Schlagwort-Archive: FC Bayern München

„Für das Finale ein toi, toi, toi!“

Mfaniseni Thusi drückt Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger ganz fest die Daumen gegen Argentinien

(2010sdafrika-Redaktion)

Mfaniseni Thusi stammt aus der südafrikanischen Metropole Durban und lebt bereits seit 1996 in Deutschland. Im Rahmen eines Konzerts in München traf der Musiker auf mehrere Fußballspieler des FC Bayern München. Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger gehören zu den Fußballern, die im Finale der Fußball-WM 2014 gegen Argentinien um den heiß begehrten Pokal kämpfen werden. Thusi wünscht dem Team von Bundestrainer Joachim Löw ein dreifaches „toi, toi, toi“, verriet er „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“.

Mfaniseni Thusi und Philipp Lahm

© Mfaniseni Thusi und Philipp Lahm, dem Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Auf ihn lastet der Druck gegen Argentinien. (Quelle: Privat)

Mfaniseni Thusi und Bastian Schweinsteiger

© Mfaniseni Thusi und Bastian Schweinsteiger lächeln für die Kamera. Leider durfte Mario Gómez, in der Mitte zu sehen, nicht mit nach Brasilien reisen. (Quelle: Privat)

Arjen Robben

© Der niederländische Superstar Arjen Robben spielt heute gegen die Auswahl Brasiliens um Platz 3. (Quelle: Privat)

Werbeanzeigen

Uli Hoeneß zu 3,6 Jahren Haft verurteilt

Nach Verurteilung des Präsidenten des FC Bayern München droht die Schadenfreude in Südafrika

(2010sdafrika-Redaktion)

 ### UPDATE vom 14.03.2014: Hoeneß verzichtet auf die Revision. ###

Das Strafverfahren gegen den Noch-Präsidenten des FC Bayern München wurde im Schnelltempo verhandelt. Im Ergebnis muss Uli Hoeneß, so entschied heute das Landgericht München II, wegen des besonders schweren Falls von Steuerhinterziehung für 3,6 Jahre in den Knast. Insgesamt 27,2 Millionen Euro sind vor dem deutschen Fiskus in der Schweiz hinterzogen worden. Die Selbstanzeige und das Geständis der Fußballikone blieben wirkungslos. Unterdessen dürfte in Südafrika das Urteil auf Schadenfreude stoßen.

© Das heutige Urteil gegen den Präsidenten des FC Bayern München dürfte vor allem in Südafrika zur Schadenfreude führen. Denn Uli Hoeneß machte sich vor vier Jahren mit seinen Aussagen zum WM 2010-Austragungsland keine Freunde am Kap. (Quelle: flickr/ Radio Arabella)

© Das heutige Urteil gegen den Präsidenten des FC Bayern München dürfte vor allem in Südafrika zur Schadenfreude führen. Denn Uli Hoeneß machte sich vor vier Jahren mit seinen Aussagen zum WM 2010-Austragungsland keine Freunde am Kap. (Quelle: flickr/ Radio Arabella)

Weiterlesen

Champions League in Afrika

Außenseiter Orlando Pirates aus Johannesburg unterliegt Rekordmeister Al Ahly aus Kairo

(Autor: Ghassan Abid)

Vor wenigen Tagen ist Mohamed Aboutreika 35 Jahre alt geworden. Kurz darauf, am gestrigen Sonntag, konnte der ägyptische Fußballspieler ein weiteres Mal feiern, nachdem er das entscheidende Tor im afrikanischen Champions League-Finalspiel gegen die Orlando Pirates erzielt hatte. Rund 24 Minuten später folgte das 2:0 durch Ahmed Abdel Zaher. Der Johannesburger Profiklub musste sich seinem starken Rivalen Al Ahly aus Kairo geschlagen geben. Die Südafrikaner hätten so gerne den Pokal mitgenommen – den Fans zuliebe.

© Der Johannesburger Fußballklub Orlando Pirates verlor in der zweiten Finalbegegnung gegen den afrikanischen Rekordmeister Al Ahly aus Kairo mit einer 2:0-Niederlage. In der ersten Begegnung in Johannesburg trennten sich beide Klubs mit einem 1:1-Unentschieden. Somit bleibt der Pokal in Ägypten.

© Der Johannesburger Fußballklub Orlando Pirates verlor in der zweiten Finalbegegnung gegen den afrikanischen Rekordmeister Al Ahly aus Kairo mit einer 2:0-Niederlage. In der ersten Begegnung in Johannesburg trennten sich beide Klubs mit einem 1:1-Unentschieden. Somit bleibt der Pokal in Ägypten.

Weiterlesen