Schlagwort-Archive: Besucherzahlen

In eigener Sache: Dickes Dankeschön!

„SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ weiterhin auf Wachstumskurs. Innovationen auch in 2014 geplant

    © Das Online-Medium "SÜDAFRIKA - Land der Kontraste" gönnt sich bis zum Jahresende eine redaktionelle Pause. Am Neujahrstag 2014 geht die journalistische Arbeit weiter. Wir bedanken uns bei den Leserinnen und Lesern für die Treue. Euch wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! (Quelle: Felix Montino)

© Das Online-Medium „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ gönnt sich bis zum Jahresende eine redaktionelle Pause. Am Neujahrstag 2014 geht die journalistische Arbeit weiter. Wir bedanken uns bei den Leserinnen und Lesern für die Treue. Euch wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! (Quelle: Felix Montino)

Liebe Leserschaft,

erneut neigt sich ein Jahr dem Ende zu. So manch einer fragt sich – berechtigt wie ich finde – wie schnell die Zeit wieder vergangen ist. „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ hat ein spannendes Jahr 2013 hinter sich. Nicht nur inhaltlich konnte dieses Online-Medium mit hintergründigen Berichterstattungen zu den Hells Angels, zum Limburger Bischof Tebartz-van Elst, zur Nkandla-Affäre und zum Tod von Nelson Mandela eine breite Öffentlichkeit ansprechen. Auch organisatorisch traten erhebliche Veränderungen ein.

Weiterlesen

Reiseziel Südafrika

120 eingereiste Südafrikaner warben auf der Tourismusmesse ITB Berlin um deutsche Urlauber

(Autor: Ghassan Abid)

Es ist Sonntag, der 10. März 2013, als winterliche Temperaturen die Bundeshauptstadt Berlin voll im Griff haben. An einem Ort hingegen war die Atmosphäre alles andere als grau, kühl und trist. Denn auf der weltgrößten Tourismusmesse ITB Berlin tummelten sich Menschen aus aller Welt. Tänze, Gesänge und bunte Farben prägten die Messe. Von regionalen Reiseanbietern aus Deutschland bis hin zu exotischen Zielen war alles vertreten. Auch warme Reiseziele wie Südafrika waren wie in den Jahren zuvor erneut präsent.

© 120 Südafrikaner sind anlässlich der Tourismusmesse ITB 2013 nach Berlin eingeflogen worden, um die deutsche Öffentlichkeit für einen Urlaub in Südafrika zu gewinnen. 204.247 deutsche Touristen besuchten im Zeitraum Januar 2012 bis Oktober 2012 das Kap.

© 120 Südafrikaner sind anlässlich der Tourismusmesse ITB 2013 nach Berlin eingeflogen worden, um die deutsche Öffentlichkeit für einen Urlaub in Südafrika zu gewinnen. 204.247 deutsche Touristen besuchten im Zeitraum Januar 2012 bis Oktober 2012 das Kap.

Weiterlesen

Südafrika-Portal begrüßt 20.000 Besucher!

Qualität, Unabhängigkeit und User-Einbindung unser Schlüssel zum Erfolg

(2010sdafrika-Redaktion)

Das Portal „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ besteht seit dem 29. Januar 2010, konnte jedoch mit dem heutigen Tage schon weit über 20.000 Besucher vor allem aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den USA und Südafrika von sich überzeugen! Waren es im Februar noch 2.334 Besucher, stieg diese im März auf 2.592, im April auf 2.744 und im Mai auf 3.338 an. Im WM-Monat Juni erreichten wir unseren bisherigen Rekord von 5.114 Besuchern. Zur Juli-Hälfte konnten wir bereits 3.769 User im Portal willkommen heißen; Tendenz steigend. Die gewaltige Resonanz aus dem Umfeld der Presse soll hierbei mal außen vor gelassen werden. Viele Leser haben der 2010sdafrika-Redaktion mittlerweile ihren Lob ausgesprochen und uns gebeten, dieses Medium weiterhin am Leben zu halten.

Ghassan Abid, Initiator und Herausgeber des Südafrika-Portals, bekräftigt die Notwendigkeit eines Portals, in welcher die verschiedenen Ethnien, Kulturen, Nationalitäten und Meinungen aufeinander treffen und miteinander diskutieren können. „Das gemeinnützige Südafrika-Portal verfolgt einen klaren gesellschaftlichen Auftrag – die Herstellung einer soziokulturellen Brücke zwischen Berlin und Pretoria. In gewisser Weise also einen interkulturellen Austausch. Wir werden niemals, wie es zu oft leider der Fall ist, unkritisch die Meldungen der Presseagenturen übernehmen, sondern selbst recherchieren, selbst schreiben und selbst die Themenfindung betreiben. Persönlichkeiten in den deutsch-südafrikanischen Beziehungen (eingeschlossen Österreich und die Schweiz) kriegen im Südafrika-Portal weiterhin Gehör und eine Plattform der Artikulation. Das Interesse vieler Promis aus dem TV-, Sport-, Politik- und Kunstbereich am Südafrika-Portal freut mich persönlich sehr. Die Besucherzahlen sind demnach als größtes Feedback einer gelungenen Pressearbeit zu bewerten, wofür ich mich sehr herzlich bedanken möchte„, so Abid.

© Besucherzahlen im Südafrika-Portal nach Wochen – Tendenz steigend!

Der 2010sdafrika-Redaktion verfolgt für die nächste Zeit mehrere Zielvorstellungen. Einerseits gilt es, einen Sponsor von diesem wichtigen Projekt überzeugen zu können. Andererseits wird diese zeitaufwendige Arbeit ihren Niederschlag bei Auszeichnungen finden. Ebenfalls sind wir bestrebt, unsere derzeitige Redaktion von derzeit neun Personen auf zwanzig Redakteure zu erhöhen. Mit dem Ende der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 sind wir außerdem dazu angehalten, unser WM 2010-Ressort ab- und die Ressorts „Literatur und Wissenschaft“ sowie „Kultur und Gesellschaft“ auszubauen. Konkrete Projektvorbereitungen laufen zurzeit auf Hochtouren, aber nähere Angaben wollen und können wir hierzu noch nicht machen. Lasst euch einfach überraschen! (;