Schlagwort-Archive: Dokumentation

ARD-Doku „Wildes Südafrika“

3,15 Millionen Zuschauer verfolgten im deutschen Fernsehen die 3-teilige Kap-Naturdokumentation

(2010sdafrika-Redaktion)

Ein Land, so reich wie ein ganzer Kontinent.“ So fängt die dreiteilige ARD-Dokumentation mit dem Titel „Wildes Südafrika“ an, welche am 6. März 2017 im Ersten ausgestrahlt wurde. Rund 3,15 Millionen Zuschauer sahen die Doku zur Schönheit der Natur Südafrikas – ein absoluter Quoten-Erfolg. Abwechslungsreiches Videomaterial zur einzigartigen Artenvielfalt, zu den endlos wirkenden Landschaften und zum beeindruckenden Überlebenswillen des Volkes der San begeisterten die Zuschauerschaft. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ präsentiert alle drei Teile.

© Die 3-teilige Naturdoku „Wildes Südafrika“, welche am 6. März 2017 im Ersten ausgestrahlt wurde, begeisterte über 3,15 Millionen Zuschauer. Der Hamburger Regisseur Thomas Behrend drehte rund 2 Jahre am Kap. (Quelle: flickr/ jbdodane)

Weiterlesen

CIA gab Tipp zur Verhaftung Nelson Mandelas?

Zum 3. Mal wird US-Geheimdienst vorgeworfen, Südafrikas Ikone ins Gefängnis gebracht zu haben

(2010sdafrika-Redaktion)

Das Gerücht, wonach der US-Auslandsgeheimdienst „Central Intelligence Agency“ (CIA) für die Verhaftung der südafrikanischen Widerstandsikone Nelson Mandela verantwortlich sein soll, hält sich seit Jahren hartnäckig. Schon seit 2000 wird öffentlich darüber spekuliert, ob die CIA den Partnerdiensten des Apartheidsregimes den entscheidenden Tipp gegeben hatte, der die populäre ANC-Führungspersönlichkeit für 28 Jahre in den Knast brachte. Nun wird die Debatte durch neue Hinweise entfacht – zum dritten Mal. Dennoch gibt die CIA die Akten immer noch nicht frei.

Matt Brown

© Nelson Mandela saß 28 Jahre seines Lebens im Gefängnis, nachdem die CIA den entsprechenden Tipp an die südafrikanischen Geheimdienste gegeben haben soll. Dieses Gerücht wird zum nun dritten Mal öffentlich thematisiert. (Quelle: flickr/ Matt Brown)

Weiterlesen

Unter dem Tafelberg

Geschichten aus Kapstadt. Eine Phoenix-Dokumentation hautnah bei den Menschen in Südafrika

(2010sdafrika-Redaktion)

Südafrika ist rund zwei Jahrzehnte nach dem Ende der Apartheid noch immer ein Land der Kontraste. Die damalige Südafrika-Korrespondentin des ZDF, Ariane Vuckovic, berichtete für den TV-Sender Phoenix aus dem südlichen Afrika. Ihren Fokus legte die renommierte Journalistin hautnah auf die Menschen. So begleitete sie unter anderem das Sylter Ex-Model Marlis Schaper, das in Kapstadt ihre neue Heimat gefunden hat. Jedoch verschließt Vuckovic nicht die Augen vor der Realität. Denn Drogen und Kriminalität gehören längst zum traurigen Alltag der Bevölkerung am Tafelberg.

