Schlagwort-Archive: David Maynier

Südafrikas geheimes Spionagesatelliten-Fiasko

83 Millionen Euro teurer Militärdeal mit Rüstungskonzern in Russland verschlingt Steuergelder

(Autor: Ghassan Abid)

Im Januar 2014 berichtete die Sunday Times erstmals über die Existenz eines Satelliten, der unter einer Geheimhaltungsstufe steht. Dieser Spionagesatellit soll der Kontrolle des Verteidigungsministerium Südafrikas unterstehen und rund 1,2 Milliarden Rand – umgerechnet knapp 83 Millionen Euro – kosten. Das“Project Flute“, wie dieses Satellitenvorhaben genannt wird, hat sich zu einem Fiasko entwickelt. Der südafrikanische Steuerzahler muss tief in die Tasche greifen. Doch personelle Konsequenzen folgten nicht und über das Missmanagement auf höchster Ebene wird schlichtweg geschwiegen.

Kondor-E+satellite

© Ein geheimes Spionageprojekt des südafrikanischen Verteidigungsministeriums entwickelt sich zum Fiasko. Am 19. Mai 2006 wurde mit der russischen Firma NPO Mashinostroyenia ein über 1-Milliarden-Rand-Deal zum Bau eines Kondor-E-Satelliten unterzeichnet. Allerdings liegt das Projekt wohl weiterhin auf Eis.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Fragwürdige Kabinettsbildung in Südafrika

Geheimdienstministerium wird künftig von Unerfahrenen geleitet. Opposition zeigt sich beunruhigt

(Autor: Ghassan Abid)

Das Geheimdienstministerium Südafrikas zählt mit Abstand zu den Behörden, die jegliche Kommunikation mit Journalisten vermeiden wollen, auch wenn Skandale den Inlands- und Auslandsnachrichtendienst „State Security Agency (SSA)“ in Verruf bringen. Auch die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ kann sich jenen Pressekollegen anschließen, die die Qualifikation der Presseverantwortlichen für die SSA in Frage stellen. Nun leiten ausgerechnet zwei Unerfahrene das bedeutende Sicherheitsressort.

IMG_2735

© David Mahlobo wird künftig das Geheimdienstministerium Südafrikas leiten. Er gilt in der Bundespolitik als unerfahren, pflegt ein angespanntes Verhältnis zu Journalisten und stand im Verdacht der Steuerverschwendung. Im Vorfeld war Mahlobo Minister für Regierungsführung der Mpumalanga-Provinz. Ferner ist er Mitglied des ANC-Bundespräsidiums.

Weiterlesen