Schlagwort-Archive: Bongani Khumalo

Spielergebnis: Südafrika vs. Angola

Bafana Bafana siegt in Durban mit einem respektablen 2:0-Sieg. Der Gastgeber kann stolz auf sich sein

(2010sdafrika-Redaktion)

– Afrika-Cup 2013-Spezial –

Am zweiten Spieltag in der Gruppe A traf Gastgeber Südafrika auf Angola im Moses Mabhida-Stadion in Durban. Koman Coulibaly aus Mali, der bei der WM 2010 infolge mehrerer Fehlentscheidungen in die Kritik kam, pfiff das Spiel an. Trainer Gordon Igesund hatte den südafrikanischen Fußballstar Siphiwe Tshabalala vom Johannesburger Erstligisten Kaizer Chiefs nicht aufgestellt. Bernard Parker, Tokelo Rantie und Katlego Mphela formierten den Sturm.

© Bafana Bafana siegt gegen Angola mit einem 2:0-Ergebnis in Durban. Abwehrspieler Siyabonga Sangweni vom Johannesburger Proficlub Orlando Pirates brachte das Land in der 29. Minute zum Jubeln. In der 61. Minute folgte das nächste Tor für Südafrika, geschossen von Lehlohonolo Majoro von den Kaizer Chiefs [hier: Archivbild]. (Quelle: flickr/ sopitascom)

© Bafana Bafana siegt gegen Angola mit einem 2:0-Ergebnis in Durban. Abwehrspieler Siyabonga Sangweni vom Johannesburger Proficlub Orlando Pirates brachte das Land in der 29. Minute zum Jubeln. In der 61. Minute folgte das nächste Tor für Südafrika, geschossen von Lehlohonolo Majoro von den Kaizer Chiefs [hier: Archivbild]. (Quelle: flickr/ sopitascom)

Weiterlesen

Drohendes Fan-Fiasko in Südafrika

Sportminister Mbalula ruft zur Unterstützung von Bafana Bafana auf: „Wir geben sie nicht auf“

(Autor: Ghassan Abid)

– Afrika-Cup 2013-Spezial –

Das aktuellste Statement des südafrikanischen Sportministers Fikile Mbalula könnte nicht eindeutiger sein. Heute ließ dieser verlauten, dass die Fans der südafrikanischen Fußballnationalmannschaft ihr Team nicht aufgeben dürften. Die gestrige Spielbegegnung zwischen Südafrika und Kap Verde sei zwar enttäuschend verlaufen, jedoch erst der Anfang einer Spielserie.

© Südafrikas Sportminister Fikile Mbalula rief die Südafrikaner nach dem enttäuschenden Unentschieden von Bafana Bafana gegen Kap Verde zur Geschlossenheit auf. "Wir dürfen sie nicht aufgeben", sagte Mbalula. Die Unterstützung der Fans sei unverzichtbar für die kommenden Spiele gegen Angola und Marokko. (Quelle: flickr/ GovernmentZA)

© Südafrikas Sportminister Fikile Mbalula rief die Südafrikaner nach dem enttäuschenden Unentschieden von Bafana Bafana gegen Kap Verde zur Geschlossenheit auf. „Wir dürfen sie nicht aufgeben“, sagte Mbalula. Die Unterstützung der Fans sei unverzichtbar für die kommenden Spiele gegen Angola und Marokko. (Quelle: flickr/ GovernmentZA)

Weiterlesen

Mannschaftskapitän Bongani Khumalo

Der Hoffnungsträger aus Swasiland: Von vielen geschätzt und trotzdem noch nicht ganz angekommen

(2010sdafrika-Redaktion)

– Afrika-Cup 2013-Spezial –

Am 6. Januar 1987 erblickte Bongani Khumalo das Licht der Welt in Manzini, einer Wirtschaftsmetropole im Königreich Swasiland. Der Sohn einer südafrikanischen Mutter wuchs hauptsächlich in Pretoria auf, wo er seine Vorliebe für das Fußballspielen entdeckte.

