Schlagwort-Archive: Barry Roux

Kap-Kolumne: Fünf Jahre Knast für „Blade Runner“

Oscar Pistorius nimmt’s gefasst

(Autor: Detlev Reichel ist der Kap-Kolumnist des Südafrika-Portals. Als Missionskind, Sozialist und einstiger Westberliner Anti-Apartheids-Aktivist berichtet er aus und zu Südafrika.)

Diesmal verlässt Oscar Pistorius den Gerichtssaal über die Treppe nach unten in die Wartezellen für Häftlinge und nicht, wie zuvor, durch die Tür auf dem Weg nach Hause ins Domizil seines Onkels Arnold in Waterkloof. Der „Blade Runner“ und gefallene Held der Nation ist zu fünf Jahren Gefängnis ohne Bewährung verurteilt worden. Er nahm die Strafverkündung gefasst entgegen. Am 12. September war Pistorius der fahrlässigen Tötung der jungen Reeva Steenkamp für schuldig befunden worden. Der Ausnahme-Sportler hatte sie in den frühen Morgenstunden des 14. Februar 2013 durch die Tür der heimischen Toilette erschossen. Er habe sie mit einem Einbrecher verwechselt.

Pistorius

© Der „Blade Runner“ ist zu fünf Jahren Gefängnis ohne Bewährung verurteilt worden. Er nahm die Strafverkündung gefasst entgegen. Die Staatsanwaltschaft hat nun vierzehn Tage Zeit, Berufung gegen das Urteil einzulegen. Hingegen verzichtet die Verteidigung auf dieses Rechtsmittel. (Quelle: flickr/ Mat Williams)

Weiterlesen

Kap-Kolumne: Oscar Pistorius

Am 11. September erfährt die Welt das Urteil: Mord oder ein Unfall?

(Autor: Detlev Reichel ist der Kap-Kolumnist des Südafrika-Portals. Als Missionskind, Sozialist und einstiger Westberliner Anti-Apartheids-Aktivist berichtet er aus und zu Südafrika.)

Nun ist erstmal Ruhe für ein paar Wochen. Die täglichen Live-Übertragungen des Oscar-Pistorius-Prozesses aus dem Saal des Hohen Gerichts zu Pretoria liefen bereits den all-abendlichen Seifenopern quasi den Rang ab. Am 11. September („nine /eleven“) erfährt die Welt das Urteil des Gerichts über die Tat des Oscar Pistorius. Der als „Blade Runner“ bekannte Sportler hatte in den Morgenstunden des Valentinstags im vergangenen Jahr seine Freundin Reeva Steenkamp durch die geschlossene Toilettentür erschossen.

Mat Williams

© Am 11. September erwartet Oscar Pistorius das Urteil, ob er seine Freundin Reeva Steenkamp am Valentinstag 2013 vorsätzlich getötet hatte oder es sich um einen tragischen Unfall handelte. Kap-Kolumnist Detlev Reichel lobt die südafrikanische Justiz für ihre bisherige Arbeit zur Klärung einer möglichen Schuld des Sportlers. (Quelle: flickr/ Mat Williams)

Weiterlesen

Oscar Pistorius muss sich von Villa trennen

Berater- sowie Anwaltskosten und ausbleibende Einnahmen zwingen Paralympics-Star zum Verkauf

(2010sdafrika-Redaktion)

Oscar Pistorius steht bisweilen vor Gericht, dem Tatvorwurf ausgesetzt, seine Freundin Reeva Steenkamp am Valentinstag 2013 ermordet zu haben. Seither hat der Südafrikaner ein ganzes Team um sich: Die beiden Strafverteidiger Barry Roux und Kanny Oldwage, einen Forensiker und mehrere PR-Leute. Die Entlohnung der Experten ist teuer. Nun musste der Paralympics-Star seine Villa und den gleichzeitigen Tatort für einen Spottpreis verkaufen.

