Schlagwort-Archive: Medien

Ermittlungen gegen ‘Netzpolitik.org’ eingestellt

‘SÜDAFRIKA – Land der Kontraste’ beglückwünscht Blogger-Kollegen. Pressefreiheit bleibt ein hohes Gut

(2010sdafrika-Redaktion)

Die Ermittlungen der Bundesanwaltschaft gegen Markus Beckedahl und Andre Meister von ‘Netzpolitik.org‘ wegen Landesverrats wurden am Morgen des heutigen Montags mit sofortiger Wirkung eingestellt, nachdem zahlreiche Medien und Blogs ihre Solidarität mit dem Blog erklärten. Die Redaktion von ‘SÜDAFRIKA – Land der Kontraste’ beglückwünscht das Team von ‘Netzpolitik.org’. Die Pressefreiheit ist ein hohes Gut und muss jederzeit verteidigt werden. Nicht ohne Grund stufte Prof. Dr. Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichtes, den ‘kritischen Journalismus als Verfassungsauftrag’ ein – so Chefredakteur Ghassan Abid.

Ars Electronica

© Die Ermittlungen der Bundesanwaltschaft gegen Markus Beckedahl [im Bild] und Andre Meister von ‘Netzpolitik.org‘ wegen Landesverrats wurden eingestellt, nachdem zahlreiche Medien und Blogs ihre Solidarität mit dem Blog erklärten. Die Redaktion von ‘SÜDAFRIKA – Land der Kontraste’ beglückwünscht das Team von ‘Netzpolitik.org’. (Quelle: flickr/ Ars Electronica)

Weiterlesen

Medienkritik zur GZSZ-Rolle “Amar”

Hamburger Schauspieler Thando Walbaum in klischeebehafteter Rolle bei populärer RTL-Daily-Soap

(Autor: Ghassan Abid)

Stereotypische Afrika-Bilder halten sich auch im 21. Jahrhundert hartnäckig in der deutschen Medienlandschaft. Insbesondere TV-Produktionsfirmen greifen auf altbewährte Klischees zurück. Hungernde Afrikaner, die im Busch leben und von der westlichen Lebensweise kaum etwas verstehen. Und wenn Dunkelhäutige mitspielen, dann meist in entsprechender Rollenbesetzung. UFA Serial Drama – die für die in Potsdam-Babelsberg gedrehte Daily-Soap “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” (GZSZ) zuständig ist – fiel mit der Etablierung der Rolle des afrikanischen Flüchtlings “Amar” hierbei auf. Die Redaktion von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” fragte bei den Verantwortlichen nach.

RTL/Rolf Baumgartner

© Seit der Folge 5.768 am 19. Juni 2015 ist Thando Walbaum, dessen Vater aus Südafrika stammt, in der Rolle des afrikanischen Flüchtlings “Amar” zu sehen. Es liegt der Verdacht nahe, dass der Hamburger Schauspieler nur aufgrund seiner dunklen Hautfarbe die klischeebehaftete Rolle bei “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” (GZSZ) bekommen hat. (Quelle: RTL/Rolf Baumgartner)

Weiterlesen

Solidarität mit ‘Netzpolitik.org’

‘SÜDAFRIKA – Land der Kontraste’ fordert Einstellung der Ermittlungen gegen Blog. Pressefreiheit schützen

(2010sdafrika-Redaktion)

Gegen Markus Beckedahl und Andre Meister von ‘Netzpolitik.org‘ wird seitens der Bundesanwaltschaft wegen Landesverrats ermittelt, nachdem interne Papiere des Bundesamts für Verfassungsschutz auf dem Blog veröffentlicht wurden. Die Redaktion von ‘SÜDAFRIKA – Land der Kontraste’ erklärt ihre Solidarität mit ‘Netzpolitik.org’ und ruft die Bundesanwaltschaft dazu auf, die Ermittlungen nicht nur vorerst ruhen zu lassen, sondern diese endgültig einzustellen. Die Pressefreiheit ist ein hohes Gut und muss verteidigt werden.