    © Bongani Khumalo wird Bafana Bafana als Mannschaftskapitän beim Afrika Cup 2013 anführen. Der in Swaziland geborene 1,90 Meter große Fußballer erlebte seinen einzigen sportlichen Höhepunkt beim WM 2010-Vorrundenspiel gegen Frankreich. Gegenwärtig spielt Khumalo für den griechischen Erstligisten PAOK aus Thessaloniki. (Quelle: flickr/ The Beautiful Game Film)

© Bongani Khumalo wird Bafana Bafana als Mannschaftskapitän beim Afrika Cup 2013 anführen. Der in Swaziland geborene 1,90 Meter große Fußballer erlebte seinen einzigen sportlichen Höhepunkt beim WM 2010-Vorrundenspiel gegen Frankreich. Gegenwärtig spielt Khumalo für den griechischen Erstligisten PAOK aus Thessaloniki. (Quelle: flickr/ The Beautiful Game Film)

Weiterlesen

Das 96er-Fußballerlebnis wiederholen

Präsident Jacob Zuma trifft auf Bafana Bafana und wünscht sportlichen Erfolg

(2010sdafrika-Redaktion)

– Afrika-Cup 2013-Spezial –

Am vergangenen Dienstag besuchte Südafrikas Präsident Jacob Zuma die südafrikanische Fußballnationalmannschaft Bafana Bafana im Orlando-Stadium in Soweto. Begleitet wurde der Präsident von Sportminister Fikile Mbalula und dessen Vize Gert Oosthuizen. Ebenfalls schloss sich Kirsten Nematandani, Präsident des südafrikanischen Fußballverbandes SAFA, der hohen Delegation an.

© Präsident Jacob Zuma stattete mit Sportminister Fikile Mbalula der südafrikanischen Fußballnationalmannschaft Bafana Bafana einen Besuch ab. Die Nation stehe hinter ihren Jungs, bekräftigte Zuma. Südafrika hofft auf einen erneuten Afrika Cup-Sieg, wie es 1996 bislang einmal gelungen ist (Quelle: flickr/ GovernmentZA)

© Präsident Jacob Zuma stattete mit Sportminister Fikile Mbalula der südafrikanischen Fußballnationalmannschaft Bafana Bafana einen Besuch ab. Die Nation stehe hinter ihren Jungs, bekräftigte Zuma. Südafrika hofft auf einen erneuten Afrika Cup-Sieg, wie es 1996 bislang einmal gelungen ist (Quelle: flickr/ GovernmentZA)

Weiterlesen

Favoriten des Afrika Cups 2013

Die Elefanten, die Gewehrkugeln, die Adler, The Black Stars, die Wüstenfüchse oder Bafana Bafana?

(2010sdafrika-Redaktion)

– Afrika-Cup 2013-Spezial –

Heute hat der Weltfußballverband FIFA die Ranglisten aktualisiert, die als Parameter zum internationalen Vergleich von Nationalmannschaften herangezogen werden. Kurz vor Beginn des Afrika Cups 2013 erhalten diese Rankings eine besondere Bedeutung zur Einschätzung der diesjährigen Favoriten. Leicht ist die Beantwortung der Frage, wer nun der große Favorit bei der Meisterschaft 2013 in Südafrika ist, dennoch nicht.

© Die Favoriten des Afrika Cups 2013: Elfenbeinküste, Sambia, Mali, Ghana, Algerien und Südafrika. Jede Mannschaft hat ihre Stärken und Schwächen. Es bleibt spannend.

© Die Favoriten des Afrika Cups 2013: Elfenbeinküste, Sambia, Mali, Ghana, Algerien und Südafrika. Jede Mannschaft hat ihre Stärken und Schwächen. Es bleibt spannend.

Weiterlesen