Schlagwort-Archive: Dynamik

Sommerloch-Thema am Kap

„Angriff“ auf Helen Zille: ANC als Drahtzieher gemutmaßt. Rattenbiss beschäftigt die Presse

(2010sdafrika-Redaktion)

In nachrichtenarmen Perioden greifen Medien meist solche Themen auf, die sonst nie eine Beachtung finden würden. Nach dem Oscar Pistorius-Medienspektakel hat die Dynamik in der südafrikanischen Berichterstattung spürbar nachgelassen. Obgleich der Sommer in Südafrika im Februar sein offizielles Ende gefunden hat, so hat die Presse bei warmen 26 Grad am Westkap ihr wohl letztes Sommerloch-Thema gefunden.  Ein „Angriff“ auf die Oppositionspolitikerin Helen Zille beschäftigt die Nation. Eine Ratte hat die DA-Parteivorsitzende gebissen und dabei verletzt.

© Sommerloch-Thema am Kap: Eine Ratte hat die DA-Parteivorsitzende Helen Zille gebissen und dabei verletzt. (Quelle: flickr/Joachim S. Müller )

© Sommerloch-Thema am Kap: Eine Ratte hat die DA-Parteivorsitzende Helen Zille gebissen und dabei verletzt. (Quelle: flickr/Joachim S. Müller )

Weiterlesen

Monsterwellen vor den Küsten Südafrikas

Im Interview mit Professor Norbert Hoffmann, Wellenforscher an der TU Hamburg-Harburg

(Autor: Ghassan Abid)

© Professor Norbert Hoffmann, Wellenforscher am Institut Mechanik und Meerestechnik der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH).

© Professor Norbert Hoffmann, Wellenforscher am Institut Mechanik und Meerestechnik der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH).

2010sdafrika-Redaktion: Wir begrüßen auf „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ Herrn Prof. Norbert Hoffmann, Wellenforscher am Institut Mechanik und Meerestechnik der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH). Seit Jahrhunderten sind Geschichten von Seefahrern bekannt, die Monsterwellen thematisieren. Welche Wellenarten gibt es und welche Faktoren dienen als Kategorisierung einer Monsterwelle?

Antwort: Aus der Erzählwelt der Seefahrer und Meeresforscher sind eine Vielzahl ungewöhnlich anmutender Phänome im Zusammenhang mit Meereswellen und Seegang bekannt. Immer schon scheinen sie Eingang in Mythen und Literatur gefunden zu haben, wie beispielsweise in die Geschichte zur Teilung des Roten Meeres der Bibel, oder auch Seefahrerepen wie Homers Odyssee. Erst seit etwa dem 19. Jahrhundert finden sich naturwissenschaftlich orientierte Textdokumente, in erster Linie aus den Bereichen der Kriegsschifffahrt, aber auch aus der Explorations- und Entdeckungsgeschichte, wie z.B. von Ernest Shackleton.

Weiterlesen