsam mit seiner Freundin Jessica Kuhn (21) erschossen. Am Kap ist eine Debatte über Hasskriminalität entbrannt. (Quelle: YouTube/ Benoni City Times)

Weiterlesen