Netzpolitik

© Die Redaktion von ‘SÜDAFRIKA – Land der Kontraste’ erklärt ihre Solidarität mit ‘Netzpolitik.org’ und ruft die Bundesanwaltschaft dazu auf, die Ermittlungen gegen das Berliner Bloggerteam endgültig einzustellen.

Weiterlesen

Boxerklub “Osmanen” auf dem Vormarsch

Exklusiv: Nach Berlin-Ableger weitere Ortsgruppen in Deutschland geplant. Sicherheitsbehörden sind alarmiert

(Autoren: 2010sdafrika-Redaktion, Ghassan Abid)

Bisher wuchs in der Rockerszene die Streetgang “United Tribuns” am schnellsten. Im Süden Deutschlands sowie in der Schweiz und in Österreich ist diese Balkan-Gruppierung besonders stark präsent. Doch nun erhalten die “United Tribuns” in punkto Mitgliederwerbung gewaltige Konkurrenz vom Boxerklub “Osmanen”. Sie haben die Voraussetzungen für einen Beitritt zur “Familie” erheblich gelockert. Die Sicherheitsbehörden sind wachsam und beobachten den Klub bereits, während Medien wie SPIEGEL, BILD oder Express dessen Aktivitäten bisweilen nicht wahrgenommen haben.

Osmanen

© Der Boxerklub “Osmanen” expandiert zurzeit im gesamten Bundesgebiet. Die Mitglieder dieser rockerähnlichen Gruppierung sind im Türsteher-, Kampfsport- und Rotlichtmilieu tätig. Im April 2015 sorgten sie mit ihrer Verbrüderung mit den türkischen Hells Angels für Aufsehen. Dementsprechend bleiben die Sicherheitsbehörden wachsam. Die Osmanen werden bereits beobachtet. (Quelle: Privat)

Weiterlesen

In eigener Sache: Rechenschaftsbericht 06/2015

Projekt “20 Euro geben und Südafrika erleben”: Einnahmen i.H.v. 50 Euro sind eingegangen

(2010sdafrika-Redaktion)

Im Rahmen des Projektes “20 Euro geben und Südafrika erleben”, das im Oktober 2012 ins Leben gerufen wurde, sind im ersten Halbjahr 2015 genau 50,00 Euro an finanzielle Unterstützung eingegangen. Das Team von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” bedankt sich bei den Leserinnen und Lesern für jeden einzelnen Cent! Durch die aktive Mitwirkung der Öffentlichkeit wird unsere journalistische Arbeit in qualitativer und quantitativer Hinsicht stetig ausgebaut. VIELEN DANK für das Vertrauen in uns!

© Projekt “20 Euro geben und Südafrika erleben”: Unterstütze eine unabhängige deutschsprachige Südafrika-Presse mit 20 Euro pro Quartal. (Quelle: Benjamin Thorn/ pixelio.de)

© Projekt “20 Euro geben und Südafrika erleben”: Unterstütze eine unabhängige deutschsprachige Südafrika-Presse mit 20 Euro pro Quartal. (Quelle: Benjamin Thorn/ pixelio.de)

Weiterlesen

Anklage gegen türkischen Rocker in NRW

Exklusiv: Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt gegen Erhan B., Führungsperson der Nomads Turkey

(Autor: Ghassan Abid)

Nachdem die Redaktion von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” Anfang April über die bevorstehende Gewalt durch Nomads Turkey-Anhänger in Düsseldorf berichtete, griffen mehrere Medien wie BILD, EXPRESS und RP Online die eigenen Recherchen auf. LKA und Polizeipräsidium in Düsseldorf nehmen die Drohungen sehr ernst, heißt es auf Anfrage der Redaktion. Insbesondere die Kriminalpolizei erörterte die Recherchen intensiv, so ein Ermittler. Nun ist durch einen weiteren Insider bekannt geworden, dass die Staatsanwaltschaft Düsseldorf Anklage gegen eine Führungsperson der Nomads Turkey in Nordrhein-Westfalen erhoben hat.

