Schlagwort-Archive: Canberra

Südafrika übt scharfe Kritik an Australien

Canberra debattiert über tausende Flüchtlingsvisa für weiße Farmer und verschärft Kap-Reisehinweise

(2010sdafrika-Redaktion)

Die diplomatischen Beziehungen zwischen Pretoria und Canberra unterliegen einer starken Belastung, nachdem Australien unmittelbar nach der geplanten Umverteilung von Landbesitz das Verhältnis zu Südafrika neu bewertet hat. Denn die ANC-Regierung erwägt die entschädigungsfreie Enteignung von Farmern, also die Umverteilung von Agrarflächen weißer Grundbesitzer zugunsten der schwarzen Bevölkerung. Australien hingegen bezieht Stellung für die Weißen und erzürnt somit die Verantwortlichen in Südafrika.

© Australiens Innenminister Peter Dutton zählt den zu größten Kritikern weltweit, wenn es um die geplante Landreform in Südafrika geht. Er plädiert dafür, dass die weißen Farmer Südafrikas aus humanitären Gründen den Schutz eines „zivilisierten Landes“ erhalten sollten. Ferner wurden die Reisehinweise verschärft. (Quelle: Facebook/ Peter Dutton)

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Apartheidsflagge auf australischem Rathaus

Versehen oder bewusste politische Provokation? Bürgermeister Dean Lynch zeigt sich stur – ein Eklat

(Autor: Ghassan Abid)

Dean Lynch ist der Bürgermeister des australischen Verwaltungsgebietes Cooma-Monaro Shire, in welchem rund 10.000 Menschen leben. Sein Rathaus befindet sich in der Stadt Cooma, einem beliebten Ort für Wintertouristen. International kennt man Cooma nicht; zumindest bislang noch nicht. Denn ein politischer Eklat katapultierte die 10.000 Seelen-Gebietskörperschaft direkt ins politische Südafrika. Das Außenministerium kocht vor Wut und die südafrikanische Botschaft in Canberra übt Druck aus – bisher ohne Erfolg.

© Koleka Mqulwana, Botschafterin Südafrikas in Australien [links im Bild], versucht seit Tagen Dean Lynch, Bürgermeister des australischen Verwaltungsgebietes Cooma-Monaro Shire [rechts im Bild], zur Entfernung der Apartheidsflagge auf dessen Rathaus zu bewegen. Doch dieser zeigt sich stur und weigert sich. (Quelle: South African Embassy Canberra + Cooma-Monaro Shire/ collage 2010sdafrika-Redaktion)

© Koleka Mqulwana, Botschafterin Südafrikas in Australien [links im Bild], versucht seit Tagen Dean Lynch, Bürgermeister des australischen Verwaltungsgebietes Cooma-Monaro Shire [rechts im Bild], zur Entfernung der Apartheidsflagge auf dessen Rathaus zu bewegen. Doch dieser zeigt sich stur und weigert sich. (Quelle: South African Embassy Canberra + Cooma-Monaro Shire/ collage 2010sdafrika-Redaktion)

Weiterlesen

BREAKING NEWS: Bergwerk-Krise in Südafrika

Proteste gegen Regierung im In- und Ausland. Malema umjubelt wie ein „Erlöser“. Polizei angespannt.

(2010sdafrika-Redaktion)

© Breaking News: Proteste gegen die südafrikanische Regierung im In- und Ausland.

© Breaking News: Proteste gegen die südafrikanische Regierung im In- und Ausland.

Julius Malema befindet sich seit wenigen Stunden, wie gestern berichtet, gegenwärtig bei Rustenburg. Er wird umjubelt wie ein „Erlöser„, sagte uns ein dort anwesender Minenarbeiter. Der ehemalige ANC-Jugendliga-Präsident gilt als Verfechter einer Verstaatlichung der Bergwerkindustrie. Die Polizei soll sich in Distanz zu den streikenden Minenarbeitern vor Ort aufhalten. Die Anspannung ist gewaltig. Währenddessen ist am Morgen des heutigen Samstags das südafrikanische Konsulat im neuseeländischen Auckland von mehreren dutzend Demonstranten attackiert worden. Auch soll die südafrikanische Botschaft im australischen Canberra, so eine unbestätigte Meldung gegenüber „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“, Ziel eines baldigen Protestes werden. Die Demonstration vor dem Parlament in Kapstadt verlief friedlich. Weitere Proteste sind zu erwarten.

Weitere Informationen erbeten an/ For more information on the mining crisis please contact: sdafrika2010@yahoo.de.