Schlagwort-Archive: Luxemburg

Cirque du Soleil auf Tournee

Kanadischer Traditions-Zirkus verzaubert deutsches Publikum mit grandioser Varekai-Show

(2010sdafrika-Redaktion)

Das 1984 gegründete Cirque du Soleil mit Sitz im kanadischen Québec ist für seine atemberaubenden Shows weltweit – unter anderem in Südafrika – bekannt. Hochwertiges Entertainment aus Musik, Comedy und Akrobatik katapultierten den Zirkus aus dem Hause des Visionärs Guy Laliberté ins internationale Rampenlicht. Mit seiner aktuellen Show „Varekai“ – die zurzeit in Deutschland zu sehen ist – gelingt es dem einstigen Feuerschlucker, die Herzen des Publikums höher schlagen zu lassen.

Martin Girard shootstudio.ca: Costumes Eiko Ishioka

© Der Cirque du Soleil tourt mit seiner Show „Varekai“ zurzeit durch Deutschland. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ schaute sich das Unterhaltungsspektakel des kanadischen Traditionszirkus an – und kann es nur empfehlen. (Quelle: Martin Girard/ shootstudio.ca Costumes: Eiko Ishioka)

Weiterlesen

Old-School-Rocker haben Machtkampf verloren

Exklusiv: Im Interview mit Dr. Sabine Vogt, Leiterin der BKA-Abteilung für Organisierte Kriminalität

(Autor: Ghassan Abid)

BKA

© Dr. Sabine Vogt ist Leiterin der Abteilung „Schwere und Organisierte Kriminalität“ beim Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden. Sie ist für die Bekämpfung der Rockerkriminalität zuständig und beobachtet OMCG wie den Hells Angels MC sehr genau. Für die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ stand die studierte Juristin exklusiv zur Verfügung. (Quelle: BKA)

2010sdafrika-Redaktion: Wir begrüßen auf „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ Frau Dr. Sabine Vogt, Leiterin der Abteilung „Schwere und Organisierte Kriminalität“ beim Bundeskriminalamt. Sie sind unter anderem für die Bekämpfung der Rockerkriminalität zuständig. Welche nachhaltigen Erfolge konnten verbucht werden?

Antwort: Die von Mitgliedern von sogenannten „Outlaw Motorcycle Gangs“ (OMCG) ausgehende Kriminalität wächst seit Jahren, ihre Bekämpfung stellt nicht nur für die Polizei eine immense Herausforderung dar. Das wird nicht zuletzt dadurch deutlich, dass die Bekämpfung der Rockerkriminalität Eingang in den Koalitionsvertrag nach den Bundestagswahlen 2013 fand.

Weiterlesen

Boxerklub „Osmanen“ vor der Zerreißprobe

Exklusiv: Von kriminellen Aktivitäten bis hin zu sexuellen Übergriffen auf die weibliche Anhängerschaft

(2010sdafrika-Redaktion)

Der Boxerklub Osmanen, der sich selbst als gleichwertigen Klub innerhalb der deutschen Rockerszene sieht, ist erst seit wenigen Monaten auf der Bildfläche. Allerdings treten schon etliche Probleme auf, die von kriminellen Aktivitäten Einzelner bis hin zur sexuellen Belästigung Vieler reichen. Mehrfach mussten auf lokaler Ebene Ansagen gemacht werden. Die beiden Klubchefs Can S. und Mehmet B. sind halbherzig bemüht, die Ordnung aufrechtzuerhalten. Ein Insider prognostiziert den Zerfall der „Osmanen“, nachdem die Autorität des Duos unter vorgehaltener Hand bereits in Frage gestellt wird.

Osmanen

© Der Boxerklub „Osmanen“ wächst schnell und ist zurzeit auf dem Vormarsch in Deutschland. Doch genauso schnell dürfte diese rockerähnliche Gruppierung auch wieder zerfallen, prognostiziert ein Insider. Der Klub hat ernste interne Schwierigkeiten. Etliche weibliche Supporter sind bereits abgesprungen. (Quelle: Privat)

Weiterlesen

„Osmanen“ provozieren Old-School-Rocker

Exklusiv: Boxerklub traf sich erneut mit türkischen Hells Angels. Insider befürchtet nun eine Eskalation

(2010sdafrika-Redaktion)

Die Berichterstattung der Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ über den Boxerklub „Osmanen“ hat in den sozialen Medien hohe Wellen geschlagen. Auch die BILD-Zeitung griff in ihrer Printausgabe die eigenen Erkenntnisse über die Gruppierung auf, die zurzeit auf dem Vormarsch in Deutschland ist. Wie die Redaktion nun erfahren hat, gab es heute erneut ein wichtiges Treffen mit den türkischen Hells Angels aus dem Landkreis Gießen. Rund siebzig Personen beider Klubs kamen zusammen. Ein Insider befürchtet nun eine Eskalation im Rhein-Main-Gebiet.