Phoenix-Doku „Unter dem Tafelberg“

Dokumentarfilm „Tango Pasión“

Regisseurin Kordula Hildebrandt begeistert Kinopublikum mit Film über Argentiniens Kultur-Export

(Autor: Ghassan Abid)

Der Tango-Tanz ist mit Abstand der erfolgreichste Kultur-Export Argentiniens, der sich sowohl in Südafrika – speziell in Kapstadt – als auch in Deutschland einer großen Beliebheit erfreut. Er wird als non-verbale Kommunikation zwischen zwei Menschen verstanden, die viel Herzblut in diese Leidenschaft stecken. Nicht ohne Grund hielt Antonio Todaro, einer der bedeutendsten Tango-Lehrer, fest: „Der Tango ist als Tanz das Schönste, was es gibt. Man muß ihn mit Kraft angehen, mit viel Zärtlichkeit und vielen Stunden Arbeit.“ Seit dem 17. September 2015 ist die Doku „Tango Pasión“ in den deutschen Kinos zu sehen, die genau dieser Faszination nachgeht.

Tango Pasión

© Seit dem 17. September 2015 ist der Dokumentarfilm „Tango Pasión“ unter der Regie von Kordula Hildebrandt in den deutschen Kinos zu sehen, der den erfolgreichsten Kultur-Export Argentiniens erzählt. Sowohl in Südafrika als auch in Deutschland ist dieser Gesellschaftstanz äußerst beliebt. (Quelle: Sequenz/ Tango Pasión)

Weiterlesen

Andreas Kieling – Mitten in Südafrika

Ein deutscher Tierfilmer auf der Suche nach Abenteuern am Kap – Fünfter Teil von fünf Episoden

(2010sdafrika-Redaktion)

Andreas Kieling – Mitten in Südafrika“ ist eine fünfteilige Dokumentationsreihe aus dem Jahre 2010 unter der Regie von Michael Kaschner und Marcus Fischötter. Die Filmreihe zeigt, wie Andreas Kieling die 3000 Kilometer lange Küste Südafrikas, mit kleinen Abstechern ins Hinterland, bereist. Dabei muss der Tierfilmer zur Kenntnis nehmen, dass fünf Wochen Reisezeit nicht annähernd ausreichen, um eines der schönsten Länder der Welt zu erkunden. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ wird alle fünf Episoden nacheinander zeigen.

 Andreas Kieling – Mitten in Südafrika, Fünfter Teil

Filmkritik: Miners Shot Down

Südafrika-Dokumentationsfestival in Berlin – 3. Veranstaltungsbericht

(Autor: Johannes Woywodt)

Marikana ist eine kleine und unscheinbare Bergarbeiterstadt im Nordwesten Südafrikas. Hier, unter der trockenen und staubigen Erde, befindet sich die weltweit größte Abbau- und Förderstätte von Platin. Internationale Großunternehmen sind hier ansässig, um aus den Minen das begehrte Edelmetall zu fördern. Bis zu 25.000 Kumpel arbeiten hier unter Tage. Körperliche Schwerstarbeit bei heißen Temperaturen, die zugleich gesundheitsschädlich und gefährlich ist.

Miners Shot Down

© Auf dem diesjährigen South African Documentary Festival in Berlin ist die Dokumentation „Miners Shot Down“ gezeigt worden. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ schaute sich diese an. (Quelle: Screenshot/ Miners Shot Down)

Weiterlesen

Filmkritik: Mama Goema

Südafrika-Dokumentationsfestival in Berlin – 2. Veranstaltungsbericht

(Autor: Ghassan Abid)

„Mama Goema“ ist der Titel einer multinationalen Dokumentation. Die Filmschaffenden Calum MacNaughton aus Südafrika, Ángela Ramirez aus Kolumbien und Sara Gouveia aus Portugal widmeten sich 2011 der Musikszene Kapstadts. „Mama Goema“ wurde auf dem Berliner South African Documentary Festival im Agora Collective im Juli 2015 dem Publikum präsentiert und mit einem lauten sowie langen Applaus gewürdigt.

Mama Goema

© Auf dem diesjährigen South African Documentary Festival in Berlin ist die Dokumentation „Mama Goema“ gezeigt worden. Die Redaktion von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” schaute sich diese an. (Quelle: Screenshot/ Mama Goema)

Weiterlesen