Überwachungsvideo

© Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat Anklage gegen Erhan B., eine Führungsperson des Hells Angels MC Nomads Turkey, erhoben. Dieser muss sich am 30. April vor Gericht wegen Körperverletzung verantworten, nachdem er mit einem weiteren Rocker einen Gast in einer Gaststätte in Velbert attackierte. Der Redaktion von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” ist das dazugehörige Überwachungsvideo exklusiv zugespielt worden. (Quelle: Sequenz/ Überwachungsvideo)

Weiterlesen

Wunderschöne Kap-Natur

Außergewöhnliche Bildserie zu Wildtieren Südafrikas: Hungrige Löwen fressen ihre erlegte Beute

(2010sdafrika-Redaktion)

Sergio Riccardo zählt zu den renommiertesten Naturfotografen weltweit. Seine Bilder gelangen regelmäßig über Agenturen und Medien an die internationale Öffentlichkeit. Der Italiener, der eine große Leidenschaft für die Unterwasser- und Tierwelt empfindet, erteilte der Redaktion von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” die Genehmigung, seine Südafrika-Impressionen zu veröffentlichen. Im Rahmen von drei Artikeln werden die eindrucksvollsten Südafrika-Fotos Riccardos zu Meeresbewohnern, Wildtieren und Landschaften abgebildet.

Sergio Riccardo (3)

© Bildserie zur wunderschönen Natur Südafrikas. (Quelle: Sergio Riccardo)

Weiterlesen

Wunderschöne Kap-Natur

Außergewöhnliche Bildserie zu Landschaften Südafrikas: Sonnenuntergang über den Ozean

(2010sdafrika-Redaktion)

Sergio Riccardo zählt zu den renommiertesten Naturfotografen weltweit. Seine Bilder gelangen regelmäßig über Agenturen und Medien an die internationale Öffentlichkeit. Der Italiener, der eine große Leidenschaft für die Unterwasser- und Tierwelt empfindet, erteilte der Redaktion von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” die Genehmigung, seine Südafrika-Impressionen zu veröffentlichen. Im Rahmen von drei Artikeln werden die eindrucksvollsten Südafrika-Fotos Riccardos zu Meeresbewohnern, Wildtieren und Landschaften abgebildet.

Sergio Riccardo (7)

© Bildserie zur wunderschönen Natur Südafrikas. (Quelle: Sergio Riccardo)

Weiterlesen

Wunderschöne Kap-Natur

Außergewöhnliche Bildserie zur Unterwasserwelt Südafrikas: Weißer Hai folgt seinem Jagdinstinkt

(2010sdafrika-Redaktion)

Sergio Riccardo zählt zu den renommiertesten Naturfotografen weltweit. Seine Bilder gelangen regelmäßig über Agenturen und Medien an die internationale Öffentlichkeit. Der Italiener, der eine große Leidenschaft für die Unterwasser- und Tierwelt empfindet, erteilte der Redaktion von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” die Genehmigung, seine Südafrika-Impressionen zu veröffentlichen. Im Rahmen von drei Artikeln werden die eindrucksvollsten Südafrika-Fotos Riccardos zu Meeresbewohnern, Wildtieren und Landschaften abgebildet.

