Schlagwort-Archive: Einreise

Komplizierte Einreisebestimmungen

Aufenthaltsrecht bremst Tourismusbranche in Südafrika. Tausende Reisende betroffen

(2010sdafrika-Redaktion)

Minderjährige, die nach oder aus Südafrika reisen, müssen neben ihrem Reisepass mehrere zusätzliche Dokumente mit sich führen, wie zum Beispiel eine Geburtsurkunde, eine Einverständniserklärung ihrer Eltern oder eines Vormunds, die bestätigen, dass das Kind Südafrika betreten bzw. verlassen darf. Mit diesem Text informiert Lufthansa seine Passagiere über die komplizierten Einreisebestimmungen Südafrikas. In der Praxis führt genau diese Regelung zu erheblichen Komplikationen, mit fatalen Folgen für die Wirtschaft.

© Südafrikas Einreisebestimmungen gelten als kompliziert, zu bürokratisch und kontraproduktiv. Bei der Einreise von Kindern greifen spezielle Vorschriften, die auf einem offiziellen vier-seitigen Merkblatt beschrieben werden. Damit soll nun Schluss sein. Denn der Tourismus leidet hierunter. (Quelle: flickr/ Bob Adams)

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Steinmeiers Arbeitsbesuch in Südafrika

Achte Deutsch-Südafrikanische Binationale Kommission rutscht in die Bedeutungslosigkeit ab

(2010sdafrika-Redaktion)

Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen.“, hielt der spanische Schriftsteller Baltasar Gracián fest. Mit diesem Zitat kann der kürzliche Arbeitsbesuch des deutschen Außenministers Frank-Walter Steinmeier in Südafrika beschrieben werden. Denn längst ist klar, dass die Regierung in Pretoria neue Freundschaften pflegt und diese der Zusammenarbeit mit Deutschland vorzieht.

Photothek/Grabowsky

© Der kürzliche Südafrika-Arbeitsbesuch des Bundesaußenministers Frank-Walter Steinmeier verlief ernüchternd ab. Denn bedeutende Beschlüsse in den deutsch-südafrikanischen Beziehungen gab es keine. Längst hat sich Pretoria auf Moskau und Peking ausgerichtet. (Quelle: Photothek/Grabowsky)

Weiterlesen

Bundespolizisten in Südafrika im Einsatz

Dokumenten- und Visumberater decken gefälschte Dokumente auf und beraten Luftfahrtunternehmen

(2010sdafrika-Redaktion)

Die Bundespolizei mit ihren rund 40.000 Beschäftigten untersteht dem Bundesministerium des Innern. Zu ihren wichtigsten Aufgaben zählen der Grenzschutz, die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität sowie die Bahn- und Luftsicherheit. Ferner bewachen die Bundespolizisten die Verfassungsorgane des Bundes und Bundesministerien gegen mögliche Störungen und Gefahren. Doch auch im Ausland ist die Sicherheitsbehörde tätig. In Südafrika sind zurzeit zwei Mitarbeiter im Einsatz.

Bundespolizei

© Gegenwärtig befinden sich zwei Bundespolizisten als sogenannte Dokumenten- und Visumberater in Südafrika. Sie überprüfen Dokumente auf ihre Echtheit, schulen Luftfahrtunternehmen bei den Einreise- und Visabestimmungen und tauschen sich mit dem BKA-Beamten vor Ort aus. (Quelle: Bundespolizei)

Weiterlesen

Einreise nicht erwünscht

Verweigerte Visum-Ausstellung des Dalai Lamas entwickelt sich zum internationalen Fiasko für Südafrika

(2010sdafrika-Redaktion)

Das Außenministerium in Pretoria hat das Ausmaß der Visum-Ablehnung des tibetischen Oberhaupts unterschätzt. Sämtliche internationale Medien – darunter auch die deutsche Presse wie BILD, Spiegel Online oder Deutschlandfunk – griffen die Verweigerung Südafrikas auf, wonach der Dalai Lama nicht am 14. Weltgipfel der Friedensnobelpreisträger in Kapstadt teilnehmen darf. Die Empörung über die Beeinflussung der Südafrikaner ist groß. Das Land gerät erneut als Negativschlagzeile in die Berichterstattung.

