Schlagwort-Archive: Auswanderer

Südafrika-Auswanderung endet im Albtraum

Justizskandal am Kap: Leipziger Jens Leunberg sitzt nun ganze 6 Jahre in Untersuchungshaft

(Autor: Ghassan Abid)

Der Fall um den in Südafrika inhaftierten Leipziger Jens Leunberg, worüber die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ am 19. September 2013 erstmals berichtete, ist beispielhaft. Denn seit August 2011 sitzt der Deutsche im Gefängnis. Ganze 6 Jahre lang, ohne jemals von einem Gericht zu einer entsprechenden Freiheitsstrafe verurteilt worden zu sein. Die Verteidigung des 40-Jährigen in Südafrika und Deutschland zeigt sich erschrocken. Gegenüber der Redaktion wurde seitens der Rechtsanwälte der Vorwurf gegen die Staatsanwaltschaft erhoben, dass diese den Strafprozess unnötig in die Länge ziehe. Es ist unmissverständlich die Rede von „Prozessverschleppung“.

© Der Leipziger Jens Leunberg befindet sich in Südafrika hinter Gittern. Ihm wird der Mord an dem Südafrika-Auswanderer Klaus S. vorgeworfen. Der Skandal: Mittlerweile befindet sich der Deutsche schon 6 Jahre in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft ist von der Schuld Leunbergs und seiner Freundin Kristina A. überzeugt. (Quelle: Privat)

Weiterlesen

„taff“ berichtet über Schattenseite Kapstadts

Südafrikas Vorzeigemetropole unter dem Einfluss des Alkoholkonsums. Dritter Teil von drei Folgen

(2010sdafrika-Redaktion)

Kapstadt ist mit Abstand eines der beliebtesten Urlaubsziele weltweit. Südafrikas kosmopolitische Vorzeigemetropole ist als Drehort für die internationale Film- und Modeindustrie stark gefragt. Insbesondere deutsche Bundesbürger – rund 60.000 Auswanderer – leben mittlerweile am Tafelberg. Der deutsche TV-Sender ProSieben lobte erst im Juli 2015 den hohen Lebensstandard am südlichsten Zipfel Afrikas. Nun hingegen, etwa vier Monate später, wird Kapstadt als Problemort kategorisiert.

jbdodane

© Die ProSieben-Sendung „taff“ widmet sich im Rahmen von drei Folgen der dunklen Seite Kapstadts. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ wird alle drei Teile nacheinander zeigen. (Quelle: flickr/ jbdodane)

Weiterlesen

„taff“ berichtet über Schattenseite Kapstadts

Südafrikas Vorzeigemetropole unter dem Einfluss illegaler Autorennen. Zweiter Teil von drei Folgen

(2010sdafrika-Redaktion)

Kapstadt ist mit Abstand eines der beliebtesten Urlaubsziele weltweit. Südafrikas kosmopolitische Vorzeigemetropole ist als Drehort für die internationale Film- und Modeindustrie stark gefragt. Insbesondere deutsche Bundesbürger – rund 60.000 Auswanderer – leben mittlerweile am Tafelberg. Der deutsche TV-Sender ProSieben lobte erst im Juli 2015 den hohen Lebensstandard am südlichsten Zipfel Afrikas. Nun hingegen, etwa vier Monate später, wird Kapstadt als Problemort kategorisiert.

jbdodane

© Die ProSieben-Sendung „taff“ widmet sich im Rahmen von drei Folgen der dunklen Seite Kapstadts. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ wird alle drei Teile nacheinander zeigen. (Quelle: flickr/ jbdodane)

Weiterlesen

„taff“ berichtet über Schattenseite Kapstadts

Südafrikas Vorzeigemetropole unter dem Einfluss der Gang-Kriminalität. Erster Teil von drei Folgen

(2010sdafrika-Redaktion)

Kapstadt ist mit Abstand eines der beliebtesten Urlaubsziele weltweit. Südafrikas kosmopolitische Vorzeigemetropole ist als Drehort für die internationale Film- und Modeindustrie stark gefragt. Insbesondere deutsche Bundesbürger – rund 60.000 Auswanderer – leben mittlerweile am Tafelberg. Der deutsche TV-Sender ProSieben lobte erst im Juli 2015 den hohen Lebensstandard am südlichsten Zipfel Afrikas. Nun hingegen, etwa vier Monate später, wird Kapstadt als Problemort kategorisiert.