Oscar's house

© Die Villa des Paralympics-Stars Oscar Pistorius wurde für einen Spottpreis verkauft. Der unter Mordverdacht stehende Südafrikaner kämpft zum Einen um einen Freispruch und zum Andern gegen die drohende Zahlungsunfähigkeit. Pistorius wird beschuldigt, am Valentinstag 2013 seine Freundin Reeva Steenkamp im eigenen Haus in Pretoria ermordet zu haben. (Quelle: SAPS)

Weiterlesen

Als Pistorius-Prozessbeobachter hautnah dabei

Benjamin Dürr, Korrespondent für SPIEGEL ONLINE in Südafrika, im Interview

(Autor: Ghassan Abid)

© Benjamin Dürr ist der gegenwärtige Korrespondent für SPIEGEL ONLINE in Südafrika. Er beobachtet das Strafverfahren gegen den Sportler Oscar Pistorius vor Ort. (Quelle: Privatfoto)

© Benjamin Dürr ist der gegenwärtige Korrespondent für SPIEGEL ONLINE in Südafrika. Er beobachtet das Strafverfahren gegen den Sportler Oscar Pistorius vor Ort. (Quelle: Privatfoto)

2010sdafrika-Redaktion: Wir begrüßen auf „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ den Journalisten Benjamin Dürr. Erstmal vielen Dank für dieses kurzfristige Interview. Seit rund vier Wochen halten Sie sich in Südafrika auf. Welche ersten Eindrücke konnten Sie von Land und Leuten sammeln?

Antwort: Meine ersten Eindrücke sind sehr positiv. Ich hatte bisher vor allem mit sehr hilfsbereiten und aufgeschlossenen Menschen zu tun. Das macht es einfacher, sich einzuleben – und erleichtert einem die Arbeit, wenn Leute offen sind und gern erzählen.

Weiterlesen

“Sie starb in meinen Armen”

Verteidiger von Oscar Pistorius trägt eidesstattliche Erklärung vor: Morddrohungen gegen den Star?

(Autor: Ghassan Abid)

Am heutigen Dienstag wurde am Pretoria Magistrates Court der Mordfall Reeva Steenkamp verhandelt, während zeitgleich die Beerdigung des Opfers in Port Elizabeth abgehalten wurde. Oscar Pistorius zitterte, weinte und rechtfertigte seinen Entschluss, in den frühen Morgenstunden des Valentinstags sich und Reeva beschützen zu müssen. Doch die weiteren Informationen bringen nicht unbedingt mehr Klarheit, sondern verstärken eher die Skepsis.

© EXKLUSIV-Bild: Im Gerichtssaal trat am heutigen Dienstag ein weinender, zitternder und gebrochener Oscar Pistorius auf. Seine Verteidigung erläuterte in einer eidesstaatlichen Erklärung die Geschehnisse zum angeblichen Unfall mit Todesfolge von Reeva Steenkamp. Die Staatsanwaltschaft hält allerdings an der Mordanklage fest. (Quelle: Privatfoto)

© EXKLUSIV-Bild: Im Gerichtssaal trat am heutigen Dienstag ein weinender, zitternder und gebrochener Oscar Pistorius auf. Seine Verteidigung erläuterte in einer eidesstaatlichen Erklärung die Geschehnisse zum angeblichen Unfall mit Todesfolge von Reeva Steenkamp. Die Staatsanwaltschaft hält allerdings an der Mordanklage fest. (Quelle: Privatfoto)

Emotional am Boden

Die südafrikanische Presseagentur SAPA war mit einem Journalisten im Gerichtssaal vertreten und beobachtete das Verfahren gegen Oscar Pistorius sehr aufmerksam. Richter Desmond Nair musste die Sitzung kurz unterbrechen, nachdem der emotionale Angeklagte unüberhörbar weinte.

Der Leichtathlet verneinte über seinen Strafverteidiger Barry Roux erneut eine angebliche Mordabsicht an seiner Freundin Reeva Steenkamp „in tiefster Form“. Der Bruder des Angeklagten, Carl Pistorius, war ebenfalls im Saal anwesend und versuchte Trost zu spenden.

Weiterlesen