Sirensongs

© Der Dalai Lama darf zum nun dritten Mal nicht nach Südafrika einreisen. Das Außenministerium in Pretoria verweigerte dem tibetischen Oberhaupt, einem engen Freund von Desmond Tutu, die Teilnahme am 14. Weltgipfel der Friedensnobelpreisträger in Kapstadt. Mehrere Nobelpreisträger drohten mit einer Absage ihrer Visite, sollte der Dalai Lama tatsächlich nicht kommen dürfen. (Quelle: flickr/ Sirensongs)

Weiterlesen

Südafrika – Einreisemagnet sondergleichen

254.714 Deutsche kamen aus Freude, 2.363.806 Simbabwer aus Verzweiflung im Jahr 2011 ans Kap

(Autor: Ghassan Abid)

Die südafrikanische Regierung veröffentlicht jedes Jahr das Statistische Jahrbuch, um Entwicklungen innerhalb der Gesellschaft, auf dem Arbeitsmarkt, in der Wirtschaft und bei den Preisen mit Zahlen aufzeigen zu können. Hieraus leiten sich in der Regel wirtschafts-, arbeitsmarkt- und finanzpolitische Maßnahmen des Staates ab. Aus der Publikation „South African Statistics 2012“ gehen auch Zahlen mit Deutschlandbezug hervor – und eine starke Diskrepanz zur Einreise von Millionen Menschen.

    © Südafrika zählt zu den beliebtesten Einreiseländern weltweit. Arbeitsmigranten, Flüchtlinge und Touristen suchen in großer Zahl das Kapland auf. 254.714 Deutsche bereisten im Jahr 2011 die Regenbogennation, meist für touristische Zwecke. (Quelle: flickr/ South African Tourism)

© Südafrika zählt zu den beliebtesten Einreiseländern weltweit. Arbeitsmigranten, Flüchtlinge und Touristen suchen in großer Zahl das Kapland auf. 254.714 Deutsche bereisten im Jahr 2011 die Regenbogennation, meist für touristische Zwecke. (Quelle: flickr/ South African Tourism)

Weiterlesen

Polizei – dein Freund und Helfer

Kieler Südafrika-Reisender konnte Flug mit Bundespolizei-Unterstützung antreten

(Autor: Ghassan Abid)

Der Koffer muss gepackt, die Wohnungstür verschlossen und schließlich noch die Fahrt angetreten werden, um sich möglichst pünktlich am Flughafen einzufinden. Viele Urlaubsreisende atmen immer erst dann auf, wenn sie endlich im Flieger sitzen und alles problemlos funktionierte. Doch was ist, wenn doch ein wichtiges Reisedokument vergessen wurde. Etwa der Pass, der im außer-europäischen Ausland oft notwendig ist. Einem norddeutschen Südafrika-Flugpassagier geschah genau dies. Doch die Bundespolizei half in letzter Minute aus.

© Horror für jeden Urlaubsreisenden: Der Personalausweis bzw. der Reisepass wurde vergessen. Einem Kieler Südafrika-Reisenden geschah genau dies Mitte März 2013 am Flughafen Frankfurt am Main. Doch die Bundespolizei half aus und ermöglichte dem Kieler den Weiterflug ans Kap. (Quelle: Bundespolizei)

© Horror für jeden Urlaubsreisenden: Der Personalausweis bzw. der Reisepass wurde vergessen. Einem Kieler Südafrika-Reisenden geschah genau dies Mitte März 2013 am Flughafen Frankfurt am Main. Doch die Bundespolizei half aus und ermöglichte dem Kieler den Weiterflug ans Kap. (Quelle: Bundespolizei)

Weiterlesen

Unerwünschte Südafrikaner in Deutschland

In 2012 durften 37 Südafrikaner nicht einreisen. 2 Weitere mussten das Bundesgebiet verlassen

(Autor: Ghassan Abid)

Grundsätzlich benötigen Ausländer aus Nicht-EU-Mitgliedsstaaten bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland einen gültigen Aufenthaltsstatus, der sie für einen Aufenthalt hierzulande berechtigt. In der Regel wird dies mit einem Aufenthaltstitel wie Visum, Aufenthaltserlaubnis oder Niederlassungserlaubnis nachgewiesen. Doch nicht jeder Einreisende verfügt über einen solchen Rechtsstatus.

© 37 Südafrikaner durften im Jahr 2012 nicht in Deutschland einreisen. Sie wurden von Beamten der Bundespolizei an den Flughäfen zur Rückkehr in ihre Zielländer aufgefordert. 2 weitere Südafrikaner mussten nach dem unerlaubten Grenzübertritt das Bundesgebiet verlassen. (Quelle: Bundespolizei)

© 37 Südafrikaner durften im Jahr 2012 nicht in Deutschland einreisen. Sie wurden von Beamten der Bundespolizei an den Flughäfen zur Rückkehr in ihre Zielländer aufgefordert. 2 weitere Südafrikaner mussten nach dem unerlaubten Grenzübertritt das Bundesgebiet verlassen. (Quelle: Bundespolizei)

Weiterlesen