Sergio Riccardo (6)

© Bildserie zur wunderschönen Natur Südafrikas. (Quelle: Sergio Riccardo)

Weiterlesen

Südafrika erlebt eigenen Snowden-Skandal

Hunderte Dokumente zu Südafrikas Geheimdienst SSA und Partnern wie CIA, Mossad, MI6 und FSB geleaked

(2010sdafrika-Redaktion)

Um 18 Uhr MEZ veröffentlichte der arabische TV-Sender Al Jazeera in Zusammenarbeit mit dem britischen Guardian unter dem Schlagwort “Spy Cables” mehrere Artikel, die die Korrepondenz zwischen dem südafrikanischen In- und Auslandsgeheimdienst State Security Agency (SSA) und seinen Partnerdiensten CIA, MI6, Mossad, ASIO, FSB sowie anderen offenlegen. Unter den Dokumenten befinden sich auch Unterlagen mit der Geheimhaltungsstufe “Streng Geheim”, sodass eine Veröffentlichung dieser schutzbedürftigen Informationen mit erheblichen sicherheits- und außenpolitischen Schäden verbunden ist. Die Regierung in Pretoria erlebt den größten Spionage-Skandal in der Post-Apartheidsära. Die Folgen sind noch nicht absehbar.

Al Jazeera English

© Südafrikas Regierung gerät unter Druck, nachdem der arabische TV-Sender Al Jazeera in Zusammenarbeit mit dem britischen Guardian hunderte Geheimdokumente zugespielt bekommen hat, die die Korrespondenz der südafrikanischen Spionage mit den Partnerdiensten wie CIA und Mossad offenlegen. Die Zuma-Regierung hat nun einen eigenen Edward Snowden – einen Whistleblower. (Quelle: Screenshot/ Al Jazeera English)

Weiterlesen

Magazin „afrikapost“ stellt Betrieb ein

Deutschsprachige Afrika-Medien bedürfen staatlicher Kultur- und Bildungsförderung. Ein Kommentar

(Autor: Ghassan Abid)

Am gestrigen Montag erreichte die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ eine Hiobsbotschaft der Kollegenschaft der „afrikapost“, wonach das im Jahr 1888 gegründete Afrika-Magazin seinen Betrieb zum Ende 2014 einstellen musste. Die Medienkrise, die bei der deutschsprachigen Afrika-Presse schon immer vorherrschte und in den letzten Jahren sogar zugenommen hat, zwang nun das SPIEGEL-Magazin unter den Afrika-Publikationen in die Knie. Diese Angelegenheit sollte als dringender Weckruf verstanden werden.

afrikapost

© Das im Jahr 1888 gegründete Magazin „afrikapost“ stellt seinen Betrieb ein. Unter den deutschsprachigen Afrika-Medien galt die afrikapost als renommierte und hochwertige Presse, vergleichbar mit dem SPIEGEL-Magazin. Ghassan Abid, Chefredakteur von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“, drückt gegenüber seinem Kollegen, dem afrikapost-Chefredakteur Klaus A. Hess [im Bild], sein tiefstes Bedauern aus.

Weiterlesen

In eigener Sache: Rechenschaftsbericht 12/2014

Projekt “20 Euro geben und Südafrika erleben”: Einnahmen i.H.v. 40 Euro sind eingegangen

(2010sdafrika-Redaktion)

Im Rahmen des Projektes “20 Euro geben und Südafrika erleben”, das im Oktober 2012 ins Leben gerufen wurde, sind im zweiten Halbjahr 2014 genau 40,00 Euro an finanzielle Unterstützung eingegangen. Das Team von “SÜDAFRIKA – Land der Kontraste” bedankt sich bei den Leserinnen und Lesern für jeden einzelnen Cent! Durch die aktive Mitwirkung der Öffentlichkeit wird unsere journalistische Arbeit in qualitativer und quantitativer Hinsicht stetig ausgebaut. VIELEN DANK für das Vertrauen in uns!

© Projekt “20 Euro geben und Südafrika erleben”: Unterstütze eine unabhängige deutschsprachige Südafrika-Presse mit 20 Euro pro Quartal. (Quelle: Benjamin Thorn/ pixelio.de)

© Projekt “20 Euro geben und Südafrika erleben”: Unterstütze eine unabhängige deutschsprachige Südafrika-Presse mit 20 Euro pro Quartal. (Quelle: Benjamin Thorn/ pixelio.de)

Weiterlesen