Schlagwort-Archive: Boxen

Machtsignal an Old-School-Rocker

Türkische Hells Angels in Hessen schließen Bruderschaft mit Boxerklub „Osmanen“. Unruhe im Rockermilieu

(Autor: Ghassan Abid)

Im Rockermilieu wird die jüngste Bruderschaft zwischen den türkischen Hells Angels und dem Boxerklub „Osmanen“ mit großer Unruhe verfolgt. Insbesondere die Old-School-Rocker werden durch das neue „Bündnis der Türken“ noch stärker als bisher unter Druck gesetzt. Denn nirgendwo sonst ist der interne Konflikt zwischen deutschen und türkischen Hells Angels so stark ausgeprägt wie im Main-Gebiet. Daher sind neue Konflikte in Hessen wahrscheinlich, so die Lageeinschätzung eines Insiders.

HAMC + Osmanen (3)

© Der interne Hells Angels-Konflikt zwischen Old-School-Rockern und Nomads Turkey hat längst die diplomatische Ebene errreicht. Nun geht es darum, jeweils so viele Verbündete wie möglich an sich zu binden. Die türkischen Höllenengel in Hessen haben sich im April 2015 mit dem Boxerklub „Osmanen“ zusammengetan. (Quelle: Privat)

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Box-Promoter feiert mit Rockerboss

Ahmet Öner und Necati Arabaci: Tiefe Männerfreundschaft oder reine Geschäftspartnerschaft?

(2010sdafrika-Redaktion)

– Hells Angels-Spezial –

Ahmet Öner ist einer der bekanntesten Box-Promoter Deutschlands und zugleich einer der umstrittensten Personen im nationalen Boxgeschäft. Mehrere Skandale prägen das öffentliche Bild Öners. Nun dürfte die jüngste Veröffentlichung von Bildern auf seiner Facebook-Seite für weitere Aufmerksamkeit sorgen. Denn der Promoter ist mit dem türkischen Hells Angels-Boss Necati Arabaci alias „Neco in der Türkei zu sehen, den er als „sehr guten Freund“ bezeichnet. Was steckt hinter dieser Veröffentlichung?

Öner

© Was bringt einen Box-Promoter dazu, Bilder von sich mit dem türkischen Hells Angels-Boss Necati Arabaci zu posten – vielleicht die Angst vor Feinden aus der Unterwelt? (Quelle: Privat)

Weiterlesen

Boxlegende „Baby Jake“ ist tot

Südafrikas Sportlegende Jacob „Baby Jake“ Matlala stirbt im Alter von 51 Jahren 

(2010sdafrika-Redaktion)

In der Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ erreichte uns die Meldung, wonach die südafrikanische Boxlegende Jacob „Baby Jake“ Matlala im Alter von 51 Jahren gestorben ist. Matlala zählte zu den 100 wichtigsten Südafrikanern und galt für viele junge Menschen am Kap als Vorbild und sportliches Idol. 68 Mal stieg der Meister im Fliegengewicht in den Boxring. 53 Kämpfe schloss er mit einem Sieg ab, davon 26 Begegnungen durch K.o. Während der Apartheidsära bewies der Boxer, dass auch schwarze Südafrikaner im globalen Sportwettbewerb mithalten können. Matlala engagierte sich in den letzten Jahren für eine stärkere Präventionsarbeit gegen HIV/ Aids. Der Boxer pflegte ein enges Vertrauensverhältnis zu Nelson Mandela, der ebenfalls am 5. Dezember 2013 kürzlich verstarb.

© Die südafrikanische Boxlegende Jacob ‘Baby Jake’ Matlala ist gestorben. Der 51-Jährige gilt als Vorbild und sportliches Idol für viele junge Südafrikaner. (Quelle: brandsouthafrica.com)

© Die südafrikanische Boxlegende Jacob ‘Baby Jake’ Matlala ist gestorben. Der 51-Jährige gilt als Vorbild und sportliches Idol für viele junge Südafrikaner. (Quelle: brandsouthafrica.com)