Schlagwort-Archive: Autounfall

Südafrikanischer Minister stirbt bei Autounfall

Regierung geschockt über Todesfall von Collins Chabane. Lkw-Fahrer verursacht Unfall bei Wendemanöver

(2010sdafrika-Redaktion)

Collins Chabane, Südafrikas Minister für den Öffentlichen Dienst, hätte am 15. April gemeinsam mit der Familie seinen 55. Geburtstag gefeiert. Der in der Limpopo-Provinz geborene ANC-Politiker genoss im politischen Südafrika einen guten Ruf. Sein Engagement galt einem verbesserten Öffentlichen Dienst, der zum Wohle des Volkes zu arbeiten habe. Nun starb Chabane gegen 1 Uhr morgens (Ortszeit) infolge eines schweren Autounfalls in seiner Heimatprovinz. Die öffentliche Anteilnahme ist groß.

The Presidency of the Republic of South Africa  (2)

© Collins Chabane, Südafrikas Minister für den Öffentlichen Dienst, starb am 15. März gegen 1 Uhr morgens auf der Autobahn N1 unweit der Stadt Polokwane im Alter von 54 Jahren. Infolge des Wendemanövers eines Lastkraftwagens rasten der Politiker und zwei seiner Bodyguards in den Schwerlaster hinein. (Quelle: flickr/ The Presidency of the Republic of South Africa)

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Nationaltorhüter Südafrikas ermordet

Senzo Meyiwa, Kapitän der Orlando Pirates und Keeper von Bafana Bafana, stirbt im Alter von 27 Jahren

(Autor: Johannes Woywodt)

Vor Kurzem glänzte er noch mit seinen Paraden und trug wesentlich dazu bei, dass die südafrikanische Fußballnationalmannschaft gut in die Qualifikation für den Afrika-Cup 2015 gestartet war. Umso größer ist nun die Bestürzung: Senzo Meyiwa, Kapitän der Orlando Pirates und Torwart von Bafana Bafana, wurde am Sonntagabend in Vosloorus – 25 Kilometer südlich von Johannesburg – erschossen.

Orlando Pirates Football Club

© Senzo Meyiwa, Kapitän der Orlando Pirates und Keeper der südafrikanischen Nationalmannschaft Bafana Bafana, wurde am Sonntagabend in Vosloorus bei Johannesburg erschossen. Die gesamte Nation befindet sich im Schock – nicht zum ersten Mal. (Quelle: Facebook/ Orlando Pirates Football Club)

Weiterlesen

Oscar Pistorius muss sich von Villa trennen

Berater- sowie Anwaltskosten und ausbleibende Einnahmen zwingen Paralympics-Star zum Verkauf

(2010sdafrika-Redaktion)

Oscar Pistorius steht bisweilen vor Gericht, dem Tatvorwurf ausgesetzt, seine Freundin Reeva Steenkamp am Valentinstag 2013 ermordet zu haben. Seither hat der Südafrikaner ein ganzes Team um sich: Die beiden Strafverteidiger Barry Roux und Kanny Oldwage, einen Forensiker und mehrere PR-Leute. Die Entlohnung der Experten ist teuer. Nun musste der Paralympics-Star seine Villa und den gleichzeitigen Tatort für einen Spottpreis verkaufen.

Oscar's house

© Die Villa des Paralympics-Stars Oscar Pistorius wurde für einen Spottpreis verkauft. Der unter Mordverdacht stehende Südafrikaner kämpft zum Einen um einen Freispruch und zum Andern gegen die drohende Zahlungsunfähigkeit. Pistorius wird beschuldigt, am Valentinstag 2013 seine Freundin Reeva Steenkamp im eigenen Haus in Pretoria ermordet zu haben. (Quelle: SAPS)

Weiterlesen

Mandela-Film in den deutschen Kinos

Madibas Leben beeindruckt, macht emotional und nachdenklich. Ein Mensch, der viel aufopfern musste

(2010sdafrika-Redaktion)

Am morgigen Donnerstag läuft in den deutschen Kinos der Film „Mandela: Der lange Weg zur Freiheit“ an. Am 5. Dezember vergangenen Jahres starb die Weltikone im Alter von 95 Jahren. Nun, rund zwei Monate später, kann das deutsche Publikum miterleben, welche individuellen Einschränkungen der berühmteste Südafrikaner bei seiner eigenen Freiheit ertragen musste, um diese einem gesamten Volk zugutekommen zu lassen.

© Ab dem 30. Januar 2014 ist der Mandela-Film in den deutschen Kinos zu sehen. Die britisch-südafrikanische Produktion geht auf mehrere Lebensabschnitte des Nationalhelden Südafrikas ein. (Quelle: Senator Film)

© Ab dem 30. Januar 2014 ist der Mandela-Film in den deutschen Kinos zu sehen. Die britisch-südafrikanische Produktion geht auf mehrere Lebensabschnitte des Nationalhelden Südafrikas ein. (Quelle: Senator Film)

Weiterlesen

Berlinale 2013 – Filmkritik „Layla Fourie“

Vertraue niemandem, außer dir selbst. Südafrika als Paranoia-Gesellschaft

(2010sdafrika-Redaktion)

© Sequenz aus dem Film "Layla Fourie". (Quelle: Berlinale/ Pandora Film)

© Sequenz aus dem Film „Layla Fourie“. (Quelle: Berlinale/ Pandora Film)

Offizielle Handlung:

Layla ist eine alleinerziehende Mutter, die in Johannesburg mit ihrem Sohn von Gelegenheitsjobs lebt. Sie lässt sich zur Polygraphistin ausbilden und erkämpft sich einen Job in einer Sicherheitsfirma, die auf Lügendetektoren spezialisiert ist. Auf dem Weg zum neuen Arbeitsplatz wird sie in einen Unfall verwickelt, der ihr Leben radikal verändert. Layla verstrickt sich in einem Netz aus Lügen und Täuschungen. Die Wahrheit könnte die Trennung von Mutter und Sohn bedeuten.

Weiterlesen