jbdodane

© Die ProSieben-Sendung „taff“ widmet sich im Rahmen von drei Folgen der dunklen Seite Kapstadts. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ wird alle drei Teile nacheinander zeigen. (Quelle: flickr/ jbdodane)

Weiterlesen

Immer mehr Deutsche zieht es nach Kapstadt

ProSieben widmet sich den in Südafrika lebenden Auswanderern. Nun 100.000 Bundesbürger am Kap

(Autor: Ghassan Abid)

In Südafrika leben schon seit längerer Zeit etliche deutsche Auswanderer, die am Kap der Guten Hoffnung ihre neue und vor allem endgültige Heimat gefunden haben. Allen voran die kosmopolitsche Metropole Kapstadt – beliebt als Drehort für die internationale Film- und Modeindustrie – ist bei den Deutschen besonders stark gefragt. In Green Point, an der Victoria & Alfred Waterfront oder in Camps Bay wird immer öfters die deutsche Sprache gesprochen. Als wäre man schlichtweg nicht mehr im Ausland. Die ProSieben-Sendung „taff“ widmete sich kürzlich den Auswanderern am Kap.

David Stanley

© Es wird geschätzt, dass mittlerweile rund 100.000 deutsche Staatsbürger in Südafrika leben, davon 60.000 Personen allein in Kapstadt. Die restlichen 40.000 Deutschen fallen auf Pretoria und Johannesburg, heißt es vor Ort. Die ProSieben-Sendung „taff“ widmete sich kürzlich den Auswanderern am Kap. (Quelle: flickr/ David Stanley)

Weiterlesen

Deutschsprachiges Ehepaar in Südafrika ermordet

Polizei ermittelt nach Raubüberfall in Richards Bay. Entlassener Gärtner steht unter dringendem Tatverdacht

(2010sdafrika-Redaktion)

Die Botschaften Deutschlands und der Schweiz stehen aktuell im engen Austausch mit den Behörden in Richards Bay, nachdem am vergangenen Freitag in der ostsüdafrikanischen Küstenstadt ein älteres Ehepaar ermordet wurde. Ein Schweizer und seine deutsche Ehefrau wurden getötet und im Anschluss in ihrem eigenen Haus angezündet, so die jüngsten Ermittlungsergebnisse.

© Der Schweizer Ernst B. (74) und seine aus Köln stammende Frau Lilo (86) sind vor Jahrzehnten nach Südafrika ausgewandert. Sie waren glücklich in Richards Bay. Am vergangenen Freitag ist das Ehepaar ermordet worden – wohl vom entlassenen Gärtner. Die Auswanderer hinterlassen die beiden Töchter Nicole und Michele. (Quelle: Privat)

Weiterlesen

Leipziger Jens L. am Kap inhaftiert

Im Interview mit Rechtsanwalt Dr. Mario Müller: „Südafrikas Justiz verstößt gegen geltendes Recht“

(Autor: Ghassan Abid)

    © Rechtsanwalt Dr. Mario Müller vertritt den Leipziger Jens L. Sein Mandant sitzt seit zwei Jahren im südafrikanischen St.-Albans-Gefängnis. Dem Kap-Auswanderer wird der Mord an den Deutschen Klaus S. vorgeworfen. Zudem darf die Freundin von Jens L. das Land nicht verlassen.

© Rechtsanwalt Dr. Mario Müller vertritt den Leipziger Jens L. Sein Mandant sitzt seit zwei Jahren im südafrikanischen St.-Albans-Gefängnis. Dem Kap-Auswanderer wird der Mord an den Deutschen Klaus S. vorgeworfen. Zudem darf die Freundin von Jens L. das Land nicht verlassen.

2010sdafrika-Redaktion: Wir begrüßen auf „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ Herrn Rechtsanwalt Dr. Mario Müller. Die BILD-Zeitung berichtete erstmals über Ihren Mandanten Jens L. aus Leipzig. 2006 wanderte er mit seiner Freundin nach Jeffreys Bay in Südafrika aus. Er soll aus Deutschland geflüchtet sein?

Antwort: Der Mandant hatte sich entschlossen aus Deutschland auszuwandern. Eine Entscheidung, die allein im Jahr 2012 über 700.000 Personen in Deutschland getroffen haben. Es handelt sich hierbei um Auswanderer. Insoweit kann hier von Flüchtlingen nicht die Rede sein.

Weiterlesen