Schlagwort-Archive: Mashaba

Ernüchterung in Nouakchott

Südafrika unterliegt Mauretanien. Bafana Bafana droht Ausscheiden in Qualifikation zum Afrika-Cup 2017

(Autor: Johannes Woywodt)

Nach einem schwachen Auftritt und einer verdienten 1:3- Niederlage gegen Mauretanien am vergangenen Samstagnachmittag droht der südafrikanischen Fußballnationalmannschaft bereits ein Ausscheiden in der Qualifikation zum Afrika-Cup 2017. Nach dem enttäuschenden torlosen Auftakt gegen Gambia, hätte im zweiten Gruppenspieltag ein Auswärtssieg gegen die Westafrikaner die Ausgangslage deutlich verbessert. Mit nur einem Punkt aus zwei Spielen belegt Bafana Bafana den letzten Gruppenplatz und hat bereits fünf Punkte Rückstand auf den Gruppenersten aus Kamerun. Nur der Gruppenerste qualifiziert sich sicher für die Endrunde. Um dieses Ziel noch zu erreichen, bedarf es mittlerweile eines größeren Fußballwunders.

© Südafrikas Fußballnationalmannschaft Bafana Bafana droht nach der Niederlage gegen Mauretanien ein Ausscheiden in der Qualifikation zum Afrika-Cup 2017. Es bedarf mittlerweile eines größeren Fußballwunders. (Quelle: flickr/ GovernmentZA)

Weiterlesen

Advertisements

Ein hoffnungsvoller Beginn

Südafrikas Fußballelf startet mit neuem Trainer „Shakes“ Mashaba mit Sieg und Unentschieden

(Autor: Johannes Woywodt)

Mit einem Sieg und einem Unentschieden ist die südafrikanische Fußballnationalmannschaft in die Qualifikation zum Africa Cup gestartet und verschaffte somit ihrem neuen Trainer „Shakes“ Mashaba einen gelungenen Einstand. Nach einem 3:0-Auswärtserfolg in Khartum am 6. September folgte am vergangenen Mittwochabend ein torloses Remis gegen den amtierenden Afrikameister Nigeria.

GovernmentZA

© Die dunklen Wolken über Südafrikas Fußballelf ziehen langsam hinweg. Unter dem neuen Trainer „Shakes“ Mashaba gelang Bafana Bafana ein Sieg gegen den Sudan und ein Unentschieden gegen den Angstgegner Nigeria. Die Fans schauen mit Zuversicht auf die nächsten Qualifikationsspiele des Africa Cups. (Quelle: flickr/ GovernmentZA)

Weiterlesen

Vier gewinnt

Ephraim „Shakes“ Mashaba will Südafrikas Fußballteam zum Erfolg führen: Qualifikation für WM 2018

(Autor: Johannes Woywodt)

Das Warten hat ein Ende. Auf einer kürzlichen Pressekonferenz gab Danny Jordaan, Präsident des südafrikanischen Fußballverbands SAFA, bekannt, dass Ephraim „Shakes“ Mashaba zukünftig die Fußballnationalmannschaft betreuen wird. Mit seiner Entscheidung überraschte der Verband in zweierlei Hinsicht.

Romaen Tiffin

© Ephraim „Shakes“ Mashaba [im Bild links] ist Südafrikas neuer Fußballnationaltrainer. Der ehemalige Verteidiger des Spitzenklubs Orlando Pirates war bereits viermal Nationaltrainer. Er soll Bafana Bafana für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland qualifizieren. (Quelle: flickr/ Romaen Tiffin)

Weiterlesen