Osmanen und Nomads Turkey

© Am 19. Juli 2015 trafen sich Mitglieder des Boxerklubs „Osmanen“ zum nun zweiten Mal mit den türkischen Hells Angels aus dem Landkreis Gießen. Auf dem Bild zu sehen sind die beiden „Osmanen“-Chefs Can S. sowie Mehmet B. [beide Personen ganz links] und der Höllenengel Aygün Mucuk [in der Bildmitte]. (Quelle: Privat)

Weiterlesen

Hells Angels MC im Zerwürfnis

Old-School-Rocker und Nomads Turkey im klubinternen Wettbewerb um globalen Einfluss – eine Analyse

(Autoren: 2010sdafrika-Redaktion, Ghassan Abid)

Bei der Organisierten Kriminalität (OK) geht es stets darum, Macht zu erwerben und diese auszubauen. Dementsprechend bedient man sich diverser Einflussmöglichkeiten, etwa dem Abschluss von Bündnissen. Beim Hells Angels MC ist der klubinterne Machtkampf zwischen deutschen Old-School-Rockern und jungen Nomads Turkey-Anhängern weiterhin voll im Gange, beobachten Ermittler. Nach der Gewalteskalation im vergangenen Jahr bedienen sich nun beide Streitparteien verstärkt der Diplomatie. Deutsche und Türken versuchen jeweils ihre Kontakte dauerhaft an sich zu binden. Denn nur wer seinen Einfluss nachhaltig geltend machen kann, wird den Machtkampf langfristig gewinnen können.

HAMC Bosse

© Old-School-Rocker vs. Nomads Turkey: Der klubinterne Wettbewerb um Bündnispartner ist derzeit voll im Gange, trotz der Schlappe der deutschen Hells Angels zum Ende vergangenen Jahres. Die Anhänger von Frank Hanebuth, ehemaliger Charter-Präsident Hannovers und Old-School-Führungsperson, sowie von Necati „Neco“ Arabaci, Nomads Turkey-Präsident in Izmir, haben den Kurs der Diplomatie eingeschlagen. Beide Lager versuchen ihren Einfluss auszuweiten. (Quelle: Privat)

Weiterlesen

Türkische Hells Angels gewinnen Machtkampf

Rockerchef Necati „Neco“ Arabaci setzt sich gegen deutsche Altrocker durch. Große Wut in Chartern

(2010sdafrika-Redakion)

Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ erhielt in jüngster Zeit zahlreiche Anfragen, ob der BILD-Bericht vom 22. Dezember 2014 den Tatsachen entspricht, wonach der türkische Hells Angels-Boss Necati „Neco“ Arabaci den Machtkampf gegen die deutschen Altrocker gewonnen hat. Mittlerweile kann die Redaktion bestätigen, dass die Migranten-Rocker sich durchsetzen konnten. Der Hells Angels MC wird sich noch weiter verändern. In zahlreichen deutschen Chartern herrscht große Wut und Verunsicherung über die Zukunft des Klubs. Neco hat den größten Sieg seines Lebens errungen.

hamc

© Der türkische Hells Angels-Boss Necati „Neco“ Arabaci und seine Gefolgschaft haben sich tatsächlich durchgesetzt. Der Rockerklub wird die Türken nicht rausschmeißen. Die deutschen Altrocker haben im Machtkampf gegen die türkischstämmigen Höllenengel eine herbe Niederlage erlitten. Die Macht des Ex-Zuhälters breitet sich weiter aus. Im Bild sind Neco und sein engster Kreis in Izmir zu sehen. (Quelle: Privat)

Weiterlesen

Hässlich, aggressiv und verrückt

Südafrikas skurrilste Band „Die Antwoord“ in Kürze erneut in Deutschland auf Tournee

(2010sdafrika-Redaktion)

Das am 4. November veröffentlichte Video zum Song „Ugly Boy“ entspricht im Grunde dem, wofür die „Die Antwoord“ steht: Für Hässlichkeit, Aggression und Verrücktheit. Die Protagonisten im Clip rauchen eine Zigarette nach der anderen, das Blut fließt die Wand herunter und schräge Typen schauen wie Psychopathen. Überraschend ist der Gastauftritt der US-Stars Marilyn Manson und Dita Von Teese. Der Betrachter kriegt schnell den Eindruck vermittelt, dass die Kapstädter nicht mehr alle Tassen im Schrank haben. Dabei erweist sich diese verwirrende Ausgangslage als deren Normalzustand.

Die Antwoord

© Südafrikas skurrilste Band „Die Antwoord“ macht in Kürze erneut Deutschland unsicher. In den Städten Köln, München, Berlin und Frankfurt am Main werden Ninja, Yo-Landi Vi$$er und DJ Hi-Tek auftreten. Das am 4. November veröffentlichte Video zum Rap-Song „Ugly Boy“ zeigt, dass die Band hässlich, aggressiv und verrückt ist. (Quelle: Screenshot/ YouTube)

Weiterlesen