Schlagwort-Archive: Jan-Philippe Schlüter

„Südafrika ist in meinem Herzen“

Im Interview mit Ulli Neuhoff, Fernsehjournalist und Leiter des ARD-Studios Johannesburg

(Autor: Ghassan Abid)

SWRAlexander Kluge

© Ulli Neuhoff wurde 1965 in Stuttgart geboren. Er studierte Germanistik und Politikwissenschaften in Tübingen und Newcastle. Seit 2011 ist Neuhoff Leiter des ARD-Studios Johannesburg und Korrespondent des Südwestrundfunks. Er versorgt die ARD mit Beiträgen aus dem südlichen Afrika. (Quelle: SWR/ Alexander Kluge)

2010sdafrika-Redaktion: Wir begrüßen auf „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ Herrn Ulli Neuhoff, Leiter des ARD-Studios Johannesburg. Erstmal die Frage, wie Sie zum Fernsehjournalismus gekommen sind?

Antwort: Das war in meinem Fall eine ziemlich geradlinige Sache. Neben Lokomotivführer und Daktari war Journalismus immer mein Ziel. Während des Studiums habe ich dann Praktika gemacht und so einen Einstieg zum Südwestfunk bekommen, wie der SWR damals noch hieß. Zuerst Radio, dann Fernsehen; da bin ich dann hängen geblieben – mit Freude.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Schlechte Kap-Wirtschaftsnachrichten dauern an

Südafrika könnte durch Nigeria als neue Wirtschaftsmacht Afrikas abgelöst werden, so tagesschau.de

(Autor: Ghassan Abid)

Das südlichste Land Afrikas befindet sich gegenwärtig im heißen Wahlkampf, der vor allem in den Medien ausgetragen wird. Journalisten sind sich ihrer Macht der Meinungsbeeinflussung bewusst und konzentrieren sich vor allem auf solche Themen, die bei der fünften Parlamentswahl im Post-Apartheids-Südafrika eine Bedeutung spielen. Die Wirtschaftslage nimmt aktuell eine Schlüsselrolle ein. Nun geht tagesschau.de von einer möglichen Verdrängung Südafrikas durch Nigeria als neue Wirtschaftsmacht Afrikas aus.

© tagesschau.de berichtete gestern über die Wirtschaftslage in Südafrika und warnt zugleich, dass Nigeria die neue führende Wirtschaftsmacht Afrikas werden könnte. Unrecht hat der zuständige Journalist Jan-Philippe Schlüter vom ARD-Hörfunkstudio Johannesburg mit dieser These nicht. (Quelle: Screenshot)

© tagesschau.de berichtete gestern über die Wirtschaftslage in Südafrika und warnt zugleich, dass Nigeria die neue führende Wirtschaftsmacht Afrikas werden könnte. Unrecht hat der zuständige Journalist Jan-Philippe Schlüter vom ARD-Hörfunkstudio Johannesburg mit dieser These nicht. (Quelle: Screenshot)

Weiterlesen

Der Bettler neben dem Ferrari

Im Interview mit Jan-Philippe Schlüter, Korrespondent des ARD-Studios in Johannesburg

(Autor: Ghassan Abid)

© Jan-Philippe Schlüter ist seit dem 1. Juni 2013 der neue Hörfunkkorrespondent des ARD-Studios Südliches Afrika in Johannesburg. Er tritt die Nachfolge seines Kollegen Claus Stäcker an.

© Jan-Philippe Schlüter ist seit dem 1. Juni 2013 der neue Hörfunkkorrespondent des ARD-Studios Südliches Afrika in Johannesburg. Er tritt die Nachfolge seines Kollegen Claus Stäcker an.

2010sdafrika-Redaktion: Wir begrüßen auf „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ Herrn Jan-Philippe Schlüter, Hörfunkkorrespondent des ARD-Studios Südliches Afrika in Johannesburg. Wann waren Sie das erste Mal und aus welchem Grund in Südafrika?

Antwort: Meine erste Afrikareise war Anfang 2009. Ein sehr guter Freund von mir hat in Franschhoek bei Kapstadt geheiratet. Ich habe die Reise genutzt, um mir außerdem Johannesburg und den Kruger Park anzuschauen. Das Land hat mich sofort begeistert und in den Folgejahren war ich mit meiner Frau jedes Jahr mindestens einmal in Afrika.

Weiterlesen